+ Antworten
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 86
  1. #1
    Debitist hat diesen Thread gestartet


    Registriert
    03.02.2017
    Zuletzt online
    Heute um 07:00
    Beiträge
    4.961
    Themen
    159

    Erhalten
    2.155 Tops
    Vergeben
    2.119 Tops
    Erwähnungen
    69 Post(s)
    Zitate
    3824 Post(s)

    Standard Warum sie uns anlügen

    Wer echte Fake-News verstehen will, muss die Politik kennen.

    Quelle:

    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=272567


    Mein Artikel „Der grösste Betrug der Geschichte“ hat viele Reaktionen ausgelöst und eine Frage, die jemand als Kommentar gestellt hat, war „Ich verstehe auch nicht, was will man mit diesem angeblichen Betrug erreichen?“ Gerne möchte ich diese Frage für alle hiermit beantworten.

    Die einfachste Antwort wäre, weil Politiker grundsätzlich lügen, sobald sie den Mund aufmachen!

    Oder, ich könnte auf meinen Artikel Warum die CO2-Steuer den Planeten nicht rettet hinweisen als Antwort. Aber ich will mal erklären, warum die Elite uns generell anlügt, was die Absicht dahinter ist.

    Man muss verstehen, wie Macht und Politik funktionieren. Es geht nie um das Vordergründige, um das was sie einem erzählen, um das angebliche Problem, welches sie uns mit Angst und Schrecken einjagen. Das ist nur eine Verschleierung und das Problem wurde nur künstlich mit Lügen geschaffen.

    Das beste Beispiel ist der Krieg gegen den Terror. Warum führen sie einen Krieg in Tat und Wahrheit gegen UNS? Warum müssen sie UNS die Freiheiten wegnehmen und UNS ausspionieren? Warum müssen sie UNSERE Verfassungsrechte zerstören, um den Terror zu bekämpfen, wenn die Terroristen doch angeblich irgendwo im Ausland sind, bei den "bösen" Arabern?

    Weil es gar nicht darum geht. Weil es den Feind gar nicht gibt. Der Krieg gegen den Terror ist eine Farce. Die Absicht war von Anfang an UNS die Freiheit wegzunehmen, sie mussten nur einen Grund finden, der „plausibel“ ist, den wir schlucken, damit wir die ganzen Freiheitseinschränkungen akzeptieren. Und wir sind so blöd und glauben diesen Lügen. „Ja, nimmt uns nur alle Rechte, damit ihr uns beschützen könnt“.

    Hat irgendwer letzte Woche protestiert, nachdem der Bundestag das Gesetz über die Speicherung der Telefon- und Internetdaten beschlossen hat? Das ist doch gegen UNS ALLE gerichtet. WIR sind ALLE in den Augen des Staates potenzielle Terroristen. Hat denn irgendeiner aus den etablierten Medien gegen diesen Abbau der Demokratie und Einführung des Polizeistaates wirklich was gesagt?

    Nein, niemand hat den Mund aufgemacht! Weil wir alle mittlerweile so einer Gehirnwäsche unterliegen, wie Zombies funktionieren und jeden Mist glauben, wie diesen „Es ist nur zu eurer Sicherheit, damit wir Terroristen fangen können und wer nichts anstellt, muss auch nichts befürchten.“ Originalzitat der deutschen Justizministerien.

    „Unverschämte Lügnerin!“ kann ich da nur sagen und dieser geisteskranke, sicherheitsgeile, rollstuhlfahrende Irre, hat seinen Traum vom totalen Überwachungsstaat erfüllt bekommen.

    Wie viele Menschen sind in Deutschland durch Terroristen in den letzten 10 oder sogar 20 Jahren getötet worden? Niemand, Null, Nichts, Nada!!!

    Und deswegen muss man UNS ausspionieren, deswegen muss man alle UNSERE Telefongespräche aufzeichnen, deswegen müssen wir UNS am Flughafen nackt ausziehen, deswegen werden Milliarden für die Sicherheit ausgegeben, deswegen werden Kriege geführt?

    Merkt ihr nicht, um was es geht? Das ist doch der grösste Verhältnisblödsinn aller Zeiten. Auf der einen Seite absolut keine wirkliche Gefahr, es gab keine Terroranschläge, niemand ist getötet worden, es gibt gar keine Terroristen, die Terroristen, die es gibt, sind entweder dumme Amateure, die man reinlegt, oder sind von den Geheimdiensten angestellte und gesteuerte Agent Provokateure… auf der anderen Seite der totale Polizeistaat, der gegen UNS gerichtet ist und UNS bekämpfen soll.

    Glaub ihr wirklich, mit diesen Sicherheitsmassnahmen gegen UNS, wird man einen einzigen echten Terroristen fangen? Die ganzen Sicherheitsmassnahmen sind doch nicht um uns zu schützen... von was denn? Sondern um uns zu durchleuchten und zu überwachen.

    Der Sinn der totalen Überwachung ist nicht Terroristen zu fangen... sondern der Sinn ist Zeugen zu identifizieren und zu eliminieren welche die Verbrechen der Regierungen und ihrer Hintermänner aufdecken und verraten.

    Wir müssen nur von einem beschützt werden, von diesem Polizeistaat selber.

    Die einzig wirklichen Terroristen sind unsere Regierungen und die Geheimdienste, und nicht dieser Popanz Bin Laden, der schon lange tot ist. Er hat für die CIA in Afghanistan gegen die Russen gekämpft, wurde von ihnen ausgebildet und bezahlt. Am 11. September hat er dann noch als Sündenbock gedient und tut es als Geist bis heute.

    Wenn man wirklich den Terror bekämpfen möchte, dann muss man nur die Ursache dafür beenden. Sofort aufhören sich in die Angelegenheiten der arabischen Welt einmischen, ihnen ihre Rechte geben, vom gestohlenen Land sich zurückziehen, aufhören sie zu bekriegen, zu erobern und ihr Öl zu stehlen. Der sogenannte Terrorismus ist doch eine Reaktion auf unsere Aggression.

    Unsere Regierungen verursachen den Terrorismus im fernen Ausland und dann wollen sie ihn mit Freiheitseinschränkungen gegen UNS im Inland bekämpfen? Daran sieht man doch, um was es geht.

    Der Krieg gegen den Terror ist tatsächlich ein Krieg gegen TERRA, gegen die Welt!

    Für was war der antifaschistische Schutzwall, die Mauer quer durch Deutschland? Um die DDR gegen den Westen zu schützen? Das war nur der offizielle Grund, der den Genossen dort verkauft wurde. Tatsächlich war die Mauer gegen innen gerichtet, damit niemand flüchtet. Die Sprengfallen und Minen und der Schussbefehl waren doch gegen die eigenen Bürger gerichtet und nicht gegen den Feind von aussen. Man konnte ja schlecht sagen, wir sperren euch ein, damit ihr nicht alle abhaut, auch wenn es so war. Es wurde ein künstlicher Feind „Der böse kapitalistische Westen“ erfunden, damit die Menschen im Lande kontrolliert werden konnten.

    Jede Politik, auch die Außenpolitik, ist Innenpolitik.

    Genau so war es mit dem Krieg gegen den Irak. Wieso wurde der Irak angegriffen, wenn die Terroristen die angeblich den 11. September gemacht haben, fast alle aus Saudi Arabien kamen? Kein Einziger war ein Iraker und Saddam Hussein hatte überhaupt nichts damit zu tun. Im Gegenteil, er war ein Feind von Al-Kaida und hat die Islamisten bekämpft. Unter seiner Herrschaft gab es keine Terroristen im Irak. Die Bush-Gangsterbande hat doch eine gigantische Lüge aufgebaut, wegen Massenvernichtungswaffen und krampfhaft versucht eine Verbindung zwischen 9/11 und Saddam herzustellen. Die Medien haben die Lüge verkauft und die Menschen haben es geglaubt. Dann haben Bush und seine Kriegshetzer den Krieg bekommen, den sie schon immer wollten und lange geplant hatten.

    Wie der nationale Sicherheitsberater Richard Clark sagte: „Den Irak wegen 9/11 zu überfallen ist genau so, wie wenn die USA Mexiko überfallen hätte, als Antwort auf den japanischen Angriff auf Pearl Harbor.“

    Und das Bush-Regime konnte auch mit dem "äußeren Feind" ihren Polizeistaat einführen, die Verfassung zerstören und alle Freiheiten den Menschen in Amerika wegnehmen.

    Genau so verhält es sich mit allem in der Politik und wenn es um Macht geht. Man will etwas durchsetzen, da man es nicht direkt machen kann, muss man ein Problem oder einen Feind erfinden. Mit Propaganda und Lügen wird dies aufgebaut und alle fallen darauf rein. Glauben den Märchen und wie Schafe folgen wir schön brav den Befehlen der Elite. Die lachen sich tot, wie sie uns wieder reingelegt haben.

    Die größten Verbrechen werden durch Staaten selber gemacht und dann einem beliebigen "Feind" angehängt, den man dann ungeniert verfolgen kann.

    Immer wird mit Angst und einem Feind operiert. Das war schon immer so. Das ist der beste Trick. Ja es gibt die bösen Kommunisten, ja es gibt die bösen Terroristen, ja es gibt die vom Menschen gemachte Klimaerwärmung und das CO2 ist schuld.

    Das sind doch alles Lügen, erfundene Probleme und Feinde!

    Damit hat man alle Kriege angefangen, damit hat man die Menschen eingesperrt und entrechtet… und wir sind schön brav gefolgt… in die Tyrannei!

    Wir müssen endlich aufwachen und sehen, alles… und ich wiederhole ALLES, was die Mächtigen uns erzählen, hat einen Hintergedanken, hat eine Absicht und besteht aus einer versteckten Agenda. Sonst würden sie es nicht machen. Es geht NIE um das was sie uns glauben lassen wollen. Wir sind denen doch so völlig egal. Für die Elite sind die Menschen nur Sklaven und Kanonenfutter.

    Warum machen sie uns Angst mit der vom Menschen gemachten Klimaerwärmung und dem CO2? Nicht weil es so ist, dass weiß jeder Klimaexperte und Meteorologe. Sondern weil sie ganz etwas anderes von uns wollen, das sie uns aber nicht direkt aufzwingen können. Genau, wie Eltern ihren Kindern vom bösen Mann erzählen, der sie holen kommt, wenn sie nicht brav ins Bett gehen und tun was die Eltern sagen, wird uns auch ständig ein Angstmärchen erzählt, um uns einzuschüchtern und gefügig zu machen.

    Wieso ist, wenn ein Politiker den Mund aufmacht wegen der Klimaerwärmung, sofort am Schluss des Satzes als Lösung die Forderung für eine CO2-Steuer da? Weil es darum schon immer gegangen ist. Weil sie uns mit einer Ausrede noch mehr Geld aus der Tasche ziehen wollen. Weil es ein gutes Geschäft für den Staat ist. Der Staat sucht immer verzweifelt einen Grund uns noch mehr Steuern aufbürden zu können. Die Steuern werden doch nie weniger, sondern immer nur mehr.

    Eine CO2-Steuer wird nichts für das Klima tun, nur eine neue Geldquelle für den Staat bedeuten.

    Wieso wird uns Biobenzin eingeredet als guter Ersatz für das Öl? Jeder der sich damit beschäftigt weiß, es ist völliger Blödsinn und wir verbrennen Lebensmittel. Das ist pervers und ein Verbrechen. Die Preise für Nahrungsmittel steigen dramatisch deswegen an und die Dritte Welt wird verhungern. Die Einzigen, die davon profitieren, sind die Öl- und Agrarkonzerne. Und die blöden Grünen und Umweltschützer finden das noch gut. Unglaublich! Von der Klimalüge profitieren die Konzerne.

    Al Gore wird von der Atomindustrie am meisten gesponsert. Warum wohl? Weil durch diese ganze CO2 Klimahysterie die Atomkraft wieder salonfähig wird. Weil es ja kein CO2 produziert. Wieso werden deshalb in den USA wieder Atomkraftwerke gebaut und in vielen anderen Ländern ist es auch so? Man musste einen Weg finden, die Atomkraft, die jahrelang verteufelt wurde, wieder attraktiv zu machen, damit die Menschen ihre Einstellung ändern und danach sogar verlangen. „Wenn ihr kein CO2 wollt, dann gibt es nur eine realistische Lösung, Atomkraft!“

    Von der Klimahysterie profitieren auch die Wissenschaftler, die sich für diese Lüge prostituieren, welche große Forschungsbudgets vom Staat (also von uns) bekommen, um das "Problem zu erforschen". Nur forschen tun sie schon seit 15 Jahren, haben Milliarden dafür ausgegeben, aber gebracht hat es nichts. Erfinde ein Problem und mache Angst, dann fliest das Geld in deine Richtung um das Problem zu lösen. Diese gekauften Wissenschaftler haben ein großes Interesse, die Klimalüge ständig aufrecht zu erhalten.

    Wie wir sehen, profitieren viele von dieser vom "Menschen gemachten Klimaerwärmung". Der Staat, die Wirtschaft und die Wissenschaft. Da liegt sehr viel Geld drin. Was ganz schädlich für das Geschäft wäre, wenn die Wahrheit ans Tageslicht kommt. Nämlich, die Klimaerwärmung ist ein ganz normaler und natürlicher Vorgang, an dem wir nichts ändern können. Das darf nicht passieren.

    Wenn es den Politikern wirklich ernst wäre mit dem CO2, dann würden sie mit dem Velo ins Parlament fahren oder zu Fuß gehen. Dann würden sie nicht mit dicken Autos vorfahren, mit dem Hubschrauber sich im Land rumkutschieren lassen und mit einem Jumbojet, in dem sie alleine hocken, durch die ganze Welt reisen. Dann müssten sie als Erste ein gutes Beispiel vorleben und selber weniger CO2 produzieren.

    Aber diese Schaumschläger, Demagogen und Lügner predigen ja immer Wasser, saufen selber nur Wein. Daran sieht man doch, es ist gelogen, sonst würden sie sich aus Eigeninteresse, weil ja sonst die Welt untergeht und sie damit auch, ganz anders verhalten.

    Wie bei allem in der Welt geht es am Ende nur um Macht und Geld. Wir sollen das Geld liefern, dabei funktionieren, produzieren, konsumieren und uns der Macht unterwerfen.

    Um die Frage oben zu beantworten, da die Mächtigen grundsätzlich lügen, muss man immer vom Gegenteil ausgehen.

    • Wenn sie sagen, "Niemand denkt daran eine Mauer zu bauen", dann wissen wir, jetzt wird eine gebaut.
    • Wenn sie sagen "Saddam Hussein hat Massenvernichtungswaffen", dann wissen wir, dass er keine hat.
    • Wenn sie sagen "Der Iran ist eine Bedrohung für seine Nachbarn mit Atomwaffen", dann wissen wir, sie sind gar keine Gefahr.
    • Wenn sie sagen "Wir wollen nur dem Nahen Osten Frieden und Demokratie bringen" dann wissen wir, es geht um Eroberung und Ausplünderung.
    • Wenn sie sagen "Niemand will einen Krieg" dann sind die Truppen schon zum Einmarsch bereit.
    • Wenn sie sagen "Die Raketenabwehr in Europa dient nur der Verteidigung" dann wissen wir, es ist wegen der Erstschlagsmöglichkeit gegen Russland.
    • Wenn sie sagen "Putin ist ein Böser und ein Antidemokrat" dann wissen wir, er ist ein Patriot der die Interessen Russlands verteidigt.
    • Wenn sie sagen "Die Datenspeicherung dient nur der Terrorbekämpfung", dann wissen wir, sie wollen das ganze Volk ausspionieren.
    • Und wenn sie sagen "Die Klimaerwärmung wird vom CO2 des Menschen gemacht", dann wissen wir, das stimmt nicht, es hat eine natürliche Ursache.

    Grosse Sorgen muss man sich machen, wenn die Politiker sagen, alles ist gut, denn dann ist was ganz böses faul. Wie,
    • wenn sie sagen "Die Renten sind sicher", dann ist gar nichts sicher und man wird später nichts erhalten, oder
    • wenn sie sagen "Das Finanzsystem und die Aktienmärkte sind gesund" wie jetzt, dann muss man sofort alles verkaufen und sein Geld abheben.


    LG
    Chrysostomos

    7 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Alle Staaten werden für alle Staaten, alle Notenbanken für alle Notenbanken haften, einschließlich Währungsfonds und Weltbank und vielen anderen internationalen Institutionen. Und alle Staaten werden für alle Banken geradestehen, aber auch alle Notenbanken für alle Staaten und alle Staaten für alle Notenbanken. Alle, alle, alle werden für alle, alle, alle dasein. Und alle wissen, dass keinem von allen etwas passieren darf, weil dann allen etwas zustößt.”

    Paul C.Martin, 1987

  2. #2
    Freiwirtschaftler Psw-Legende Avatar von Pommes

    Registriert
    22.06.2009
    Zuletzt online
    Gestern um 16:18
    Beiträge
    32.707
    Themen
    4

    Erhalten
    11.910 Tops
    Vergeben
    7.249 Tops
    Erwähnungen
    604 Post(s)
    Zitate
    29669 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Debitist Beitrag anzeigen
    Wer echte Fake-News verstehen will, muss die Politik kennen.

    Quelle:

    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=272567


    Mein Artikel „Der grösste Betrug der Geschichte“ hat viele Reaktionen ausgelöst und eine Frage, die jemand als Kommentar gestellt hat, war „Ich verstehe auch nicht, was will man mit diesem angeblichen Betrug erreichen?“ Gerne möchte ich diese Frage für alle hiermit beantworten.

    Die einfachste Antwort wäre, weil Politiker grundsätzlich lügen, sobald sie den Mund aufmachen!

    Oder, ich könnte auf meinen Artikel Warum die CO2-Steuer den Planeten nicht rettet hinweisen als Antwort. Aber ich will mal erklären, warum die Elite uns generell anlügt, was die Absicht dahinter ist.

    Man muss verstehen, wie Macht und Politik funktionieren. Es geht nie um das Vordergründige, um das was sie einem erzählen, um das angebliche Problem, welches sie uns mit Angst und Schrecken einjagen. Das ist nur eine Verschleierung und das Problem wurde nur künstlich mit Lügen geschaffen.

    Das beste Beispiel ist der Krieg gegen den Terror. Warum führen sie einen Krieg in Tat und Wahrheit gegen UNS? Warum müssen sie UNS die Freiheiten wegnehmen und UNS ausspionieren? Warum müssen sie UNSERE Verfassungsrechte zerstören, um den Terror zu bekämpfen, wenn die Terroristen doch angeblich irgendwo im Ausland sind, bei den "bösen" Arabern?

    Weil es gar nicht darum geht. Weil es den Feind gar nicht gibt. Der Krieg gegen den Terror ist eine Farce. Die Absicht war von Anfang an UNS die Freiheit wegzunehmen, sie mussten nur einen Grund finden, der „plausibel“ ist, den wir schlucken, damit wir die ganzen Freiheitseinschränkungen akzeptieren. Und wir sind so blöd und glauben diesen Lügen. „Ja, nimmt uns nur alle Rechte, damit ihr uns beschützen könnt“.

    Hat irgendwer letzte Woche protestiert, nachdem der Bundestag das Gesetz über die Speicherung der Telefon- und Internetdaten beschlossen hat? Das ist doch gegen UNS ALLE gerichtet. WIR sind ALLE in den Augen des Staates potenzielle Terroristen. Hat denn irgendeiner aus den etablierten Medien gegen diesen Abbau der Demokratie und Einführung des Polizeistaates wirklich was gesagt?

    Nein, niemand hat den Mund aufgemacht! Weil wir alle mittlerweile so einer Gehirnwäsche unterliegen, wie Zombies funktionieren und jeden Mist glauben, wie diesen „Es ist nur zu eurer Sicherheit, damit wir Terroristen fangen können und wer nichts anstellt, muss auch nichts befürchten.“ Originalzitat der deutschen Justizministerien.

    „Unverschämte Lügnerin!“ kann ich da nur sagen und dieser geisteskranke, sicherheitsgeile, rollstuhlfahrende Irre, hat seinen Traum vom totalen Überwachungsstaat erfüllt bekommen.

    Wie viele Menschen sind in Deutschland durch Terroristen in den letzten 10 oder sogar 20 Jahren getötet worden? Niemand, Null, Nichts, Nada!!!

    Und deswegen muss man UNS ausspionieren, deswegen muss man alle UNSERE Telefongespräche aufzeichnen, deswegen müssen wir UNS am Flughafen nackt ausziehen, deswegen werden Milliarden für die Sicherheit ausgegeben, deswegen werden Kriege geführt?

    Merkt ihr nicht, um was es geht? Das ist doch der grösste Verhältnisblödsinn aller Zeiten. Auf der einen Seite absolut keine wirkliche Gefahr, es gab keine Terroranschläge, niemand ist getötet worden, es gibt gar keine Terroristen, die Terroristen, die es gibt, sind entweder dumme Amateure, die man reinlegt, oder sind von den Geheimdiensten angestellte und gesteuerte Agent Provokateure… auf der anderen Seite der totale Polizeistaat, der gegen UNS gerichtet ist und UNS bekämpfen soll.

    Glaub ihr wirklich, mit diesen Sicherheitsmassnahmen gegen UNS, wird man einen einzigen echten Terroristen fangen? Die ganzen Sicherheitsmassnahmen sind doch nicht um uns zu schützen... von was denn? Sondern um uns zu durchleuchten und zu überwachen.

    Der Sinn der totalen Überwachung ist nicht Terroristen zu fangen... sondern der Sinn ist Zeugen zu identifizieren und zu eliminieren welche die Verbrechen der Regierungen und ihrer Hintermänner aufdecken und verraten.

    Wir müssen nur von einem beschützt werden, von diesem Polizeistaat selber.

    Die einzig wirklichen Terroristen sind unsere Regierungen und die Geheimdienste, und nicht dieser Popanz Bin Laden, der schon lange tot ist. Er hat für die CIA in Afghanistan gegen die Russen gekämpft, wurde von ihnen ausgebildet und bezahlt. Am 11. September hat er dann noch als Sündenbock gedient und tut es als Geist bis heute.

    Wenn man wirklich den Terror bekämpfen möchte, dann muss man nur die Ursache dafür beenden. Sofort aufhören sich in die Angelegenheiten der arabischen Welt einmischen, ihnen ihre Rechte geben, vom gestohlenen Land sich zurückziehen, aufhören sie zu bekriegen, zu erobern und ihr Öl zu stehlen. Der sogenannte Terrorismus ist doch eine Reaktion auf unsere Aggression.

    Unsere Regierungen verursachen den Terrorismus im fernen Ausland und dann wollen sie ihn mit Freiheitseinschränkungen gegen UNS im Inland bekämpfen? Daran sieht man doch, um was es geht.

    Der Krieg gegen den Terror ist tatsächlich ein Krieg gegen TERRA, gegen die Welt!

    Für was war der antifaschistische Schutzwall, die Mauer quer durch Deutschland? Um die DDR gegen den Westen zu schützen? Das war nur der offizielle Grund, der den Genossen dort verkauft wurde. Tatsächlich war die Mauer gegen innen gerichtet, damit niemand flüchtet. Die Sprengfallen und Minen und der Schussbefehl waren doch gegen die eigenen Bürger gerichtet und nicht gegen den Feind von aussen. Man konnte ja schlecht sagen, wir sperren euch ein, damit ihr nicht alle abhaut, auch wenn es so war. Es wurde ein künstlicher Feind „Der böse kapitalistische Westen“ erfunden, damit die Menschen im Lande kontrolliert werden konnten.

    Jede Politik, auch die Außenpolitik, ist Innenpolitik.

    Genau so war es mit dem Krieg gegen den Irak. Wieso wurde der Irak angegriffen, wenn die Terroristen die angeblich den 11. September gemacht haben, fast alle aus Saudi Arabien kamen? Kein Einziger war ein Iraker und Saddam Hussein hatte überhaupt nichts damit zu tun. Im Gegenteil, er war ein Feind von Al-Kaida und hat die Islamisten bekämpft. Unter seiner Herrschaft gab es keine Terroristen im Irak. Die Bush-Gangsterbande hat doch eine gigantische Lüge aufgebaut, wegen Massenvernichtungswaffen und krampfhaft versucht eine Verbindung zwischen 9/11 und Saddam herzustellen. Die Medien haben die Lüge verkauft und die Menschen haben es geglaubt. Dann haben Bush und seine Kriegshetzer den Krieg bekommen, den sie schon immer wollten und lange geplant hatten.

    Wie der nationale Sicherheitsberater Richard Clark sagte: „Den Irak wegen 9/11 zu überfallen ist genau so, wie wenn die USA Mexiko überfallen hätte, als Antwort auf den japanischen Angriff auf Pearl Harbor.“

    Und das Bush-Regime konnte auch mit dem "äußeren Feind" ihren Polizeistaat einführen, die Verfassung zerstören und alle Freiheiten den Menschen in Amerika wegnehmen.

    Genau so verhält es sich mit allem in der Politik und wenn es um Macht geht. Man will etwas durchsetzen, da man es nicht direkt machen kann, muss man ein Problem oder einen Feind erfinden. Mit Propaganda und Lügen wird dies aufgebaut und alle fallen darauf rein. Glauben den Märchen und wie Schafe folgen wir schön brav den Befehlen der Elite. Die lachen sich tot, wie sie uns wieder reingelegt haben.

    Die größten Verbrechen werden durch Staaten selber gemacht und dann einem beliebigen "Feind" angehängt, den man dann ungeniert verfolgen kann.

    Immer wird mit Angst und einem Feind operiert. Das war schon immer so. Das ist der beste Trick. Ja es gibt die bösen Kommunisten, ja es gibt die bösen Terroristen, ja es gibt die vom Menschen gemachte Klimaerwärmung und das CO2 ist schuld.

    Das sind doch alles Lügen, erfundene Probleme und Feinde!

    Damit hat man alle Kriege angefangen, damit hat man die Menschen eingesperrt und entrechtet… und wir sind schön brav gefolgt… in die Tyrannei!

    Wir müssen endlich aufwachen und sehen, alles… und ich wiederhole ALLES, was die Mächtigen uns erzählen, hat einen Hintergedanken, hat eine Absicht und besteht aus einer versteckten Agenda. Sonst würden sie es nicht machen. Es geht NIE um das was sie uns glauben lassen wollen. Wir sind denen doch so völlig egal. Für die Elite sind die Menschen nur Sklaven und Kanonenfutter.

    Warum machen sie uns Angst mit der vom Menschen gemachten Klimaerwärmung und dem CO2? Nicht weil es so ist, dass weiß jeder Klimaexperte und Meteorologe. Sondern weil sie ganz etwas anderes von uns wollen, das sie uns aber nicht direkt aufzwingen können. Genau, wie Eltern ihren Kindern vom bösen Mann erzählen, der sie holen kommt, wenn sie nicht brav ins Bett gehen und tun was die Eltern sagen, wird uns auch ständig ein Angstmärchen erzählt, um uns einzuschüchtern und gefügig zu machen.

    Wieso ist, wenn ein Politiker den Mund aufmacht wegen der Klimaerwärmung, sofort am Schluss des Satzes als Lösung die Forderung für eine CO2-Steuer da? Weil es darum schon immer gegangen ist. Weil sie uns mit einer Ausrede noch mehr Geld aus der Tasche ziehen wollen. Weil es ein gutes Geschäft für den Staat ist. Der Staat sucht immer verzweifelt einen Grund uns noch mehr Steuern aufbürden zu können. Die Steuern werden doch nie weniger, sondern immer nur mehr.

    Eine CO2-Steuer wird nichts für das Klima tun, nur eine neue Geldquelle für den Staat bedeuten.

    Wieso wird uns Biobenzin eingeredet als guter Ersatz für das Öl? Jeder der sich damit beschäftigt weiß, es ist völliger Blödsinn und wir verbrennen Lebensmittel. Das ist pervers und ein Verbrechen. Die Preise für Nahrungsmittel steigen dramatisch deswegen an und die Dritte Welt wird verhungern. Die Einzigen, die davon profitieren, sind die Öl- und Agrarkonzerne. Und die blöden Grünen und Umweltschützer finden das noch gut. Unglaublich! Von der Klimalüge profitieren die Konzerne.

    Al Gore wird von der Atomindustrie am meisten gesponsert. Warum wohl? Weil durch diese ganze CO2 Klimahysterie die Atomkraft wieder salonfähig wird. Weil es ja kein CO2 produziert. Wieso werden deshalb in den USA wieder Atomkraftwerke gebaut und in vielen anderen Ländern ist es auch so? Man musste einen Weg finden, die Atomkraft, die jahrelang verteufelt wurde, wieder attraktiv zu machen, damit die Menschen ihre Einstellung ändern und danach sogar verlangen. „Wenn ihr kein CO2 wollt, dann gibt es nur eine realistische Lösung, Atomkraft!“

    Von der Klimahysterie profitieren auch die Wissenschaftler, die sich für diese Lüge prostituieren, welche große Forschungsbudgets vom Staat (also von uns) bekommen, um das "Problem zu erforschen". Nur forschen tun sie schon seit 15 Jahren, haben Milliarden dafür ausgegeben, aber gebracht hat es nichts. Erfinde ein Problem und mache Angst, dann fliest das Geld in deine Richtung um das Problem zu lösen. Diese gekauften Wissenschaftler haben ein großes Interesse, die Klimalüge ständig aufrecht zu erhalten.

    Wie wir sehen, profitieren viele von dieser vom "Menschen gemachten Klimaerwärmung". Der Staat, die Wirtschaft und die Wissenschaft. Da liegt sehr viel Geld drin. Was ganz schädlich für das Geschäft wäre, wenn die Wahrheit ans Tageslicht kommt. Nämlich, die Klimaerwärmung ist ein ganz normaler und natürlicher Vorgang, an dem wir nichts ändern können. Das darf nicht passieren.

    Wenn es den Politikern wirklich ernst wäre mit dem CO2, dann würden sie mit dem Velo ins Parlament fahren oder zu Fuß gehen. Dann würden sie nicht mit dicken Autos vorfahren, mit dem Hubschrauber sich im Land rumkutschieren lassen und mit einem Jumbojet, in dem sie alleine hocken, durch die ganze Welt reisen. Dann müssten sie als Erste ein gutes Beispiel vorleben und selber weniger CO2 produzieren.

    Aber diese Schaumschläger, Demagogen und Lügner predigen ja immer Wasser, saufen selber nur Wein. Daran sieht man doch, es ist gelogen, sonst würden sie sich aus Eigeninteresse, weil ja sonst die Welt untergeht und sie damit auch, ganz anders verhalten.

    Wie bei allem in der Welt geht es am Ende nur um Macht und Geld. Wir sollen das Geld liefern, dabei funktionieren, produzieren, konsumieren und uns der Macht unterwerfen.

    Um die Frage oben zu beantworten, da die Mächtigen grundsätzlich lügen, muss man immer vom Gegenteil ausgehen.

    • Wenn sie sagen, "Niemand denkt daran eine Mauer zu bauen", dann wissen wir, jetzt wird eine gebaut.
    • Wenn sie sagen "Saddam Hussein hat Massenvernichtungswaffen", dann wissen wir, dass er keine hat.
    • Wenn sie sagen "Der Iran ist eine Bedrohung für seine Nachbarn mit Atomwaffen", dann wissen wir, sie sind gar keine Gefahr.
    • Wenn sie sagen "Wir wollen nur dem Nahen Osten Frieden und Demokratie bringen" dann wissen wir, es geht um Eroberung und Ausplünderung.
    • Wenn sie sagen "Niemand will einen Krieg" dann sind die Truppen schon zum Einmarsch bereit.
    • Wenn sie sagen "Die Raketenabwehr in Europa dient nur der Verteidigung" dann wissen wir, es ist wegen der Erstschlagsmöglichkeit gegen Russland.
    • Wenn sie sagen "Putin ist ein Böser und ein Antidemokrat" dann wissen wir, er ist ein Patriot der die Interessen Russlands verteidigt.
    • Wenn sie sagen "Die Datenspeicherung dient nur der Terrorbekämpfung", dann wissen wir, sie wollen das ganze Volk ausspionieren.
    • Und wenn sie sagen "Die Klimaerwärmung wird vom CO2 des Menschen gemacht", dann wissen wir, das stimmt nicht, es hat eine natürliche Ursache.

    Grosse Sorgen muss man sich machen, wenn die Politiker sagen, alles ist gut, denn dann ist was ganz böses faul. Wie,
    • wenn sie sagen "Die Renten sind sicher", dann ist gar nichts sicher und man wird später nichts erhalten, oder
    • wenn sie sagen "Das Finanzsystem und die Aktienmärkte sind gesund" wie jetzt, dann muss man sofort alles verkaufen und sein Geld abheben.


    LG
    Chrysostomos
    War zwar schön zu lesen, nur neu ist das alles nicht, was möchtest du denn speziell diskutieren?

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer es vorzieht, seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen statt fremde Köpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen. Silvio Gesell
    Hier geht's zum Freigeld
    https://userpage.fu-berlin.de/~roehr...ll/nwo/nwo.pdf

  3. #3
    Avatar von Piranha

    Registriert
    29.11.2016
    Zuletzt online
    Heute um 05:33
    Beiträge
    6.604
    Themen
    98

    Erhalten
    2.704 Tops
    Vergeben
    567 Tops
    Erwähnungen
    117 Post(s)
    Zitate
    5313 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Debitist Beitrag anzeigen
    Die einfachste Antwort wäre, weil Politiker grundsätzlich lügen, sobald sie den Mund aufmachen!
    ..... und schon wieder mal: Andersrum wird ein Schuh draus.
    Bestes Beispiel, die Wahlen nach der Wiedervereinigung.

    Lafontaine hat gesagt: "Das wird teuer, ohne Steuererhöhungen ist das nicht zu machen."
    Kohl hat gesagt: "Die Steuern werden AUF GAR KEINEN FALL erhöht."

    Wer ist gewählt worden und was hat er als Allererstes nach seiner Wahl gemacht?
    Kann sich noch jemand erinnern, wie Lafontaine abgestraft worden ist und Kohl die Wahl haushoch gewonnen hat?
    Sicher kann sich noch jemand an die Steuererhöhung erinnern ....... denn dafür braucht es zumindest in den westlichen Bundesländern überhaupt keine Erinnerung, da reicht ein Blick auf jede westdeutsche Lohnabrechnung ............. an der Steuererhöhung von damals bezahlen die westlichen Bundesländer HEUTE NOCH.

    Was soll bitte Anderes dabei rauskommen, wenn ehrliche Politiker jede Wahl verlieren, als ein Parlament voller Lügner?
    Aber ist das so, weil Politiker von Natur aus Lügner sind, oder weil Leute WIE DU alle 4 Jahre wieder die grössten Lügner wählen?
    Nicht die Politik als Solche lügt wie gedruckt, die Wähler WOLLEN belogen werden und wählen beständig die Politik, die am Meisten lügt.

    Noch schlimmer, wenn die Lügner als Solche entlarvt werden, wie z.B. Kohl direkt nach der Wahl entlarvt war als er die Steuern erhöht hat, dann haben die Wähler nicht etwa irgendwas gelernt, die haben dann nicht die Einsicht, dass Lafontaine der Ehrliche war und würden ihn dann wählen, im Gegenteil, die wählen dann beständig in den nächsten 8 Jahren Kohl noch 2x wieder.

    Wenns dann immer noch nicht reicht, dann wählt immer noch keiner links, sondern dann wird Kohl von Schröder abgelöst, also ein Lügner von einem noch grösseren Lügner abgelöst, dicht gefolgt von Merkel, die keinen Deut besser ist.

    So ............... und wenn man dann meinen sollte, dass volle 28 Jahre am Stück, von Kriegstreiberei, Überwachungsstaat und Sozialabbau nun wirklich reichen sollten, dann wählt das Volk NOCH weiter rechts.
    Mir persönlich fällt da nur noch ein guter Witz ein, der ist recht lang, aber ich schreibe ihn jetzt mal auf, vielleicht lockert er das Thema etwas auf:

    Ein deutscher Unternehmer stirbt am Ende eines langen Lebens und findet sich zu seinem Erstaunen im Leben nach dem Tod wieder, obwohl er doch Atheist war.
    Er steht vor einem grossen Tor, was sich gerade für ihn öffnet.
    Er denkt kurz nach und kommt zu dem Schluss, im Himmel kann ich nicht sein, dazu habe ich viel zu viel gesündigt, also ist das wohl das Tor in die Hölle.
    Zu seiner Überraschung ist aber hinter dem Tor eine grüne Wiese.
    Er tritt ein und findet sich in einer malerischen Landschaft, mit Bergen am Horizont, einem lieblichen Bächlein was sich zwischen Bäumen durchschlängelt.
    Perfekte 27° im Schatten, ein paar malerische Wölkchen unter einem ansonsten blauen "Himmel", eine leichte Brise von Wind, gerade genug um sich wohl zu fühlen.
    Mitten zwischen den Bäumen entdeckt er sowas wie einen Marktstand, mit einer Bar drin, wo ein Typ hinterm Tresen steht.
    Der Unternehmer geht dort hin und fragt, was das hier alles zu bedeuten hat.
    Der Typ hinterm Tresen antwortet: "Du bist tot, das hier ist die Hölle und ich bin der Teufel ....... möchtest du einen Drink?"
    Der Unternehmer ist verwirrt, irgendwie hatte er sich die Hölle anders vorgestellt, also fragt er den Teufel nochmal genauer, wo der Haken ist, ob dies vielleicht nur der Eingang ist, wo er noch einen letzten Drink bekommt, bevor er in die richtige Hölle kommt.
    Aber der Teufel meint nur, er kennt wohl die Gerüchte, die die Menschen auf der Erde über die Hölle erzählen, aber da ist nichts dran, das hier ist die Hölle und die sieht immer so aus.

    Der Unternehmer traut der Sache nicht und fragt den Teufel, ob er sich mal umschauen darf.
    Der Teufel meint, klar darf er, so lange und so viel er will, in der Hölle kann jeder tun und lassen was er will, es ist mehr als genug Platz für alle da.
    Also läuft der Unternehmer los, Richtung Berge, vorbei an mehr saftig grünen Wiesen, kleinen Bächen, Wälder mit lieblichen Lichtungen auf denen Liebespaare schmusen, geradezu himmlisch, aber doch nicht Hölle.
    Aber der Unternehmer ist SEHR misstrauisch, er marschiert stramm weiter Richtung Berge.
    Irgendwann fällt ihm auf, dass er schon viel länger marschiert als ein Tag lang ist, er müsste eigentlich längst erschöpft und müde sein, aber es wird nicht dunkel, die Sonne steht noch am selben Punkt am Himmel, von einer kleinen Wolke gerade genug verdeckt, dass sie nicht brennt und er fühlt sich taufrisch.
    Viele Stunden später kommt er an ein riesiges Gebäude, massive, hohe Mauern, keine Fenster, nur ein massives Tor vorne, mit Stahlträgern und dicken Vorhängeschlössern verbarrikadiert.
    Er geht näher hin und sieht ein winziges kleines Bullauge in der Tür, wie ein Türspion, nur nach innen.
    Er riskiert einen Blick und sieht drinnen genau das, was er sich unter der Hölle vorgestellt hat.
    Flüsse von Lava am Boden, dazwischen brennende menschliche Körper die wahrlich höllische Qualen leiden, usw.

    Nachdem er jetzt glaubt die Wahrheit zu kennen, macht sich der Unternehmer auf den Rückweg zum Teufel und dort angekommen stellt er ihn zur Rede: "Ich wusste ja, dass das hier eine Täuschung sein muss, dem Teufel kann man halt nicht glauben."
    Der Teufel schaut verständnislos und fragt ihn was er meint.
    Der Unternehmer sagt: "Du kannst mich nicht mehr täuschen, ich habe das Gebäude da hinten gesehen, du servierst mir hier noch einen Drink und dann steckst du mich da rein."
    Der Teufel schüttelt den Kopf und sagt: "Nein, ich stecke dich nirgendwo rein, ich serviere nur Drinks, du bist frei und kannst tun und lassen was du willst, warum suchst du dir keine hübsche Frau und gehst mit ihr auf eine der Waldlichtungen? Soll ich euch Drinks dorthin bringen?"
    Der Unternehmer haut mit der Faust auf den Tresen und schreit: "Lüg mich nicht an du Teufel, ich habe die Wahrheit gesehen, die brennenden Körper in dem Gebäude, die unsäglichen Qualen die sie leiden müssen."
    Der Teufel winkt ab und sagt: "Ach kümmer dich nicht um die, das sind nur die Katholiken, die wollen das so."

    4 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Piranha (23.02.2017 um 04:54 Uhr)
    "Nationalismus ist eine Kinderkrankheit. Es sind die Masern der Menschheit." - Albert Einstein

  4. #4
    Novize Psw-Kenner Avatar von Burkhardt
    „Ich weiß nicht wer das
    Wasser entdeckt hat, aber es
    war sicher kein Fisch."
     


    Registriert
    13.06.2013
    Zuletzt online
    18.09.2019 um 08:42
    Beiträge
    468
    Themen
    45

    Erhalten
    391 Tops
    Vergeben
    52 Tops
    Erwähnungen
    7 Post(s)
    Zitate
    519 Post(s)

    Standard

    Es ist der Wettlauf zwischen der wachsenden Unzufriedenheit der Weltbevölkerung und einem technischen Fortschritt, der eine Rundumüberwachung jedes Einzelnen ermöglicht. Solange muss der Deckel auf dem Topf bleiben. Später werden dann keine Widerstände mehr möglich sein.

    Globalisierung hat Erstens den Zweck nationale Konflikte auf kleinere, begrenzte Unruheherde zu reduzieren, weil sie leichter zu handhaben sind und Zweitens Kundenschichten zu eruieren, die durch zwischenmenschliche (ethisch, religiös, kulturelle) Konflikte schlicht wegfallen würden. Der Muslime soll ebenso bei HM die Klamotten kaufen wie der tibetanische Buddhist. Das ist alles. Mit christlicher Nächstenliebe und Mitmenschlichkeit hat das nur vordergründig zu tun.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wann immer du feststellst, dass du auf der Seite der Mehrheit bist, wird es Zeit innezuhalten und nachzudenken.
    - Mark Twain -

    Mitmachen erwünscht: Mit welchen Tricks üben die Leitmedien Manipulation an der Bevölkerung aus?

  5. #5
    Avatar von Horatio

    Registriert
    03.09.2013
    Zuletzt online
    28.11.2019 um 18:27
    Beiträge
    4.455
    Themen
    59

    Erhalten
    3.189 Tops
    Vergeben
    2.112 Tops
    Erwähnungen
    65 Post(s)
    Zitate
    4242 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    ..... und schon wieder mal: Andersrum wird ein Schuh draus.
    Bestes Beispiel, die Wahlen nach der Wiedervereinigung.

    Lafontaine hat gesagt: "Das wird teuer, ohne Steuererhöhungen ist das nicht zu machen."
    Kohl hat gesagt: "Die Steuern werden AUF GAR KEINEN FALL erhöht."

    Wer ist gewählt worden und was hat er als Allererstes nach seiner Wahl gemacht?
    Kann sich noch jemand erinnern, wie Lafontaine abgestraft worden ist und Kohl die Wahl haushoch gewonnen hat?
    ...
    Der hat die Wahl nicht wegen seiner Versprechen gewonnen. Die Ossis haben die
    SPD nicht gewählt weil es Rote sind/waren. Die hatten ein "S" im Namen. Das
    wollten die nicht mehr. Der Rest war scheinbar egal.

    Wollte das selber nicht glauben, ist mir aber von vielen Ossis bestätigt worden.

    Das ganze ist also offensichtlich weniger Komplex als es den Anschein hat.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #6
    Debitist hat diesen Thread gestartet


    Registriert
    03.02.2017
    Zuletzt online
    Heute um 07:00
    Beiträge
    4.961
    Themen
    159

    Erhalten
    2.155 Tops
    Vergeben
    2.119 Tops
    Erwähnungen
    69 Post(s)
    Zitate
    3824 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    ..... und schon wieder mal: Andersrum wird ein Schuh draus.
    Bestes Beispiel, die Wahlen nach der Wiedervereinigung.

    Lafontaine hat gesagt: "Das wird teuer, ohne Steuererhöhungen ist das nicht zu machen."
    Kohl hat gesagt: "Die Steuern werden AUF GAR KEINEN FALL erhöht."...

    Wo ist das Problem?
    Kohl damals CDU, Lafontaine SPD (hat erst 9 Jahre später mit den Lügen-Sozes abgerechnet und ist 2005 in die Linkspartei).

    Und nu?
    CDU wollte 2% Mehrwertsteuererhöhung (Hauptsteuereinnahmequelle), SPD 0 %.

    Geeinigt haben sie sich auf 3 %, von 16 auf 19 % rauf.

    quod erat demonstrandum

    Gruß
    Debitist

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Alle Staaten werden für alle Staaten, alle Notenbanken für alle Notenbanken haften, einschließlich Währungsfonds und Weltbank und vielen anderen internationalen Institutionen. Und alle Staaten werden für alle Banken geradestehen, aber auch alle Notenbanken für alle Staaten und alle Staaten für alle Notenbanken. Alle, alle, alle werden für alle, alle, alle dasein. Und alle wissen, dass keinem von allen etwas passieren darf, weil dann allen etwas zustößt.”

    Paul C.Martin, 1987

  7. #7
    aktives Forenmitglied Avatar von thunibert

    Registriert
    27.01.2017
    Zuletzt online
    20.04.2017 um 12:40
    Beiträge
    861
    Themen
    18

    Erhalten
    558 Tops
    Vergeben
    228 Tops
    Erwähnungen
    42 Post(s)
    Zitate
    1165 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Debitist Beitrag anzeigen
    Wo ist das Problem?
    Kohl damals CDU, Lafontaine SPD (hat erst 9 Jahre später mit den Lügen-Sozes abgerechnet und ist 2005 in die Linkspartei).

    Und nu?
    CDU wollte 2% Mehrwertsteuererhöhung (Hauptsteuereinnahmequelle), SPD 0 %.

    Geeinigt haben sie sich auf 3 %, von 16 auf 19 % rauf.

    quod erat demonstrandum

    Gruß
    Debitist
    Sie, die SPD hat das den "Schwarzen" überlassen, die haben damit immerhin Erfolg bei den Wahlen gehabt "
    quod erat demonstrandum".

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  8. #8
    Debitist hat diesen Thread gestartet


    Registriert
    03.02.2017
    Zuletzt online
    Heute um 07:00
    Beiträge
    4.961
    Themen
    159

    Erhalten
    2.155 Tops
    Vergeben
    2.119 Tops
    Erwähnungen
    69 Post(s)
    Zitate
    3824 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von thunibert Beitrag anzeigen
    Sie, die SPD hat das den "Schwarzen" überlassen, die haben damit immerhin Erfolg bei den Wahlen gehabt "
    quod erat demonstrandum".
    Wir sehen also:

    Egal, wer von dem Einheitsbrei CDUCSUFDPSPDGRÜNE die Wahl gewinnt, egal welche Ziele sie vorgeben,

    sie arbeiten gemeinsam gegen das Volk, da sind sie sich einig.

    Und, mal ehrlich, wer uns was vorlügt, ist doch egal.
    Die nach außen vorgetragenen Meinungsunterschiede machen doch nichts.

    Wenn Jeder Jedem was klaut, kommt Keinem was weg.


    Gruß
    Debitist

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Alle Staaten werden für alle Staaten, alle Notenbanken für alle Notenbanken haften, einschließlich Währungsfonds und Weltbank und vielen anderen internationalen Institutionen. Und alle Staaten werden für alle Banken geradestehen, aber auch alle Notenbanken für alle Staaten und alle Staaten für alle Notenbanken. Alle, alle, alle werden für alle, alle, alle dasein. Und alle wissen, dass keinem von allen etwas passieren darf, weil dann allen etwas zustößt.”

    Paul C.Martin, 1987

  9. #9
    Novize Psw-Kenner Avatar von Burkhardt
    „Ich weiß nicht wer das
    Wasser entdeckt hat, aber es
    war sicher kein Fisch."
     


    Registriert
    13.06.2013
    Zuletzt online
    18.09.2019 um 08:42
    Beiträge
    468
    Themen
    45

    Erhalten
    391 Tops
    Vergeben
    52 Tops
    Erwähnungen
    7 Post(s)
    Zitate
    519 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Burkhardt Beitrag anzeigen
    Es ist der Wettlauf zwischen der wachsenden Unzufriedenheit der Weltbevölkerung und einem technischen Fortschritt, der eine Rundumüberwachung jedes Einzelnen ermöglicht. Solange muss der Deckel auf dem Topf bleiben. Später werden dann keine Widerstände mehr möglich sein.

    Globalisierung hat Erstens den Zweck nationale Konflikte auf kleinere, begrenzte Unruheherde zu reduzieren, weil sie leichter zu handhaben sind und Zweitens Kundenschichten zu eruieren, die durch zwischenmenschliche (ethisch, religiös, kulturelle) Konflikte schlicht wegfallen würden. Der Muslime soll ebenso bei HM die Klamotten kaufen wie der tibetanische Buddhist. Das ist alles. Mit christlicher Nächstenliebe und Mitmenschlichkeit hat das nur vordergründig zu tun.
    Passend dazu auch gleich ein aktueller Kommentar:

    In fünf Jahren ist Ihr Gesicht Ihr Personalausweis
    Im öffentlichen Raum stößt man immer öfter auf Überwachungskameras. Deren Technik könnte bald auch zur Verhaltenskontrolle dienen. Eine forsche Vorhersage, mit der unser Kolumnist praktische Fragen der nahen Zukunft aufwirft.

    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/k...a-1135744.html

    Ich glaube die Meisten denken tatsächlich das wäre eine positive Entwicklung, denn es geht ja um ihre "Sicherheit". Dabei geht es um unsichtbare Fesseln, die ein jeder sich anlegt. Ich zitiere mal Rosa Luxemburg:

    Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht!
    Oder anders gesagt: Wer sich nicht bewegen kann, spürt seine Fesseln nicht!

    Ihr gutgläubigen Narren: Ihr wisst nicht was ihr tut mit eurer Zustimmung und wie viel Macht ihr in wenige fremde Hände legt.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wann immer du feststellst, dass du auf der Seite der Mehrheit bist, wird es Zeit innezuhalten und nachzudenken.
    - Mark Twain -

    Mitmachen erwünscht: Mit welchen Tricks üben die Leitmedien Manipulation an der Bevölkerung aus?

  10. #10
    Avatar von Jakob

    Registriert
    18.06.2015
    Zuletzt online
    Heute um 01:11
    Beiträge
    7.659
    Themen
    6

    Erhalten
    4.000 Tops
    Vergeben
    4.497 Tops
    Erwähnungen
    314 Post(s)
    Zitate
    9038 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Debitist Beitrag anzeigen
    ... Aber ich will mal erklären, warum die Elite uns generell anlügt, was die Absicht dahinter ist.

    ...

    Ich habs jetzt nicht gelesen, weil ich a) eh weiß, welche alte Brühe da in neue Schläuche abgefüllt wird und b) weil du wieder mal zu faul warst, die Buchstabenwüste in eigenen Worten forumstauglich zusammenzufassen.

    Das ist doch schön, dass du es besser weißt. Du wirst wieder Beifall von die richtigen bekommen und die, die dir nicht zustimmen, wirst du wahlweise als Nazi oder Stasi bezeichnen.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

+ Antworten
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. WK 1, warum verloren ?
    Von leonidas im Forum Erster Weltkrieg
    Antworten: 338
    Letzter Beitrag: 08.01.2019, 04:16
  2. Warum ist es so still um den NSU-Prozeß geworden?
    Von Mephisto189 im Forum Bürgerrechte & Innere Sicherheit
    Antworten: 2017
    Letzter Beitrag: 03.06.2018, 13:38
  3. Deutschland in Abhängigkeit ? Warum ?
    Von Fragensteller im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 15.05.2016, 19:34
  4. Warum glauben wir an den Staat?
    Von Anarchist im Forum Gesellschaft
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 17.02.2016, 20:14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben