+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 38
  1. #11
    Psw-Kenner Avatar von Mino

    Registriert
    13.05.2017
    Zuletzt online
    Gestern um 23:09
    Beiträge
    3.156
    Themen
    2

    Erhalten
    1.253 Tops
    Vergeben
    2.403 Tops
    Erwähnungen
    50 Post(s)
    Zitate
    2217 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von denmarkisbetter Beitrag anzeigen
    CSU rückt nach links, FAZ rückt nach links.

    Hm.Irgendwie lebe ich in einem anderen Land. Noch weiter links ging nie,geht nicht. Auch die Welt und Focus löschen zwar nur 90 Prozent der pro AfD Kommentare und nennen auch mal leise Kritik an Migration von Kriminellen ,nur um aber dann 100fach mehr gegen die AfD zu hetzen und Migranten als Helden dastehen zu lassen.("FLüchtlinge").

    Das geht seit 30 Jahren. Westerwelle ,Möllemann.Duldungsfans.Jungjunge. LInker Rand.

    Manchmal gibt es Lichtblicke. Als Alice Weidel geschockt die Diskussion bei Slomka verliess als CSU General Scheuer davon faselte, Illegalen durch JObs eine Duldung und Bleiberecht zu verschaffen.

    Weidel sprach nachher davon, das es sie nicht gewundert hätte ,wenn der linksextreme Verband XY sowas gesagt hätte, aber nicht die CSU.

    nun.Sowas konnte man immer schon hören,wenn man wollte. Nur Duldungsfans.Nur Linksextreme.Von CSU über FAZ und Welt.

    Alles eine Soße. Schon immer.

    Beispiel gefällig: brutale Illegalenlobby.Focus.https://www.focus.de/politik/deutsch...d_8576867.html

    Ich hab den Artikel vom Lager mit 1000 Migranten, das für 1600 geplant ist aber überbelegt sein soll nicht so schnell gefunden, also den.

    Ist alles nur Illegalenlobby.Seit 30 Jahren.Die Familie oben hat Millionen abgegriffen.Krebstherapie und Unterhalt. Dankbarkeit? Null.
    Ja eben. Wo soll da was nach links rücken? Das war schon immer äußerster linker Rand. Es gibt in der BRD fast ausschließlich links-sozialistischen "Journalismus". Problem ist nur die falsche Interpretation der Begriffe, denn das was fälschlicherweise als rechte Politik angesehen wird ist in Wahrheit sozialistische, also linke Politik. Eben die Kollektivierung der Menschheit, der allumfassende "Super"staat. Also das Gegenteil von rechter Politik, da diese ja das Individuum im Blick hat. Aus diesem Grund ist die sogenannte NS-Politik auch linke Politik, wie der Name schon eindeutig sagt. Nur leben wir eben in Zeiten der völlig verklärten Begriffe, schlimmer noch in Zeiten der kopfstehenden Begriffe. Die Interpretation eines Schirrmachers ist daher auch völlig falsch, er unterstützte ein Leben lang sozialistisch motivierte Politik, nur war ihm das nicht bewusst da er ja auch im Zeitalter der Begriffsverdrehung lebte. Am Ende, wie bei so vielen, wurde ihm das bewusst, nur seine Definition war fehlerhaft.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #12
    Avatar von denmarkisbetter

    Registriert
    19.07.2015
    Zuletzt online
    Heute um 08:41
    Beiträge
    10.988
    Themen
    81

    Erhalten
    3.044 Tops
    Vergeben
    2.941 Tops
    Erwähnungen
    148 Post(s)
    Zitate
    8011 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Diskursant Beitrag anzeigen
    hätte nicht gedacht, das Westerwele, Möleman usw verkappte Marxisten sind
    die Welt scheint sich zum Besseren zu verändern. , .
    Nö.Duldungslobbyiste.Asyllobbyisten vertreten ja auch nicht die Schwachen.Sie vertreten diejenigen die sich vorgedrängelt haben.Westerwelle auch. Ob das jetzt link ist ,keinen Plan. Marxistisch ist Asyllobbyismus sicher nicht.

    Aber die FDP vertritt die Geduldeten.Schon damals bei den Bosniern,Indern etc.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Rache für Familie Bivsi, Rache für die Braven im Slum: AfD
    Ausserdem wird die AfD in der Zeitung und in vielen Medien empfohlen.
    Zb Klaus Kleber (2 Mio/Jahr) ist genau an mir Durchschnittsbürger interessiert. Auf ihn höre ich. Er ist besorgt um mich.
    Tugces Mörder darf nach 8 Jahren wieder einreisen. Grundrente verwehren, bis dahin AfD in die Regierung.
    Religion wird überschätzt: Abschiebungen sind heilige Handlungen: huldigen wir so oft wir können.

  3. #13
    Premiumuser +
    Philohumanarch
     


    Registriert
    04.12.2014
    Zuletzt online
    Heute um 08:42
    Beiträge
    2.692
    Themen
    33

    Erhalten
    674 Tops
    Vergeben
    338 Tops
    Erwähnungen
    53 Post(s)
    Zitate
    2246 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von denmarkisbetter Beitrag anzeigen
    Nö.Duldungslobbyiste.Asyllobbyisten vertreten ja auch nicht die Schwachen.Sie vertreten diejenigen die sich vorgedrängelt haben.Westerwelle auch. Ob das jetzt link ist ,keinen Plan. Marxistisch ist Asyllobbyismus sicher nicht.

    Aber die FDP vertritt die Geduldeten.Schon damals bei den Bosniern,Indern etc.
    na wenn schon Westerwelle als Marxist gilt
    dann ist das der Lindner erst recht
    und die Weidel + Du sowieso.,.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #14
    Avatar von denmarkisbetter

    Registriert
    19.07.2015
    Zuletzt online
    Heute um 08:41
    Beiträge
    10.988
    Themen
    81

    Erhalten
    3.044 Tops
    Vergeben
    2.941 Tops
    Erwähnungen
    148 Post(s)
    Zitate
    8011 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Diskursant Beitrag anzeigen
    na wenn schon Westerwelle als Marxist gilt
    dann ist das der Lindner erst recht
    und die Weidel + Du sowieso.,.
    Ich will ne Abschiebeindustrie. Der Rest ist mir egal. Alles gesparte Geld in die Slums dieser Welt. Nieder mit Vordränglern, es leben die Schwachen :-)

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Rache für Familie Bivsi, Rache für die Braven im Slum: AfD
    Ausserdem wird die AfD in der Zeitung und in vielen Medien empfohlen.
    Zb Klaus Kleber (2 Mio/Jahr) ist genau an mir Durchschnittsbürger interessiert. Auf ihn höre ich. Er ist besorgt um mich.
    Tugces Mörder darf nach 8 Jahren wieder einreisen. Grundrente verwehren, bis dahin AfD in die Regierung.
    Religion wird überschätzt: Abschiebungen sind heilige Handlungen: huldigen wir so oft wir können.

  5. #15
    Avatar von J.F.A.

    Registriert
    07.12.2013
    Zuletzt online
    11.03.2018 um 23:34
    Beiträge
    4.103
    Themen
    16

    Erhalten
    2.634 Tops
    Vergeben
    1.302 Tops
    Erwähnungen
    31 Post(s)
    Zitate
    3334 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Kibuka Beitrag anzeigen
    Damit vollzieht die FAZ endgültig einen Linksruck und landet dort, wo SZ oder TAZ immer schon standen.

    Die deutsche Medienlandschaft hat in den letzten Jahren genau wie die CDU einen gewaltigen Linksdrall bekommen. Linksgrüne Journalisten haben immer größeren Einfluss und drängen Andersdenkende ab.
    Nur dass die sogenannte linke Presse genauso unter dem Druck steht, den die FAZ im Nacken hat.
    Das Projekt heisst EU auf Teufel komm raus, Globalisierung, Entdemokratisierung.
    Die Globalisten haben das Heft in der Hand, und die kaufen die Linken, die ehemalig Linken, weil die wohl "billiger" sind,
    weil die auch mal ein eigenes Haus haben wollen mit nem Auto davor.

    Die Globalisten, die globalistischen Banken / Konzerne bezahlen Schulungen für leitende Journalisten, da wird ihnen klar gemacht,
    was sie proagieren müssen, sonst Tschüss.


    In Deutschland läuft vieles zunehmend aus dem Ruder. Ursächlich für die politisch desolate Lage sind zum großen Teil die Massenmedien, in denen wenige Ideologen die Bevölkerung gezielt manipulieren und steuern.
    Das Gute ist, der Wind hat sich schon längst gedreht. Beispiel USA, wo sich ein Kandidat gegen die gesammte globalistische Journallie durchgesetzt hat.
    Beispiel Italien, das Volk wählt anti - EU und kümmert sich einen Furz, was die deutsche FAZ dazu schreibt.

    Schön dass auch die FAZ an Auflage verliert, so wie alle deutschen Mainstreamblätter,
    bald kauft euch niemand mehr und niemand wird euch vermissen.


    3 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #16
    Das Leben Avatar von Bester Freund
    Long live Canada
     


    Registriert
    28.12.2015
    Zuletzt online
    Heute um 05:23
    Beiträge
    10.100
    Themen
    293

    Erhalten
    4.218 Tops
    Vergeben
    3.767 Tops
    Erwähnungen
    177 Post(s)
    Zitate
    7564 Post(s)

    Standard

    Die brd bekommt im Ausland immer mehr Gegner, besonders in Europa. Das ist der wohlverdiente Lohn einer selbstgerechten moralistischen und damit höchst Menschen feindlichen Haltung dieser Staatssimulation, deren negative Ausstrahlung bis zu einem Schmierblatt wie der FAZ reicht, die vor 10 Jahren noch eine ehrliche Gazette gewesen war.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Come all without, come all within You'll not see nothing like the Mighty Quinn

  7. #17
    Psw-Kenner
    Kibuka hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Kibuka

    Registriert
    14.05.2017
    Zuletzt online
    Heute um 08:04
    Beiträge
    942
    Themen
    27

    Erhalten
    893 Tops
    Vergeben
    88 Tops
    Erwähnungen
    16 Post(s)
    Zitate
    1180 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Michaels776 Beitrag anzeigen

    Eure Majestät mögen mir meine unbedachten Äußerungen nachsehen, aber ich hatte übersehen, dass Sie vergessen haben, im Jahre 1880 die Kalenderblätter abzureißen. Mein Fehler!
    Naja. Das kannst du sehen, wie du willst. Es ist nunmal meine Erfahrung.

    Die Linke heute, hat auch nicht mehr das intellektuelle Niveau ihrer einstigen Führungspersonen. Gysi oder Wagenknecht sind noch ernstzunehmende Linke.

    Den Rest kann man in der Pfeife rauchen. Der heute sich selbst als links bezeichnende Mensch, ist in der Regel ein dekadenter, ungebildeter Prolet, der von den eigenen Emotionen gesteuert wird.

    Dadurch kommt es auch zu irrationalen Reaktionen, wie das ehrenamtliche Mitarbeiter der Tafel, die täglich 75 % Ausländer bedienen als Nazis verunglimpft werden oder das über Nacht sichere AKW unsicher werden oder dass das Asylrecht zu Gunsten eines wohligen Anflugs von Hypermoral in die Tonne getreten wird.

    Die heutigen Linksgrünen sind nur noch peinlich, letztlich aber totalitär und gemeingefährlich für Freiheit und Wohlstand.

    4 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  8. #18
    Das Leben Avatar von Bester Freund
    Long live Canada
     


    Registriert
    28.12.2015
    Zuletzt online
    Heute um 05:23
    Beiträge
    10.100
    Themen
    293

    Erhalten
    4.218 Tops
    Vergeben
    3.767 Tops
    Erwähnungen
    177 Post(s)
    Zitate
    7564 Post(s)

    Standard

    http://blogs.faz.net/deus/2018/03/10...de-siegt-4888/

    Einen Beitrag dort hat Don Alphonso noch geliefert.


    Man kann Herrn Kurz in Deutschland bei seinem Auftaktbesuch in die rechte Ecke stellen, für das, was er in Sachen Flüchtlinge sagt. Weil man wie Tellkamp natürlich alles sagen darf, es gibt kein Sprechverbot, und danach fallen die Empörten eben über sie her. Wie auch schon bei Wanda, Gabalier, den Ursprung Buam. Baumgartner, bei all den anderen jungen, adrett aussehenden, volksnahen Männer aus dem Bergland, die sich nicht konform äussern.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Bester Freund (11.03.2018 um 15:23 Uhr)
    Come all without, come all within You'll not see nothing like the Mighty Quinn

  9. #19
    Rotinquisitor Premiumuser + Avatar von Redwing
    Im Zustand der Systemresistenz
     


    Registriert
    13.05.2013
    Zuletzt online
    12.06.2018 um 23:33
    Beiträge
    2.266
    Themen
    16

    Erhalten
    946 Tops
    Vergeben
    668 Tops
    Erwähnungen
    121 Post(s)
    Zitate
    1514 Post(s)

    Standard

    Zunächst überlegte ich, ob dieser abstruse Müll hier überhaupt meine Präsenz wert ist, aber man kann ja nicht JEDEN Scheiß einfach so durchkommen lassen; nachher glauben das noch zwei, drei Leute mit geringer Bildung. ;-D

    Zitat Zitat von Kibuka Beitrag anzeigen
    Die Linke hat bisher mit nichts Recht gehabt!
    Na, DAS sind jetzt aber "fundierte Argumente". 8-) So wie schon die in ein paar polemischen Zeilen verfaßten haltlosen Mutmaßungen im Threadkopf. Ach, und nur weil du zu blöd oder systemisch-rechts zugedröhnt bist, um das als Argumente zu erkennen, heißt das noch nicht, daß es keine sind... ;-)
    Sowohl die (CD)U/CS)U als auch die Medien (wenn ich allein an die erbärmliche Wandlung des Spiegel denke seit den 90ern...) sind durch den durch das Schröder-Fischer-Regime ausgelösten Rechtsruck weiter nach rechts gepusht worden. Vielleicht nicht gesellschaftlich, was etwas mehr Toleranz, etc. angeht, womit du scheinbar Probleme hast (und was auch gerade wieder zurückgefahren wird mit mehr Überwachungsstaat und Präventiv"justiz", etc.), wohl aber in Sachen der viel existenzrelevanteren und potentiell -bedrohenderen Wirtschafts- und Sozialpolitik. Die Gefälle ufern munter weiter aus, und immer mehr Menschen sind auf Tafeln, etc. angewiesen (alles linke Fakten und Wahrheiten), und vielleicht wirkt neoliberaler, globalisierter Scheiß aus der Perspektive eines derart Rechten ja "links", aber das ist es bei weitem nicht.

    Mir ist bis dato kein einziger Linker begegnet, der mir intellektuell das Wasser reichen konnte.
    Doch, ich. 8-) ...Ist in diesem Falle aber auch nicht schwer. ;-) Dir werden verdammt viele begegnet sein, nur hast du es nicht gemerkt...

    Alles mit dem Begriff "Nazi" zu etikettieren, um die Sachdebatte zu vermeiden und den Gegner zu diskreditieren, wie es heutige infantile Linke bis zum Exzess betreiben, ist intellektuell ein Armutszeugnis.
    Das ist der simple, verallgemeinernde Stil einiger Sandkasten-Linken und -"Linken" (während der Rechtspopulist bevorzugt gegen "Musels"/Flüchtlinge pauschal pöbelt), die mit dem System nicht viel Probleme haben (sich es teils vielleicht sogar darin gemütlich gemacht haben), sondern sich weitgehend darauf beschränken, hurra zu allen Ausländern zu sagen und mit rechtsradikalen Knallköppen im Politsandkasten zu spielen sowie dafür zu sorgen, daß diese ohnehin bislang recht chancenarme Randgruppe nicht hochkommt. Viel gefährlicher allerdings ist dieses Vermischen von Ansichten besagter Randgruppe mittlerweile mit dem selbstgerechten "bürgerlich"-systemischen Mittetum, woraus ein menschenverachtender darwinistischer Mitterrechtscocktail zu werden droht, den du etwa hervorragend verkörperst. Und wo versucht wird, einzelne Gruppen unterhalb der Bonzeria und insbesondere bez. der untersten gegeneinander auszuspielen. Rechts soll in diesem Lande erneut gesellschaftsfähig werden im Zuge der systemischen Gefällebildung. Ursachen interessieren dabei nicht, sondern es wird sich nur an Resultaten orientiert und werden großteils falsche Ursachen erfunden bzw. vorgeschoben. Und deshalb und weil die klare Mehrheit aller Menschen nach wie vor am aktivsten und meisten unter der herrschenden reichen Minderheit nebst opportunistischer Duckmäusergarde und deren System leidet, halte ich es für nach wie vor wichtiger und zielstrebiger, dieses System und die Bonzeria zu attackieren und nicht primär ein paar Glatzen und beharrte Glatzen im Sandkasten - wenngleich man freilich auch da wachsam bleiben sollte. Aber die unterwandern eher und fusionieren mit dem Ego-System, zumindest die darwinistische Denke...

    Worin Linke allerdings gut sind, sind persönliche Angriffe gegen politische Gegner zu fahren, statt sich mit dem Thema argumentativ auseinander zu setzen.
    Na, dazu müßten du und vergleichbare rechte Ratten- und Bauernfänger erstmal welche bringen. 8-)

    Zitat Zitat von E160270 Beitrag anzeigen
    LINK(S) und RECHT(S) .......sagt doch schon alles!!!
    Und wieder so'ne "überzeugenden Argumente" "bar jeder Polemik". 8-D Das sagt lediglich, was rechte Knallköppe wie du und dieser Kabuki-Clown nötig habt und auch noch für clever haltet... 8-)

    Aber ich kann auch das besser: Das Blut ist rot, und das Herz schlägt links, wie rum man sich auch dreht... :-D

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Redwing (14.03.2018 um 00:02 Uhr)
    Stoppt die Diktatur der reichen Minderheit!

  10. #20
    Avatar von E160270

    Registriert
    10.01.2016
    Zuletzt online
    Heute um 07:20
    Beiträge
    4.416
    Themen
    80

    Erhalten
    2.096 Tops
    Vergeben
    276 Tops
    Erwähnungen
    33 Post(s)
    Zitate
    3566 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Redwing Beitrag anzeigen
    Zunächst überlegte ich, ob dieser abstruse Müll hier überhaupt meine Präsenz wert ist, aber man kann ja nicht JEDEN Scheiß einfach so durchkommen lassen; nachher glauben das noch zwei, drei Leute mit geringer Bildung. ;-D



    Na, DAS sind jetzt aber "fundierte Argumente". 8-) So wie schon die in ein paar polemischen Zeilen verfaßten haltlosen Mutmaßungen im Threadkopf. Ach, und nur weil du zu blöd oder systemisch-rechts zugedröhnt bist, um das als Argumente zu erkennen, heißt das noch nicht, daß es keine sind... ;-)
    Sowohl die (CD)U/CS)U als auch die Medien (wenn ich allein an die erbärmliche Wandlung des Spiegel denke seit den 90ern...) sind durch den durch das Schröder-Fischer-Regime ausgelösten Rechtsruck weiter nach rechts gepusht worden. Vielleicht nicht gesellschaftlich, was etwas mehr Toleranz, etc. angeht, womit du scheinbar Probleme hast (und was auch gerade wieder zurückgefahren wird mit mehr Überwachungsstaat und Präventiv"justiz", etc.), wohl aber in Sachen der viel existenzrelevanteren und potentiell -bedrohenderen Wirtschafts- und Sozialpolitik. Die Gefälle ufern munter weiter aus, und immer mehr Menschen sind auf Tafeln, etc. angewiesen (alles linke Fakten und Wahrheiten), und vielleicht wirkt neoliberaler, globalisierter Scheiß aus der Perspektive eines derart Rechten ja "links", aber das ist es bei weitem nicht.



    Doch, ich. 8-) ...Ist in diesem Falle aber auch nicht schwer. ;-) Dir werden verdammt viele begegnet sein, nur hast du es nicht gemerkt...



    Das ist der simple, verallgemeinernde Stil einiger Sandkasten-Linken und -"Linken" (während der Rechtspopulist bevorzugt gegen "Musels"/Flüchtlinge pauschal pöbelt), die mit dem System nicht viel Probleme haben (sich es teils vielleicht sogar darin gemütlich gemacht haben), sondern sich weitgehend darauf beschränken, hurra zu allen Ausländern zu sagen und mit rechtsradikalen Knallköppen im Politsandkasten zu spielen sowie dafür zu sorgen, daß diese ohnehin bislang recht chancenarme Randgruppe nicht hochkommt. Viel gefährlicher allerdings ist dieses Vermischen von Ansichten besagter Randgruppe mittlerweile mit dem selbstgerechten "bürgerlich"-systemischen Mittetum, woraus ein menschenverachtender darwinistischer Mitterrechtscocktail zu werden droht, den du etwa hervorragend verkörperst. Und wo versucht wird, einzelne Gruppen unterhalb der Bonzeria und insbesondere bez. der untersten gegeneinander auszuspielen. Rechts soll in diesem Lande erneut gesellschaftsfähig werden im Zuge der systemischen Gefällebildung. Ursachen interessieren dabei nicht, sondern es wird sich nur an Resultaten orientiert und werden großteils falsche Ursachen erfunden bzw. vorgeschoben. Und deshalb und weil die klare Mehrheit aller Menschen nach wie vor am aktivsten und meisten unter der herrschenden reichen Minderheit nebst opportunistischer Duckmäusergarde und deren System leidet, halte ich es für nach wie vor wichtiger und zielstrebiger, dieses System und die Bonzeria zu attackieren und nicht primär ein paar Glatzen und beharrte Glatzen im Sandkasten - wenngleich man freilich auch da wachsam bleiben sollte. Aber die unterwandern eher und fusionieren mit dem Ego-System, zumindest die darwinistische Denke...



    Na, dazu müßten du und vergleichbare rechte Ratten- und Bauernfänger erstmal welche bringen. 8-)



    Und wieder so'ne "überzeugenden Argumente" "bar jeder Polemik". 8-D Das sagt lediglich, was rechte Knallköppe wie du und dieser Kabuki-Clown nötig habt und auch noch für clever haltet... 8-)

    Aber ich kann auch das besser: Das Blut ist rot, und das Herz schlägt links, wie rum man sich auch dreht... :-D
    Du bist ja mal ein waschechter Kommunist........ Aus welcher Diktatur bist du denn entlaufen? " Das Blut ist rot.....bla bla...." solche Sprüche hörte man nur bei Honeckers, Breschnews, Ceausescus, und heute Kim Yong Un's.......
    Die tollen "Gleichmacher" von damals und heute....... Boah.....ich krieg schon Brechreiz wenn ich nur daran denke.....

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Beim Arzt: e.augustinos, Högmo,Vexator, leonidas, FCB-Fan, neu dabei: Ändy1975
    Gute Besserung!



    Auch Martin`s Arm geht fremd.....

    Die "Nazi-Tourettler" mögen wegsehen......

Ähnliche Themen

  1. Hamburg: G20-Gipfel rückt immer näher
    Von Compa im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 130
    Letzter Beitrag: 28.09.2017, 15:42
  2. Merkel hat die CDU nach links geführt, aber warum?
    Von chinese-in-germany im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 25.01.2017, 15:37
  3. Die Rente rückt mal wieder in den Focus der Politiker
    Von Compa im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 30.11.2016, 13:44
  4. AfD, und stramm weiter Richtung Rechts.
    Von Fredericus Rex im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 06.07.2016, 12:56
  5. "Polen wählt stramm rechts"....
    Von kataskopos im Forum Europa
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 15.05.2016, 16:06

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben