Umfrageergebnis anzeigen: Hat Gauland recht?

Teilnehmer
59. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, Gauland hat recht.

    45 76,27%
  • Nein, Deutschland sollte unter Dauerschuld gehalten werden.

    14 23,73%

+ Antworten
Seite 229 von 242 ErsteErste ... 129179219227228229230231239 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.281 bis 2.290 von 2416
  1. #2281
    Premiumuser + Avatar von Kamikatze

    Registriert
    06.03.2016
    Zuletzt online
    21.06.2018 um 00:28
    Beiträge
    1.770
    Themen
    0

    Erhalten
    2.763 Tops
    Vergeben
    2.294 Tops
    Erwähnungen
    51 Post(s)
    Zitate
    1510 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Lono Beitrag anzeigen
    Wortlaut der umstrittenen Passage aus der Rede von Alexander Gauland beim Kongress der Jungen Alternative am 2. Juni:

    „... den Stauferkaiser Friedrich II., der in Palermo ruht, zu bewundern. ...“ ...
    Zitat Zitat von Woppadaq Beitrag anzeigen
    ... was in der Welt als "deutsch" gehandelt wird, ist eher preussischer Natur - und Friedrich II hat daran einen nicht unwesentlichen Anteil ..
    Zitat Zitat von Woppadaq Beitrag anzeigen
    ... Dein Staufenkaiser mag sichinem grösseren Reich zugeordnet haben, ...
    Lass doch besser solche untauglichen Versuche, dein unsinniges Kotzen zu rechtfertigen, du reitest dich nur immer weiter rein!

    Es war doch ganz eindeutig Gauland zitiert worden mit "Stauferkaiser Friedrich II., der in Palermo ruht", es wäre also nicht der Kaiser des von dir dumm angemachten Users, wenn überhaupt jemandes, dann von "deinem" Gauland!

    Und wenn du den womöglich bedeutendsten Kaiser des Mittelalters mit "hatte aber nur in einem recht kleinen Teil davon wirklich was zu sagen" versuchst kleinzureden, dann zeigst du wiederum nur deine erbärmlich ahnungslose Überheblichkeit.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #2282
    aktives Forenmitglied Avatar von Woppadaq

    Registriert
    07.04.2018
    Zuletzt online
    Heute um 17:33
    Beiträge
    1.582
    Themen
    5

    Erhalten
    257 Tops
    Vergeben
    34 Tops
    Erwähnungen
    9 Post(s)
    Zitate
    1629 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Kamikatze Beitrag anzeigen
    Lass doch besser solche untauglichen Versuche, dein unsinniges Kotzen zu rechtfertigen, du reitest dich nur immer weiter rein!

    Es war doch ganz eindeutig Gauland zitiert worden mit "Stauferkaiser Friedrich II., der in Palermo ruht", es wäre also nicht der Kaiser des von dir dumm angemachten Users, wenn überhaupt jemandes, dann von "deinem" Gauland!

    Und wenn du den womöglich bedeutendsten Kaiser des Mittelalters mit "hatte aber nur in einem recht kleinen Teil davon wirklich was zu sagen" versuchst kleinzureden, dann zeigst du wiederum nur deine erbärmlich ahnungslose Überheblichkeit.
    Nun, dann zeig ich sie eben. Dafür, dass er der " womöglich bedeutendste Kaiser des Mittelalters" war, wurde er in unserem Geschichtsunterricht erstaunlich wenig behandelt. Und welche Bedeutung hatte er denn für das deutsche Gebiet von heute?

    Und hör auf mit "mein Gauland". Ich hab mich dazu klar und deutlich geäussert, also erstmal lesen, dann meckern.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #2283
    Premiumuser + Avatar von Kamikatze

    Registriert
    06.03.2016
    Zuletzt online
    21.06.2018 um 00:28
    Beiträge
    1.770
    Themen
    0

    Erhalten
    2.763 Tops
    Vergeben
    2.294 Tops
    Erwähnungen
    51 Post(s)
    Zitate
    1510 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Woppadaq Beitrag anzeigen
    Lass doch besser solche untauglichen Versuche, dein unsinniges Kotzen zu rechtfertigen, du reitest dich nur immer weiter rein! ...
    ... wurde er in unserem Geschichtsunterricht erstaunlich wenig behandelt. ...
    erstaunlich!

    ( Ein Grund, die mangelhafte Schulbildung nachzuholen.
    Da kennt sich sogar dein Gauland besser in europäischer Geschichte aus, kannst ihn ja mal fragen! )

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #2284
    Premiumuser

    Registriert
    16.11.2013
    Zuletzt online
    21.06.2018 um 14:36
    Beiträge
    1.329
    Themen
    1

    Erhalten
    758 Tops
    Vergeben
    99 Tops
    Erwähnungen
    29 Post(s)
    Zitate
    1137 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Woppadaq Beitrag anzeigen
    Nun, dann zeig ich sie eben. Dafür, dass er der " womöglich bedeutendste Kaiser des Mittelalters" war, wurde er in unserem Geschichtsunterricht erstaunlich wenig behandelt. Und welche Bedeutung hatte er denn für das deutsche Gebiet von heute?
    Das ist schon mal echt peinlich. Nicht nur der deutsche Schulunterricht von heute (sichtbar in den Analysen der PISA Studien) sondern auch Dein Wissensdurst scheint arg begrenzt.
    Aber man hilft gern.
    Das heilige römische Reich deutscher Nation war im Kernland ("deutsches Gebiet von heute") durch hervorragende Verträge gegen innen und außen abgesichert. Die offene Flanke war im Süden durch den sich ausbreitenden arabischen Expansionsdrang, der erst durch die Kreuzzüge eingedämmt wurde.Ein Kaiser der damaligen Zeit gehörte genau in den Süden und er festigte den Machtanspruch durch eine gewaltige Burg.
    Als er zum Kreuzzug aufbrach konnte er als erster Jerusalem ohne einen Tropfen Blut mit Verträgen "erobern" und den Frieden im Süden sichern. Nur durch die Päpste die gegen Friedrich pesteten kam kein fundierter einheitlicher Staat von Sizilien bis nach Holstein zu Stande. Die aufkommende Mongolengefahr hatte Friedrich genau erkannt (bei den Vertragsverhandlungen mit seinem arabischen Vertragspartner), die schwachsinnigen Päpste aber war Macht wichtiger und gingen im Geheimen oder offen immer wieder gegen Friedrich vor. Sie spürten regelrecht das er seiner Zeit weit voraus war. Einer der besten Strategen und auch in Künsten und Geisteswissenschaft ausgebildeter Herrscher , der größte seiner Zeit in Europa.
    busse
    busse

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von busse (13.06.2018 um 06:56 Uhr)

  5. #2285
    Picasso hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Picasso
    Meine Schwäche ist Stärke,
    weil sie sich auf Gott
    verlässt.
     


    Registriert
    06.07.2015
    Zuletzt online
    Heute um 15:43
    Beiträge
    19.621
    Themen
    85

    Erhalten
    8.675 Tops
    Vergeben
    13.338 Tops
    Erwähnungen
    360 Post(s)
    Zitate
    15961 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Woppadaq Beitrag anzeigen
    Nun, dann zeig ich sie eben. Dafür, dass er der " womöglich bedeutendste Kaiser des Mittelalters" war, wurde er in unserem Geschichtsunterricht erstaunlich wenig behandelt. Und welche Bedeutung hatte er denn für das deutsche Gebiet von heute?

    Und hör auf mit "mein Gauland". Ich hab mich dazu klar und deutlich geäussert, also erstmal lesen, dann meckern.
    Gut bemerkt. Das ist ja genau was Gauland bemerkte, von 1000 Jahre deutscher Geschichte wird nur ein Vogelschiss ( etwa 12 Jahre also etwa 1,2 % ) in der Schule behandelt. Dies aber intensiv und immer wieder.

    Darauf bezog sich der Vogelschiss. Eine rein mathematische Anmerkung. Von unseren linken Experten wurde dies natürlich wieder so verdreht , das Gauland zum " Relativierer " wurde.....


    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    „Jesus Christus ist uns geworden Weisheit von Gott und Gerechtigkeit und Heiligkeit und Erlösung.“

    1. Korinther 1,30


    http://www.gute-saat.de

  6. #2286
    Premiumuser + Avatar von Kamikatze

    Registriert
    06.03.2016
    Zuletzt online
    21.06.2018 um 00:28
    Beiträge
    1.770
    Themen
    0

    Erhalten
    2.763 Tops
    Vergeben
    2.294 Tops
    Erwähnungen
    51 Post(s)
    Zitate
    1510 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Picasso Beitrag anzeigen
    Nun, dann zeig ich sie eben. Dafür, dass er der " womöglich bedeutendste Kaiser des Mittelalters" war, wurde er in unserem Geschichtsunterricht erstaunlich wenig behandelt. Und welche Bedeutung hatte er denn für das deutsche Gebiet von heute?

    Und hör auf mit "mein Gauland". Ich hab mich dazu klar und deutlich geäussert, also erstmal lesen, dann meckern.
    Gut bemerkt. Das ist ja genau was Gauland bemerkte, von 1000 Jahre deutscher Geschichte wird nur ein Vogelschiss ( etwa 12 Jahre also etwa 1,2 % ) in der Schule behandelt. Dies aber intensiv und immer wieder.

    Darauf bezog sich der Vogelschiss. Eine rein mathematische Anmerkung. Von unseren linken Experten wurde dies natürlich wieder so verdreht , das Gauland zum " Relativierer " wurde.....
    Wenn Du da mal nicht den falschen User lobst !

    Gauland hat den Stauferkaiser Friedrich II. zurecht als "große Gestalt der Vergangenheit" und "zu bewundern" bezeichnet, der von dir zitierte User versuchte, gerade dessen Bedeutung herunterzuspielen! Zuächst konnte er doch nicht einmal mit dem von Gauland genannten "Stauferkaiser" etwas anfangen und hat gleich gemotzt, als ginge es um über gleichnamigen Preußenkönig.

    Sieh dir doch mal die Abfolge von Beiträgen an:
    Zitat Zitat von Lono Beitrag anzeigen
    Wortlaut der umstrittenen Passage aus der Rede von Alexander Gauland beim Kongress der Jungen Alternative am 2. Juni:

    „... Aber wir wollen weder in der Welt noch in Europa aufgehen. Wir haben eine ruhmreiche Geschichte, die länger dauerte als 12 Jahre. Und nur wenn wir uns zu dieser Geschichte bekennen, haben wir die Kraft, die Zukunft zu gestalten.

    Ja, wir bekennen uns zu unserer Verantwortung für die 12 Jahre. Aber, liebe Freunde, Hitler und die Nazis sind nur ein Vogelschiss in unserer über 1000-jährigen Geschichte. Und die großen Gestalten der Vergangenheit von Karl dem Großen über Karl V. bis zu Bismarck sind der Maßstab, an dem wir unser Handeln ausrichten müssen. Gerade weil wir die Verantwortung für die 12 Jahre übernommen haben, haben wir jedes Recht den Stauferkaiser Friedrich II., der in Palermo ruht, zu bewundern. Der Bamberger Reiter gehört zu uns wie die Stifterfiguren des Naumburger Doms.

    Liebe Freunde, denken wir immer daran, dass ein deutscher Jude, Ernst Kantorowicz, den Ruhm des Stauferkaisers beschrieben hat. Nein, der Islam gehört nicht zu uns. Unsere Vorfahren haben ihn 1683 vor Wien besiegt. Aber das deutsche Judentum von Ballin und Bleichröder über Rathenau und Kantorowicz war Teil einer deutschen Heldengeschichte, die Hitler vernichten wollte.

    Liebe Freunde, uns muss man nicht vom Unwert des Nationalsozialismus überzeugen. Wir haben diesen Unwert im Blut. Aber, liebe Freunde, wer eine Rot-Kreuz-Flagge aus den letzten Tages des Kampfes um Berlin entsorgt, hat keine Achtung vor soldatischen Traditionen, die es jenseits der Verbrechen auch in der Wehrmacht gab.“


    Quelle: AfD-Bundestagsfraktion
    https://www.afdbundestag.de/wortlaut...ander-gauland/


    Eigentlich doch recht eigenartig, wer und was da an "großen Gestalten der Vergangenheit" erwähnt wird:
    einzig Bismarck ist wirklich ein Deutscher.
    (oder war er doch mehr "Preuße", als Deutscher und wollte vor allem die Macht seines Herrn, des Königs von Preußen, erweitern und hat deshalb Habsburg/Österreich aus dem Deutschen Reich herausgezwungen? - mit fatalen Folgen für die Geschichte des 20. Jhd.)

    Friedrich II., Karl der "Sachsenschlächter", Karl V., in dessen Reich 'die Sonne nie unterging', "vor Wien 1683" (Jan Sobieski) waren doch alle mehr "europäische" und Welt-Geschichte, als Deutsche und deutsche Geschichte!
    Zitat Zitat von *00* Beitrag anzeigen
    Wenn ich das lese, krieg ich das Kotzen!!!

    1. Ohne Preussen häts das Deutschland in der heutigen Form nie gegeben, vielleicht hätts überhaupt kein Deutschland gegeben.
    2. Der Grossteil dessen, was in der Welt als "deutsch" gehandelt wird, ist eher preussischer Natur - und Friedrich II hat daran einen nicht unwesentlichen Anteil
    3. Bismarcks Schaffung des Norddeutschen Bundes hat das bisherige deutsche Herrschaftsgebiet aus seiner Selbstbegrenzung und Starre befreit. Diesen Fakt lass ich mir durch das spätere Auftreten eines österreichischen Bastardsohnes nicht kaputtmachen, dem Deutschland nen Dreck interessierte, Hauptsache er konnte darin den überdimensionalen Hauptmann von Köpenick spielen.
    4. Diese ständige Hitler-Relativierung bei gleichzeitiger Preussen-Stigmatisierung ist einfach nur abartig wie Sau, da hab ich keine netten Worte mehr ! Wenn irgendwas ne Geschichtsrevision verdient hätte, dann alles, was mit Preussen zu tun hat!
    Zitat Zitat von *00* Beitrag anzeigen
    ... Dein Staufenkaiser mag sich einem grösseren Reich zugeordnet haben, hatte aber nur in einem recht kleinen Teil davon wirklich was zu sagen und nur dort was bewegt - und dieser Teil hatte nicht mal was mit dem Territorium des späteren Deutschen Bundes zu tun. ...
    Zitat Zitat von Kamikatze Beitrag anzeigen
    Lass doch besser solche untauglichen Versuche, dein unsinniges Kotzen zu rechtfertigen, du reitest dich nur immer weiter rein!

    Es war doch ganz eindeutig Gauland zitiert worden mit "Stauferkaiser Friedrich II., der in Palermo ruht", es wäre also nicht der Kaiser des von dir dumm angemachten Users, wenn überhaupt jemandes, dann von "deinem" Gauland!

    Und wenn du den womöglich bedeutendsten Kaiser des Mittelalters mit "hatte aber nur in einem recht kleinen Teil davon wirklich was zu sagen" versuchst kleinzureden, dann zeigst du wiederum nur deine erbärmlich ahnungslose Überheblichkeit.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #2287
    Picasso hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Picasso
    Meine Schwäche ist Stärke,
    weil sie sich auf Gott
    verlässt.
     


    Registriert
    06.07.2015
    Zuletzt online
    Heute um 15:43
    Beiträge
    19.621
    Themen
    85

    Erhalten
    8.675 Tops
    Vergeben
    13.338 Tops
    Erwähnungen
    360 Post(s)
    Zitate
    15961 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Kamikatze Beitrag anzeigen
    Wenn Du da mal nicht den falschen User lobst !
    Das war nicht wirklich ein Lob. Ich glaube kaum das der User mit mir übereinstimmt.


    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    „Jesus Christus ist uns geworden Weisheit von Gott und Gerechtigkeit und Heiligkeit und Erlösung.“

    1. Korinther 1,30


    http://www.gute-saat.de

  8. #2288
    Premiumuser + Avatar von Kamikatze

    Registriert
    06.03.2016
    Zuletzt online
    21.06.2018 um 00:28
    Beiträge
    1.770
    Themen
    0

    Erhalten
    2.763 Tops
    Vergeben
    2.294 Tops
    Erwähnungen
    51 Post(s)
    Zitate
    1510 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Picasso Beitrag anzeigen
    Gut bemerkt. ...
    Zitat Zitat von Picasso Beitrag anzeigen
    Das war nicht wirklich ein Lob ...
    Ach so!




    Na ja, "man kann sich auch mal irren" sagte der Igel und stieg von der Klobürste.

    Pilatus sagte zu ihm: ...

    Gen 15,18–21

    "An dem Tage schloss der HERR ..."

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #2289
    aktives Forenmitglied Avatar von Woppadaq

    Registriert
    07.04.2018
    Zuletzt online
    Heute um 17:33
    Beiträge
    1.582
    Themen
    5

    Erhalten
    257 Tops
    Vergeben
    34 Tops
    Erwähnungen
    9 Post(s)
    Zitate
    1629 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von busse Beitrag anzeigen
    Das ist schon mal echt peinlich. Nicht nur der deutsche Schulunterricht von heute (sichtbar in den Analysen der PISA Studien) sondern auch Dein Wissensdurst scheint arg begrenzt.
    Aber man hilft gern.
    Das heilige römische Reich deutscher Nation war im Kernland ("deutsches Gebiet von heute") durch hervorragende Verträge gegen innen und außen abgesichert. Die offene Flanke war im Süden durch den sich ausbreitenden arabischen Expansionsdrang, der erst durch die Kreuzzüge eingedämmt wurde.Ein Kaiser der damaligen Zeit gehörte genau in den Süden und er festigte den Machtanspruch durch eine gewaltige Burg.
    Als er zum Kreuzzug aufbrach konnte er als erster Jerusalem ohne einen Tropfen Blut mit Verträgen "erobern" und den Frieden im Süden sichern. Nur durch die Päpste die gegen Friedrich pesteten kam kein fundierter einheitlicher Staat von Sizilien bis nach Holstein zu Stande. Die aufkommende Mongolengefahr hatte Friedrich genau erkannt (bei den Vertragsverhandlungen mit seinem arabischen Vertragspartner), die schwachsinnigen Päpste aber war Macht wichtiger und gingen im Geheimen oder offen immer wieder gegen Friedrich vor. Sie spürten regelrecht das er seiner Zeit weit voraus war. Einer der besten Strategen und auch in Künsten und Geisteswissenschaft ausgebildeter Herrscher , der größte seiner Zeit in Europa.
    busse
    busse
    Ist ja ne schöne Geschichte, die du da erzählst. Klar, wenn man den Kaiser nur so sieht, ist er ein ganz toller. Aber ich würd mal ein bisschen mehr auf diese "hervorragenden Verträge" eingehen, die Friedrich der II.Staufer mit den Fürsten des Nordens einging. Ich bin nämlich der Meinung, dass er damit den Grundstein für die spätere deutsche Kleinstaaterei legte. Er kroch diesen Fürsten damit so sehr in den Allerwertesten, dass er lieber seinen Sohn des Königsamtes enthob und einkerkern liess als ihn darin zu unterstützen, die königliche Ehre und Macht aufrechtzuerhalten und damit die herrschaftlichen Strukturen zu wahren. Diese Sache hat ein langfristiges deutsches Reich mit festeren Strukturen weit merh verhindert als irgendein Pipifax mit den Päpsten, mit denen er sich irgendwann auch wieder gut gestellt hat.

    Die wirkliche Strukturarbeit hat dieser Friedrich nur im Süden geleistet. Im Norden hingegen hat er den Grundstein für den Verfall des Reiches gelegt. Tut mir leid, dass ich die Begeisterung für ihn nur in geringen Massen teilen kann.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  10. #2290
    aktives Forenmitglied Avatar von Woppadaq

    Registriert
    07.04.2018
    Zuletzt online
    Heute um 17:33
    Beiträge
    1.582
    Themen
    5

    Erhalten
    257 Tops
    Vergeben
    34 Tops
    Erwähnungen
    9 Post(s)
    Zitate
    1629 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Picasso Beitrag anzeigen
    Gut bemerkt. Das ist ja genau was Gauland bemerkte, von 1000 Jahre deutscher Geschichte wird nur ein Vogelschiss ( etwa 12 Jahre also etwa 1,2 % ) in der Schule behandelt. Dies aber intensiv und immer wieder.
    Bis zu einem gewissen Grad teile ich ja diese Meinung. Dennoch halte ich meinen Friedrich II für wichtiger für die heutige deutsche Geschichte als den Stauferkaiser. Und mit allem, was preussisch war, wurde und wird im Geschichtsunterricht sehr stiefmütterlich umgegangen, von Friedrich Wilhelm I bis hin zu Bismarck.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 608
    Letzter Beitrag: 30.12.2017, 15:24
  2. Antworten: 161
    Letzter Beitrag: 17.05.2017, 00:32
  3. AFD - Spitenduo BTW 2017: Gauland und Weidel
    Von Mavi im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 13.05.2017, 10:06
  4. Gauland fordert Einreisestopp für Muslime
    Von Joachim der Hellseher im Forum Gesellschaft
    Antworten: 161
    Letzter Beitrag: 05.08.2016, 22:05
  5. Geld ist Recht oder wie man das Recht kaufen kann, wenn das Geld reicht.
    Von schlussmitlustig im Forum Bürgerrechte & Innere Sicherheit
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 29.10.2014, 17:28

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben