+ Antworten
Seite 15 von 15 ErsteErste ... 5131415
Ergebnis 141 bis 149 von 149
  1. #141
    Psw-Kenner Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 15:44
    Beiträge
    5.092
    Themen
    90

    Erhalten
    2.433 Tops
    Vergeben
    352 Tops
    Erwähnungen
    82 Post(s)
    Zitate
    4049 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von schelm65 Beitrag anzeigen
    Ich bin einer dieser Wirtschaftsflüchtlinge, von den ca. 2,3 Mio bis in die erste Hälfte der 90er. Teddys wurden nicht geworfen, Unterkünfte gab's auch nicht gratis, man hat sich selbstständig in den Arbeits - und Wohnungsmarkt integriert, nicht nennenswert in die Kriminalstatistik. Der Anteil dieser Zuwanderung an der Wirtschaftsleistung beträgt mittlerweile ca. 200 - 250 Mrd. Euro jährlich.

    Ich denke, du verwechselst da etwas. Der Sprachgebrauch " Wirtschaftsflüchtling " wird verwendet bei einer leistungslosen Einwanderung in das Sozialsystem. Was du beschreibst, war die händeringende Suche nach Fachkräften die arbeiten, Steuern zahlen und ins soziale Netz einzahlen. Und die hat man gefunden.
    Es hat hier nie einen Fachkräftemangel gegeben, man hat sogar Fachkräfte ab 50 Jahre entlassen, weil zu teuer. Gerade Fachkräfte waren danach massenweise arbeitslos.

    4 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    WAHRHAFTIG
    AUTHENTISCH
    SPIRITUELL
    UNPERFEKT

  2. #142
    Psw-Kenner Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 15:44
    Beiträge
    5.092
    Themen
    90

    Erhalten
    2.433 Tops
    Vergeben
    352 Tops
    Erwähnungen
    82 Post(s)
    Zitate
    4049 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Kennwort 0881 Beitrag anzeigen
    Das sind PiPi - News - Geschichten, worauf Unwissende gleich anspringen. Hierzu gibt es Einzelprüfungen, die nicht die Regel bilden. Hier die Gesetzeslage:

    http://www.bamf.de/DE/Migration/Arbe...nachzug-nodtml

    Ich habe gestern ein Fall gehabt. Ein Deutscher aus Sachsen lebt und arbeitet seit 10 Jahren in der TR bei einer deutschen Windkraftfirma. Sie ging pleite und wurde vor kurzem verkauft. Er ist mit einer türkischen Frau verheiratet, die aus erster Ehe ein Kind hat. Er will nun nach Deutschland zurück und seine Frau und seine Stieftochter mitnehmen. Das scheitert aber daran, dass sie die A1 - Prüfung nicht bestanden haben. So einfach wie ihr euch das zusammenspinnt, ist das nicht. War das klar und deutlich?
    Wenn er Deutscher ist, hat er ein Problem und wenn die Frau integrierbar ist, hat er das zweite Problem.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Nora (15.03.2018 um 10:20 Uhr)
    WAHRHAFTIG
    AUTHENTISCH
    SPIRITUELL
    UNPERFEKT

  3. #143


    Registriert
    15.01.2014
    Zuletzt online
    Heute um 12:55
    Beiträge
    5.404
    Themen
    20

    Erhalten
    1.869 Tops
    Vergeben
    519 Tops
    Erwähnungen
    62 Post(s)
    Zitate
    4059 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von denmarkisbetter Beitrag anzeigen
    http://www.focus.de/politik/ausland/...d_6856499.html

    Diese Zahl zeigt die Naivität der Etabliert-Wähler und Politiker.

    Es sind nur die Syrer die jetzt schon Anspruch haben, in 2 Jahren kommen noch mehr Syrer hinzu die jetzt schon hier sind.

    Dann kommen noch Syrer täglich hinzu.
    Minderjährige aus allen Staaten.

    Und Leute im subsidiären Schutz haben nach der Regel nach einigen Jahren auch Anspruch auf Famliennachzug.

    Wir reden hier nur von Syrern.

    Afrika wird jetzt geballt kommen, 99 Prozent der Schwarzafrikaner bleiben dauerhaft,unabhängig vom Asylstatus.


    Ich kann nur den Kopf schütteln über die Leute ,die noch von Gerechtigkeit am Arbeitsmarkt etc schwafeln (Themen die mich brennend interessieren).

    Aber bei diesen Dimensionen ist allles andere hinfällig.

    NIemand kann so schnell bauen, niemand kann das bezahlen.


    Ein gutes hat das aus meiner Sicht aber schon. Perversionen, unkapitalistisch, undänische Errungenschaften wie ein spät einsetzender ,niedriger Spitzensteuersatz,Beitragsbemessungsgrenzen oder das Umziehen "auf Stütze" in eine eigene Wohnung ohne ausländischen Pass dürften der Vergangenheit angehören.


    Man kann mit 3-5 Angehörigen rechnen die alleine pro Syrer bereits jetzt auf gepackten Koffern sitzen.

    Lächerlich, wer da über Geldsystem faselt. Wirklich lächerlich.Könnt Ihr rechnen?
    Und es kommen immer wieder neue Syrer, Mohamedaner, Afrikaner und immer so weiter - obwohl der 2-te Weltkrieg schon über 70
    Jahre her ist und alle Reparationen gezahlt wurden, haben diese Fremdvölker einen ANSPRUCH?

    Wo leitet sich der denn her -ist das eine Art Adolfhitler-Gedächtnis-Anspruch im Sinne einer ewigen Reparation oder nur die Schnappsidee von ein paar miesen beleidigten Kleinbürgern, die es in politische Ämter verschlagen hat?
    Diesen Figuren braucht man nicht weiter die Stange zu halten und kann mit dem gleichen Recht der Selbstermächtigung den Sozial-Invasoren den WEG versperren und sie ganz energisch in ihre Regionen zurückweisen - Man muss es nur wollen und das nötige Nationalbewusstsein der Eigenen EXISTENZ zu Grunde legen und diese ohne WENN und ABER verteidigen.
    Wer heute noch jammernd zögert, wird es Morgen unter den eskalierenden Verhältnissen der Gemischten Kulturen begeistert und überzeugt ausführen.
    Denn eines ist klar, Kulturen mischen heisst, Kulturen vergewaltigen und das lassen sich die Völker
    auf Dauer nicht bieten.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von werner100 (15.03.2018 um 11:05 Uhr)

  4. #144
    routiniertes Forenmitglied

    Registriert
    19.07.2015
    Zuletzt online
    17.03.2018 um 22:15
    Beiträge
    90
    Themen
    0

    Erhalten
    44 Tops
    Vergeben
    9 Tops
    Erwähnungen
    2 Post(s)
    Zitate
    65 Post(s)

    Standard

    Zitat von Calimero
    Die Bundesrepublik Deutschland hat nach dem Zweiten Weltkrieg innerhalb weniger Jahre 12 Millionen Vertriebene aufgenommen. In ein verbombtes, zerstörtes Land ohne Infrastruktur.
    Richtig! Das waren Vertriebene! Also Leute, die in ihr eigenes Land zurückkehrten und ihr Land wieder aufbauten und deshalb dringend benötigt wurden. Dies mit dieser "Masseneinwanderung in kürzester Zeit" zu vergleichen, die uns Leute mit völlig anderer Kultur, anderer Religion, anderer Denkweise (z.B. Unterdrückung der Frauen), ohne Sprachkenntnisse, kaum integrationsfähig, teilweise mit bösen Absichten und überwiegend auf Dauer völlig perspektivlos, reingespült hat, grenzt schon extrem an versuchter Vera.......g.
    Noch mal etwas zur allgemeinen Verdeutlichung. Der Familiennachzug ist aktuell ungebremst und weitgehend unbemerkt im Gange. Die "anerkannten" Flüchtlinge (ca. 300.000) holen ihren Clan derzeit munter nach. Das erfolgt ohne Registrierung (als Flüchtlinge) da über Visa. Und wer weiß, dass solche Familien nicht nur aus einer zusätzlichen Person bestehen, kann sich mit etwas Phantasie jederzeit mathematisch profilieren. Der Popanz, um die Aussetzung bis Ende Juli 2018 betrifft nur die Subsidiären (ca. 80.000). Deren Familien kommen dann auch noch hinzu.
    Der Bürger ist aber gut beraten, sich keine Gedanken darüber zu machen, wie orientalisch (von MultiKulti abgesehen) Deutschland in ca. 5 Jahren sein wird. Würde er die tatsächlichen Zahlen kennen, wäre hier, so glaube ich, "Aus mit lustig".
    Über allem steht die inoffizielle Regel (Ausnahmen hin oder her): Wer einmal hier ist, bleibt!

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #145


    Registriert
    15.01.2014
    Zuletzt online
    Heute um 12:55
    Beiträge
    5.404
    Themen
    20

    Erhalten
    1.869 Tops
    Vergeben
    519 Tops
    Erwähnungen
    62 Post(s)
    Zitate
    4059 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Nora Beitrag anzeigen
    Es hat hier nie einen Fachkräftemangel gegeben, man hat sogar Fachkräfte ab 50 Jahre entlassen, weil zu teuer. Gerade Fachkräfte waren danach massenweise arbeitslos.
    Genau so ist es -darum sind die ökonomischen Rechtfertigungen der Europäisch und Deutsch ertragenen SozialInvasion reine taktische Ausreden der Manager und Logistiker der globalen Armut.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von werner100 (15.03.2018 um 14:56 Uhr)

  6. #146


    Registriert
    15.01.2014
    Zuletzt online
    Heute um 12:55
    Beiträge
    5.404
    Themen
    20

    Erhalten
    1.869 Tops
    Vergeben
    519 Tops
    Erwähnungen
    62 Post(s)
    Zitate
    4059 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von subtectum71 Beitrag anzeigen
    Richtig! Das waren Vertriebene! Also Leute, die in ihr eigenes Land zurückkehrten und ihr Land wieder aufbauten und deshalb dringend benötigt wurden. Dies mit dieser "Masseneinwanderung in kürzester Zeit" zu vergleichen, die uns Leute mit völlig anderer Kultur, anderer Religion, anderer Denkweise (z.B. Unterdrückung der Frauen), ohne Sprachkenntnisse, kaum integrationsfähig, teilweise mit bösen Absichten und überwiegend auf Dauer völlig perspektivlos, reingespült hat, grenzt schon extrem an versuchter Vera.......g.
    Noch mal etwas zur allgemeinen Verdeutlichung. Der Familiennachzug ist aktuell ungebremst und weitgehend unbemerkt im Gange. Die "anerkannten" Flüchtlinge (ca. 300.000) holen ihren Clan derzeit munter nach. Das erfolgt ohne Registrierung (als Flüchtlinge) da über Visa. Und wer weiß, dass solche Familien nicht nur aus einer zusätzlichen Person bestehen, kann sich mit etwas Phantasie jederzeit mathematisch profilieren. Der Popanz, um die Aussetzung bis Ende Juli 2018 betrifft nur die Subsidiären (ca. 80.000). Deren Familien kommen dann auch noch hinzu.
    Der Bürger ist aber gut beraten, sich keine Gedanken darüber zu machen, wie orientalisch (von MultiKulti abgesehen) Deutschland in ca. 5 Jahren sein wird. Würde er die tatsächlichen Zahlen kennen, wäre hier, so glaube ich, "Aus mit lustig".
    Über allem steht die inoffizielle Regel (Ausnahmen hin oder her): Wer einmal hier ist, bleibt!
    Der Deutsche Bürger hat sich gefallen lasen, dass seit 1945 bereits samt den Russland-Deutschen und anderen über 20 Millionen
    Migranten einverleibt wurden, das ist ein Viertel der heutigen Bevölkerung.
    Er wird das auch noch eine Weile hinnehmen - die damit verbunden Eskalationen der Kulturellen Vergewaltigung - Auch Integration
    genannt, die hinten und vorne und oben und unten nur Parallelgesellschaften erzeugt, wird sich aber ein Holocaust II anbahnen, der alles vorherige in den Schatten stellt.
    Da nützen dann auch die Notstandsgesetze nichts mehr.
    Die Grundlagen für diese Entwicklung sind jedenfalls gelegt, es fehlt nur noch der Funke einer zusätzlichen sozialen Belastung wie eine deutliche Zunahme der Klimaerwärmung mit entsprechenden Ernteausfällen.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von werner100 (15.03.2018 um 11:23 Uhr)

  7. #147
    Avatar von Ophiuchus
    Putinversteher
     


    Registriert
    30.12.2013
    Zuletzt online
    30.06.2018 um 20:44
    Beiträge
    10.256
    Themen
    96

    Erhalten
    4.033 Tops
    Vergeben
    3.900 Tops
    Erwähnungen
    68 Post(s)
    Zitate
    7496 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Milli Beitrag anzeigen
    Richtig erkannt!

    Ebenso wünschenswert, dass manche Familienzusammenführung (erforderlicher Wortschatz: 200 Vokabeln [amtlich geprüft], der ohne Kontext und grammatischen Bezug keine Verständigung erlaubt) auch hin und wieder in der Türkei erfolgt. Dort steht man sich sprachlich sicherlich näher.

    Übrigens ein Wortschatz, den man im fremdsprachlichen Unterricht in der Sekundarstufe 1 im Rahmen der Unterrichtsstunden spätestens nach 3 Wochen beherrscht (Lesson 4, first degree bzw. Leçon 4, premier degrée). Bis zur mündlichen Verständigung (freie Rede) vergehen noch einige Schulhalbjahre.
    Sind die Bestimmungen verschärft worden ?

    Bis jetzt reichte doch ein Wort für den Dauer AI in Germany !

    https://www.oliverjanich.de/fick-fic...at-kapituliert

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Das Volk sollte sich nicht vor der Regierung fürchten.
    Die Regierung sollte sich vor ihrem Volk fürchten.

    Kompost : Andreas1975 BDP Boxtrolls Brandy Compa Cotti denker_1 e.augustinos Ei Tschi FCB-Fan Federklinge HaddschiUmar imho joG Kamikatze leonidas Mavi Metadatas nachtstern Nansen Patrick Piranha riwa Rotschopf Sapore di Mare Tafkas Tooraj Trantor vexator wellenreiter wildermuth Woppadaq

  8. #148
    Premiumuser +

    Registriert
    03.02.2016
    Zuletzt online
    14.07.2018 um 22:46
    Beiträge
    1.794
    Themen
    34

    Erhalten
    702 Tops
    Vergeben
    921 Tops
    Erwähnungen
    7 Post(s)
    Zitate
    1119 Post(s)

    Standard

    Ist mir Egal ob Integrierbar oder nicht der wo Illegal ist hat hier nichts verloren und wird Heimgeschickt Egal was wer was sagt.
    Man macht keine Gesetze und verstößt dann gegen sie das ist Anarchie und genau so eine Regierung haben wir gerade.
    Vom Verrat an ihrem Eid will ich gar nicht Reden da dieser eh nur Makulatur für Dumme ist.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung. Alles, was wir brauchen ist die richtige, allumfassende Krise und die Nationen werden in die Neue Weltordnung einwilligen."
    - David Rockefeller-

  9. #149
    stoppt Globalisierung ! Avatar von Dr. Nötigenfalls
    Selbst mit 11.50 Euro
    Mindestlohn gibt's am Ende,nur
    850 Euro Rente !
     


    Registriert
    20.02.2012
    Zuletzt online
    Gestern um 13:14
    Beiträge
    5.654
    Themen
    272

    Erhalten
    1.977 Tops
    Vergeben
    2.289 Tops
    Erwähnungen
    34 Post(s)
    Zitate
    5091 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von denmarkisbetter Beitrag anzeigen
    http://www.focus.de/politik/ausland/...d_6856499.html

    Diese Zahl zeigt die Naivität der Etabliert-Wähler und Politiker.

    Es sind nur die Syrer die jetzt schon Anspruch haben, in 2 Jahren kommen noch mehr Syrer hinzu die jetzt schon hier sind.

    Dann kommen noch Syrer täglich hinzu.
    Minderjährige aus allen Staaten.

    Und Leute im subsidiären Schutz haben nach der Regel nach einigen Jahren auch Anspruch auf Famliennachzug.

    Wir reden hier nur von Syrern.

    Afrika wird jetzt geballt kommen, 99 Prozent der Schwarzafrikaner bleiben dauerhaft,unabhängig vom Asylstatus.


    Ich kann nur den Kopf schütteln über die Leute ,die noch von Gerechtigkeit am Arbeitsmarkt etc schwafeln (Themen die mich brennend interessieren).

    Aber bei diesen Dimensionen ist allles andere hinfällig.

    NIemand kann so schnell bauen, niemand kann das bezahlen.


    Ein gutes hat das aus meiner Sicht aber schon. Perversionen, unkapitalistisch, undänische Errungenschaften wie ein spät einsetzender ,niedriger Spitzensteuersatz,Beitragsbemessungsgrenzen oder das Umziehen "auf Stütze" in eine eigene Wohnung ohne ausländischen Pass dürften der Vergangenheit angehören.


    Man kann mit 3-5 Angehörigen rechnen die alleine pro Syrer bereits jetzt auf gepackten Koffern sitzen.

    Lächerlich, wer da über Geldsystem faselt. Wirklich lächerlich.Könnt Ihr rechnen?
    Bedankt euch bei der SPD.
    Sozial für Ausländer.
    Asozial für Einheimische.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Der Wirtschaftliche Erfolg des verkommenen Deutschlands beruht auf einer Pyramide,wo die untersten (2/3) Drittel dazu verdammt sind,den Luxus des oberen Drittels zu finanzieren,und für immer unten zu bleiben.

Ähnliche Themen

  1. Abends alleine zwischen 3 Syrer an der Haltestelle ?
    Von Dr. Nötigenfalls im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 29.08.2017, 23:03
  2. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.01.2017, 13:18
  3. Wir haben Monsun
    Von kataskopos im Forum Ökologie & Umwelt
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 05.06.2016, 20:07
  4. Antworten: 263
    Letzter Beitrag: 12.04.2016, 08:54
  5. TOLL! Syrer helfen beim Holz schleppen....
    Von Smoker im Forum Gesellschaft
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 28.02.2016, 17:39

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben