+ Antworten
Seite 23 von 24 ErsteErste ... 1321222324 LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 232

Thema: Trump !?

  1. #221
    Premiumuser + Avatar von New York

    Registriert
    23.02.2014
    Zuletzt online
    Heute um 14:05
    Beiträge
    1.724
    Themen
    3

    Erhalten
    1.342 Tops
    Vergeben
    391 Tops
    Erwähnungen
    12 Post(s)
    Zitate
    1652 Post(s)

    Standard

    Als Präsident Reagan den Abbruch der Mauer ausgerufen hatte, kommentieren viele Pressefritzen dies als Propaganda und unrealistisch. Als Helmut Kohl SED Funktionär Honecker 1987 in Saarbrücken getroffen hatte, fabulierten alle von einer dauernden Zweistaatenlösung, nur Kohl redete von der Deutschen Einheit und wurde rundum belächelt. Drei Jahre später stand die Deutsche Einheit. All diejenigen, die nichts zustande gebracht haben und natürlich die Feiknüsler hüben wie drüben wissen es immer besser und sind immer destruktiv eingestellt, wenn jemand unkomplizierte und unkonventionelle Lösungen anbietet. Nur die Resultate sind immer gekommen, wenn die Lösung manchmal halt sehr einfach und unkompliziert dargestellt wird. Und die Lösung von Trump in Bezug auf Nordkorea geht in die gleiche Richtung. All die Versager hoffen offenbar, dass es ein furchtbarer Krieg gibt, nur damit sie sagen können, Trump hatte Unrecht. Was für bemittleidenswerte Idioten?

    Trump wird mit Kim unkomplizierte Lösungen durchsetzen und es wird schneller gehen als sich viele erträumen. Seine Strategie ist ganz einfach und durchschaubar. Wenn du abrüstest und das Land sich öffnet, dann wirst du als Staatsmann in Nordkorea gefeiert werden, der den Wohlstand gebracht hat und deine Macht ist zementiert. Genau dieses Lockmittel ist der Erfolg, weil es der gesunde Menschenverstand sagt und eben nicht die komplizierten und überschlauen Verhandlungen, welche die Nieten uns 30 Jahre vogeflunkert haben ohne Ergebnis.

    Es ist halt schon peinlich, wenn ein Filmschauspieler, eine Birne oder ein Reality TV Star Lösungen erreichen und die gelernten Politiker auf der ganzen Linie weniger als Lösungen zustande bringen. Der Neid ist groß.


    BG, New York

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Die Währung, die nach dem Euro kommt, sollte zum Gedenken an die Finanzkrise "Fiasko" heissen. Ein Fiasko hat 100 Debakel.
    Seit Jahrhunderten drehen die Uhren bei Moslems rückwärts. Eine neue Chance für die Schweizer Uhrenindustrie!

  2. #222
    Premiumuser Avatar von ZillerThaler

    Registriert
    19.02.2017
    Zuletzt online
    Heute um 20:51
    Beiträge
    1.066
    Themen
    4

    Erhalten
    2.105 Tops
    Vergeben
    1.991 Tops
    Erwähnungen
    25 Post(s)
    Zitate
    847 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von New York Beitrag anzeigen
    Als Präsident Reagan den Abbruch der Mauer ausgerufen hatte ...
    Nun wissen wir endlich, wer es war!
    ... weil die Chefs der KPdSU doch immer das getan haben, wozu ein US-Präsident sie aufgefordert hat.

    Hätte Reagan den "General Secretary Gorbachev" nicht angesprochen:
    "Mr. Gorbachev, open this gate. Mr. Gorbachev, tear down this wall!",

    hätte Schabowski bestimmt niemals einen Zettel aus seiner Jackentasche geholt.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #223
    Diskursant hat diesen Thread gestartet
    Philohumanarch
     


    Registriert
    04.12.2014
    Zuletzt online
    Heute um 15:07
    Beiträge
    3.002
    Themen
    37

    Erhalten
    757 Tops
    Vergeben
    361 Tops
    Erwähnungen
    56 Post(s)
    Zitate
    2479 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Che Beitrag anzeigen
    Das ist einfacher gesagt als getan - ich befürchte, das würde nicht ohne Blutvergiessen möglich sein, denn der lässt sich nicht einfach abservieren.
    Dazu ist er viel zu mächtig.
    Na wenn das FisaMemo kein Fake ist und die 25000 sealed Indictments ebenso wenig dann liegt genügend Material vor für eine Saeuberung in diesen Kreisen,,
    Mueller steht nach 2Jahren ergebnisloser Recherche vor dem Aus, dagegen soll der MI5 kräftig mitgemischt haben zur Erstellung der AntiTrumpkampagne http://russiancouncil.ru/en/analytic...u-s-elections/. Ich schrieb ja von "ausmisten" denn der 'deep state' wird bleiben doch das Personal wird teilweis ausgetauscht werden. Hier steht ja nicht die Trumpfraktion gegen den DeepState sondern der eine Flügel dieser Deepnis gegen den Anderen. Also ein interner Machtkampf.
    bin gespannt wie lange er dauert und mit welchen Resultaten,.,
    Im Moment sehe ich den Trump-DeepState-Flügel mit dem besseren Blatt
    und er reizt auf einen Grand ,, Das Wash-Dpt setzt auf ein Null Ouvert. _ .
    Die Chancen liegen 2 : 1 für Trump. Er scheint sich nämlich freizuschwimmen
    und nach dem Singapore-Gipfel müht sich sogar die "Qualitätspresse"
    zu beifälligen Kommentaren. , .

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #224
    mehr lesen als schreiben Premiumuser

    Registriert
    28.11.2013
    Zuletzt online
    Heute um 01:44
    Beiträge
    951
    Themen
    42

    Erhalten
    219 Tops
    Vergeben
    75 Tops
    Erwähnungen
    17 Post(s)
    Zitate
    716 Post(s)

    Standard

    Der Ueber-Trump der Republikaner in Nevada

    https://www.welt.de/politik/ausland/...elter-auf.html

    Die Republikaner haben vieles hervorgebracht in ihrer langen Geschichte.
    Ich vermute mal, dass manche von denen sich sehr wundern wuerden; waehrend andere einfach nur mal die Heuchelei beiseite lassen.

    Ich hatte mal ein Poster mit einem sinnigen Spruch:

    Reg dich nicht auf - bleib ruhig - es haette schlimmer kommen koennen
    Ich regte mich nicht auf - blieb rugihg - und es kam schlimmer......


    Mehr kann man dazu dann doch nicht mehr sagen.
    Ein Hoch auf Sarah Palin


    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Cogito ergo sum
    René Descartes

  5. #225
    Premiumuser Avatar von Kibuka

    Registriert
    14.05.2017
    Zuletzt online
    Heute um 20:07
    Beiträge
    1.388
    Themen
    39

    Erhalten
    1.272 Tops
    Vergeben
    134 Tops
    Erwähnungen
    20 Post(s)
    Zitate
    1720 Post(s)

    Standard

    Das linke Nazi-Gesocks weigert sich jetzt sogar schon politische Gegner im Restaurant zu bedienen.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/u...ilte-1.4029032

    Das sind ja interessante Methoden, die da von den Linken mittlerweile im Westen angewendet werden.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    „Sie sägten die Äste ab, auf denen sie saßen
    Und schrien sich zu ihre Erfahrungen,
    Wie man schneller sägen könnte, und fuhren
    Mit Krachen in die Tiefe, und die ihnen zusahen,
    Schüttelten die Köpfe beim Sägen und
    Sägten weiter.“

  6. #226
    Psw-Kenner Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 19:52
    Beiträge
    6.988
    Themen
    114

    Erhalten
    3.117 Tops
    Vergeben
    514 Tops
    Erwähnungen
    99 Post(s)
    Zitate
    5286 Post(s)

    Standard

    Kommentar: Kennedys Rückzug ist ein Wendepunkt für USA

    Der Rückzug von Anthony Kennedy vom Obersten Gerichtshof der USA ist fatal. Denn er ermöglicht es Präsident Trump, durch die Ernennung eines ihm genehmen Nachfolgers die höchste US-Rechtsinstanz auf Jahrzehnte zu prägen.
    Zitat
    In weniger als zwei Jahren Amtszeit hat Präsident Donald Trump durch seinen Stil, seine Rhetorik und sein Handeln die Vereinigten Staaten und die Beziehungen des Landes zum Rest der Welt bereits deutlich negativ geprägt. Doch der Schaden, den Trump bisher national und international angerichtet hat, ist nichts im Vergleich zu den Folgen, die die Ernennung eines Trump-gemäßen Nachfolgers für den in Rente gehenden Obersten Richter Kennedy haben könnte.
    Die Nachricht von Kennedys Rückzug ist ein Schock für all jene, die trotz Trumps täglicher Negativnachrichten gehofft hatten, dass Trumps Einfluss womöglich auf seine Amtszeit begrenzt und dadurch irgendwie reparabel sein könnte. Diese Hoffnung beruhte auf der einfachen, aber treffenden Analyse, dass Trump erstens keinerlei tiefergehendes Interesse an praktischem Regierungshandeln und keine langfristige politische Strategie hat und zweitens unfähig ist, fundamentale Änderungen im Regierungsapparat so nachhaltig umzusetzen, dass dies auch über seine Amtszeit Bestand hat.

