Zitat Zitat von timotrack Beitrag anzeigen
Hallo allerseits,
Ich bin Schüler der 12. Klasse und habe das Thema "Sollten deutsche Politiker international für mehr Freiheitsrechte kämpfen?" für eine Debatte in Sozialkunde. Leider bin ich auf der Kontraseite. Ich muss also dafür stehen, dass die Politiker nicht für mehr Freiheitsrechte kämpfen sollen.
Weil mir das Argumentieren in diese Richtung schwer fällt, dachte ich, dass ihr (ja DU ) mir helfen könntet. Vielen Dank im Voraus!!!!!!!!!!

Meine bisherigen Gedanken:
Freiheitsrechte sind die Rechte des UN-Zivilpakts von 1966. Sie sind sehr westlich geprägt, wurden im kalten Krieg von den Kapitalisten vertreten.
Neben den Freiheitsrechten zählt der Sozialpakt mit zu den Menschenrechten. Dieser soll globale Rechte bei der Arbeit, für die Gesundheit und den Alltag liefern. Leider wurden diese Rechte nur in "Wünschen" wie den Millenniumsziehlen erfüllt.


1. Argument:
Es ist vorerst wichtiger Länder zu stabilisieren. Menschen müssen mit Nahrung und Geld versorgt sein. ==> Das kann durch Handelsabkommen OHNE Menschenrechte (die die Abkommen zu diesem Stadium unnötig erschweren) erreicht werden. Bsp.: Chinas Regierung kann immer weniger Rechte der Bürger beeinträchtigen (gibt es dafür Beweise oder Gegenteile?).

2. Argument:
Menschen mit beeinträchtigten Rechten leben immer noch besser als Flüchtlinge und Tote mit Freiheitsrechten. Durch das Eingreifen in ein, zwar nicht freies, aber stabiles politisches System können schwerwiegende Folgen verursacht werden. Bsp.: Libyen und Gaddafi.

3. Argument (weniger stark):
Deutsche Politiker alleine haben weniger Einfluss. Alleine kann ein Land nicht derartige Reformen von einem anderen Land fordern. Bsp. Saudi-Arabien: Todesstrafe, Folter ... Saudi-Arabien würde Ölpreise für die Deutschen als Reaktion erhöhen (stimmt das?).

4. Argument:
nicht vertretbar: Deutschland profitiert von Outsourcing und Handel mit Billiglohnländern. Daher sind Handelsabkommen aus nationaler Sicht zu befürworten.

Könnte man irgendwie das Folgende belegen?
Freiheitsrechte die durch das Volk erreicht wurden (nicht durch externen polit. Druck) sind länger andauernd

Ich bin gespannt auf die Antworten. Kommentare für Pro-Argumente die ich bringen kann wären auch hilfreich.
Ich stolpere schon über das Wort international .

Muss da an das Bibelzitat mit dem Splitter und dem Balken denken .

Werden nicht gerade in Deutschland Freiheitsrechte beschnitten , wenn jeder der die Politik der Frau Merkel nicht toll findet - gleich NAZI ist ?

Wenn wir unsere Kultur zurück nehmen aus falsch verstandener Rücksichtnahme gegenüber Muslimen?( verhüllung von Skulpturen / Vorschläge für islamverträgliche Kostüme zum Fasching von der Polizei )