    https://www.msn.com/de-de/nachrichte...rtandhp#page=1

    Ein genialer Schachzug. Es wird eng für die Kabale

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Keine Resonanz und auf Ignore

    Anarchist, Bejaka, BerndDasBrot, Denker_1, EiTschi, Fredericus Rex, Golomjanka, Herbert, Metadatas, SAHD, Sportgeist, TaraMarie, teu, Zoelynn,





    „Wer sagt: hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht.”

    (Erich Fried)

  7. #227
    Avatar von gert friedrich
    causa est agens
     


    Registriert
    19.08.2014
    Zuletzt online
    Heute um 20:59
    Beiträge
    4.572
    Themen
    27

    Erhalten
    1.261 Tops
    Vergeben
    2.334 Tops
    Erwähnungen
    37 Post(s)
    Zitate
    4590 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Kibuka Beitrag anzeigen
    Das linke Nazi-Gesocks weigert sich jetzt sogar schon politische Gegner im Restaurant zu bedienen.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/u...ilte-1.4029032

    Das sind ja interessante Methoden, die da von den Linken mittlerweile im Westen angewendet werden.
    "Wie man in den Wald ruft, so schallt es heraus" .

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    LEVIATHAN VERSUS BEHEMOTH

  8. #228
    Premiumuser Avatar von Kibuka

    Registriert
    14.05.2017
    Zuletzt online
    Heute um 20:07
    Beiträge
    1.388
    Themen
    39

    Erhalten
    1.272 Tops
    Vergeben
    134 Tops
    Erwähnungen
    20 Post(s)
    Zitate
    1720 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Nora Beitrag anzeigen
    Kommentar: Kennedys Rückzug ist ein Wendepunkt für USA

    Der Rückzug von Anthony Kennedy vom Obersten Gerichtshof der USA ist fatal. Denn er ermöglicht es Präsident Trump, durch die Ernennung eines ihm genehmen Nachfolgers die höchste US-Rechtsinstanz auf Jahrzehnte zu prägen.
    Zitat
    In weniger als zwei Jahren Amtszeit hat Präsident Donald Trump durch seinen Stil, seine Rhetorik und sein Handeln die Vereinigten Staaten und die Beziehungen des Landes zum Rest der Welt bereits deutlich negativ geprägt. Doch der Schaden, den Trump bisher national und international angerichtet hat, ist nichts im Vergleich zu den Folgen, die die Ernennung eines Trump-gemäßen Nachfolgers für den in Rente gehenden Obersten Richter Kennedy haben könnte.
    Die Nachricht von Kennedys Rückzug ist ein Schock für all jene, die trotz Trumps täglicher Negativnachrichten gehofft hatten, dass Trumps Einfluss womöglich auf seine Amtszeit begrenzt und dadurch irgendwie reparabel sein könnte. Diese Hoffnung beruhte auf der einfachen, aber treffenden Analyse, dass Trump erstens keinerlei tiefergehendes Interesse an praktischem Regierungshandeln und keine langfristige politische Strategie hat und zweitens unfähig ist, fundamentale Änderungen im Regierungsapparat so nachhaltig umzusetzen, dass dies auch über seine Amtszeit Bestand hat.

    https://www.msn.com/de-de/nachrichte...rtandhp#page=1

    Ein genialer Schachzug. Es wird eng für die Kabale
    Die Linken fürchten um ihren Einfluss!

    Lange genug haben sie den Westen mit ihrer Ideologie vergiftet.

    Jetzt beginnt die Rückeroberung, weil immer mehr Leuten sukzessive bewusst wird, wie krank diese Leute wirklich sind.

    Es wird Zeit in Anspruch nehmen, um den Schaden dieser Kommunisten und Marxisten zu beheben. Ihr Einfluss reicht tief in die Gesellschaften hinein. Überall müssen diese Leute aus ihren Ämtern enthoben und aus ihren Positionen entfernt werden.

    Der Supreme Court stellt den Anfang dar.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    „Sie sägten die Äste ab, auf denen sie saßen
    Und schrien sich zu ihre Erfahrungen,
    Wie man schneller sägen könnte, und fuhren
    Mit Krachen in die Tiefe, und die ihnen zusahen,
    Schüttelten die Köpfe beim Sägen und
    Sägten weiter.“

  9. #229
    Psw-Kenner Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 19:52
    Beiträge
    6.988
    Themen
    114

    Erhalten
    3.117 Tops
    Vergeben
    514 Tops
    Erwähnungen
    99 Post(s)
    Zitate
    5286 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Kibuka Beitrag anzeigen
    Die Linken fürchten um ihren Einfluss!

    Lange genug haben sie den Westen mit ihrer Ideologie vergiftet.

    Jetzt beginnt die Rückeroberung, weil immer mehr Leuten sukzessive bewusst wird, wie krank diese Leute wirklich sind.

    Es wird Zeit in Anspruch nehmen, um den Schaden dieser Kommunisten und Marxisten zu beheben. Ihr Einfluss reicht tief in die Gesellschaften hinein. Überall müssen diese Leute aus ihren Ämtern enthoben und aus ihren Positionen entfernt werden.

    Der Supreme Court stellt den Anfang dar.
    (Verbinde die Punkte) 27_6 Das Spiel ist aus
    https://www.youtube.com/watch?v=FSQYI7IFLRA

    Hör dir das mal an, was es alles an Neuigkeiten gibt. Der Typ hat zwar eine ätzende Stimme, aber die Infos sind interessant.

    Trump und Putin treffen sich am 16. Juli in Helsinki
    https://www.msn.com/de-de/nachrichte...cid=spartandhp


    Dürfte danach auch Neuigkeiten geben. Die Propagandapresse macht nach altem Muster munter weiter.


    Bei Macron hat man Wahlbetrug festgestellt. Mal sehen ob er dafür belangt wird, denn noch sitzen die alten Kräfte an den Schaltstellen.

    Seehofer wird wieder als Fußmatte vor Merkel liegen. Weiß nicht ob dir mal aufgefallen, die härtesten Einschneidungen kommen aus Bayern. Ob es der Schmidt mit Glyphosat war. Das neue Polizeigesetz.

    Die Krönung wenn Merkel Seehofer entläßt, weil er die Gesetze einhalten will. Hoffe nur, daß beim EU Gipfel, bis auf Merkel und Macron, niemand diese Verträge für unseren Untergang unterschreibt.


    In den USA sind bereits viele aus den Ämtern raus, teilweise freiwillig, weil die Haftbefehle schon laufen.

    Das kann kein gutes Ende mit Merkel geben.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Keine Resonanz und auf Ignore

    Anarchist, Bejaka, BerndDasBrot, Denker_1, EiTschi, Fredericus Rex, Golomjanka, Herbert, Metadatas, SAHD, Sportgeist, TaraMarie, teu, Zoelynn,





    „Wer sagt: hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht.”

    (Erich Fried)

  10. #230
    Diskursant hat diesen Thread gestartet
    Philohumanarch
     


    Registriert
    04.12.2014
    Zuletzt online
    Heute um 15:07
    Beiträge
    3.002
    Themen
    37

    Erhalten
    757 Tops
    Vergeben
    361 Tops
    Erwähnungen
    56 Post(s)
    Zitate
    2479 Post(s)

    Standard

    [QUOTE=Diskursant;1053216]Die Chancen liegen 2 : 1 für Trump. Er scheint sich nämlich freizuschwimmen
    und nach dem Singapore-Gipfel müht sich sogar die "Qualitätspresse"
    zu beifälligen Kommentaren. , .[/QUOTE

    Trump schwimmt sich nicht nur frei sondern steht höchst stabil im Gefield.
    Nach dem Zusammenbruch der "Russia-Gate"kampagne kann Donald I endlich
    den geplanten Trump/Putin-Gipfel abhalten der nunmehr in 2 Wochen steigen wird.
    Die Beiden werden sich selbstredend einigen wie von der Washingtonsippe befürchtet.
    Doch Trump handelt pragmatisch nach der Devise..
    Wenn du den Rivalen nicht besiegen kannst dann mach ihn zum Partner.
    Putin/Trump werden Deals abschließen wie freie Hand der US zum Iran
    und andererseits längerfristig Ruhe in der Ukraine für RU.
    Die Macron/Merkel-EU wird dagegen in die Mangel
    dieser Bilateralität geraten zwischen 2 Weltmächten
    und bleibt auf Dauer regional beschränkt
    dank der Doofheit der Merkelregierungen.,.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Mr. Trump, tear down this wall
    Von Oeffinger Freidenker im Forum Bloggerei!
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2016, 12:10

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben