+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 63
  1. #1
    beurlaubt
    Ei Tschi hat diesen Thread gestartet
    Ab- und zuwesend / Forist Nr.
    1427 (Mention)
     


    Registriert
    30.08.2013
    Zuletzt online
    30.12.2018 um 14:55
    Beiträge
    12.700
    Themen
    185

    Erhalten
    2.475 Tops
    Vergeben
    183 Tops
    Erwähnungen
    319 Post(s)
    Zitate
    8848 Post(s)

    Standard Wo bleibt das Friedensrezept?

    Zweifellos produziert die Welt der Vernunftwesen sehr viel Ungerechtigkeit. Doch warum haben uns die vielen intelligenten, empathischen Menschen aus Jahrtausenden, die ihre Erfahrungen reflektierten und ihr Wissen schön zusammentrugen, damit auch andere was davon haben, keine Rezepte hinterlassen, die uns wirklich helfen würden, uns dauerhaft friedlich im Wohlstand zu organisieren? An unserer Leistungsfähigkeit hat es noch nie gelegen. Die hat sich durch unsere Fortschritte vervielfacht. Unsere Zerstörungspower, mit der wir auch die Partnerschaften innerhalb kurzer Zeit ruinieren, die uns sooo wichtig sind und uns so viel bringen, ist gewaltig ... Warum also gelang es noch keinem Exemplar Mensch, etwas anzubieten, das so wirkt wie der Zauberspruch, auf den so viele warten, wenn sie andere für all das verantwortlich machen, was sich oft erst im Nachhinein als gemeinschaftsschädlich und damit individuenkaputtend herausstellt?

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #2
    Psw-Legende Avatar von Ophiuchus
    Putinversteher
     


    Registriert
    30.12.2013
    Zuletzt online
    Gestern um 20:40
    Beiträge
    19.504
    Themen
    250

    Erhalten
    7.114 Tops
    Vergeben
    6.483 Tops
    Erwähnungen
    106 Post(s)
    Zitate
    14372 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Ei Tschi Beitrag anzeigen
    Zweifellos produziert die Welt der Vernunftwesen sehr viel Ungerechtigkeit. Doch warum haben uns die vielen intelligenten, empathischen Menschen aus Jahrtausenden, die ihre Erfahrungen reflektierten und ihr Wissen schön zusammentrugen, damit auch andere was davon haben, keine Rezepte hinterlassen, die uns wirklich helfen würden, uns dauerhaft friedlich im Wohlstand zu organisieren? An unserer Leistungsfähigkeit hat es noch nie gelegen. Die hat sich durch unsere Fortschritte vervielfacht. Unsere Zerstörungspower, mit der wir auch die Partnerschaften innerhalb kurzer Zeit ruinieren, die uns sooo wichtig sind und uns so viel bringen, ist gewaltig ... Warum also gelang es noch keinem Exemplar Mensch, etwas anzubieten, das so wirkt wie der Zauberspruch, auf den so viele warten, wenn sie andere für all das verantwortlich machen, was sich oft erst im Nachhinein als gemeinschaftsschädlich und damit individuenkaputtend herausstellt?
    Wie wäre es mit einem Kernschlag auf Syrien der Platz für Neues schafft ?

    Ähnlich dem Ereignis vor 65 Mio.- Jahren ?

    Menschenmaterial zur Neubesiedelung haben wir ja genug zwischengelagert !

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Das Volk sollte sich nicht vor der Regierung fürchten.
    Die Regierung sollte sich vor ihrem Volk fürchten.

    Kompost : Andreas1975 BDP Boxtrolls Brandy Compa Cotti denker_1 e.augustinos Ei Tschi FCB-Fan Federklinge HaddschiUmar imho joG Kamikatze leonidas Mavi Metadatas Nachtstern Nansen Patrick Piranha riwa Rotschopf Sapore di Mare Tafkas Tooraj Trantor vexator wellenreiter wildermuth Woppadaq Jakob Heli Atue001 Uwe O. Le Bon Sportsgeist Voller Hanseat

  3. #3
    sitzen auf wtc7 Avatar von zwei2Raben
    Alle Ethik ist Abwägung
     


    Registriert
    06.05.2013
    Zuletzt online
    Heute um 00:51
    Beiträge
    9.144
    Themen
    110

    Erhalten
    4.648 Tops
    Vergeben
    6.120 Tops
    Erwähnungen
    114 Post(s)
    Zitate
    8135 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Ei Tschi Beitrag anzeigen
    Zweifellos produziert die Welt der Vernunftwesen sehr viel Ungerechtigkeit. Doch warum haben uns die vielen intelligenten, empathischen Menschen aus Jahrtausenden, die ihre Erfahrungen reflektierten und ihr Wissen schön zusammentrugen, damit auch andere was davon haben, keine Rezepte hinterlassen, die uns wirklich helfen würden, uns dauerhaft friedlich im Wohlstand zu organisieren? An unserer Leistungsfähigkeit hat es noch nie gelegen. Die hat sich durch unsere Fortschritte vervielfacht. Unsere Zerstörungspower, mit der wir auch die Partnerschaften innerhalb kurzer Zeit ruinieren, die uns sooo wichtig sind und uns so viel bringen, ist gewaltig ... Warum also gelang es noch keinem Exemplar Mensch, etwas anzubieten, das so wirkt wie der Zauberspruch, auf den so viele warten, wenn sie andere für all das verantwortlich machen, was sich oft erst im Nachhinein als gemeinschaftsschädlich und damit individuenkaputtend herausstellt?
    Weil Menschen dabei nicht tatenlos zuschauen können, sondern selbst aktiv werden müssen, im Sinne einer Grundethik.
    Diese liegt vor, wird aber von Staaten und Menschen mißachtet.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Mundfesseln führen bei Kindern zum Stottern, gelegentlich auch bei Erwachsenen.

    ≤#}jjjj++><{

    FreRex,Jakob,vHanseat,DWBrot, commander,sportlaller,compa, milchmädchenfrank,Tmaar,conscience,e.augusti,
    vexa,Giorgete,tafkas,woppaq, Fwolf,Maier2o,watson,Atue,manfredm,metadatas, P1950,busse, aStubenti,UweO,heli, LOA-P,mats

  4. #4
    Stammuser Avatar von Stefan O. W. Weiß

    Registriert
    15.09.2015
    Zuletzt online
    08.04.2016 um 13:55
    Beiträge
    1.835
    Themen
    1

    Erhalten
    345 Tops
    Vergeben
    172 Tops
    Erwähnungen
    15 Post(s)
    Zitate
    1643 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Ei Tschi Beitrag anzeigen
    Zweifellos produziert die Welt der Vernunftwesen sehr viel Ungerechtigkeit. Doch warum haben uns die vielen intelligenten, empathischen Menschen aus Jahrtausenden, die ihre Erfahrungen reflektierten und ihr Wissen schön zusammentrugen, damit auch andere was davon haben, keine Rezepte hinterlassen, die uns wirklich helfen würden, uns dauerhaft friedlich im Wohlstand zu organisieren? An unserer Leistungsfähigkeit hat es noch nie gelegen. Die hat sich durch unsere Fortschritte vervielfacht. Unsere Zerstörungspower, mit der wir auch die Partnerschaften innerhalb kurzer Zeit ruinieren, die uns sooo wichtig sind und uns so viel bringen, ist gewaltig ... Warum also gelang es noch keinem Exemplar Mensch, etwas anzubieten, das so wirkt wie der Zauberspruch, auf den so viele warten, wenn sie andere für all das verantwortlich machen, was sich oft erst im Nachhinein als gemeinschaftsschädlich und damit individuenkaputtend herausstellt?
    Die Menschen wollen eben nicht auf Stefan O. W. Weiß hören. Kein Wunder, daß sie von einem Desaster ins nächste taumeln.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #5
    beurlaubt
    Ei Tschi hat diesen Thread gestartet
    Ab- und zuwesend / Forist Nr.
    1427 (Mention)
     


    Registriert
    30.08.2013
    Zuletzt online
    30.12.2018 um 14:55
    Beiträge
    12.700
    Themen
    185

    Erhalten
    2.475 Tops
    Vergeben
    183 Tops
    Erwähnungen
    319 Post(s)
    Zitate
    8848 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Ophiuchus Beitrag anzeigen
    Wie wäre es mit einem Kernschlag auf Syrien der Platz für Neues schafft ?

    Ähnlich dem Ereignis vor 65 Mio.- Jahren ?

    Menschenmaterial zur Neubesiedelung haben wir ja genug zwischengelagert !
    Was würden Menschen heute so viel anders machen, wenn wir "Platz geschafft hätten" wie Adolf Hitler?

    Darum geht es. (Ganz nebenbei.)



    Zitat Zitat von zwei2Raben Beitrag anzeigen
    Weil Menschen dabei nicht tatenlos zuschauen können, sondern selbst aktiv werden müssen, im Sinne einer Grundethik.
    Diese liegt vor, wird aber von Staaten und Menschen mißachtet.
    Niemand lebt ausschließlich vom Tatenloszuschauen. Selbst wenn das einigen annähernd irgendwann gelingen sollte, mussten sie sich zuvor an der Brust der Mutter etwas Mühe geben. An einem Fläschchen etwas weniger, auch wenn sie damit eine kleine Konditionierung auf ein Leben mit weniger Mühe in sich sogen ...



    Zitat Zitat von Stefan O. W. Weiß Beitrag anzeigen
    Die Menschen wollen eben nicht auf Stefan O. W. Weiß hören. Kein Wunder, daß sie von einem Desaster ins nächste taumeln.
    Welches Rezept hätte denn der Stefan O. W. Weiß, das Menschen ermöglicht, sich so viel anders zu verhalten, dass sie nicht mehr die einzig selbstaktiven Erscheinungsformen der Schöpfung sind, die ihre Artgenossen ohne Hunger massenhaft töten?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #6
    Stammuser Avatar von Stefan O. W. Weiß

    Registriert
    15.09.2015
    Zuletzt online
    08.04.2016 um 13:55
    Beiträge
    1.835
    Themen
    1

    Erhalten
    345 Tops
    Vergeben
    172 Tops
    Erwähnungen
    15 Post(s)
    Zitate
    1643 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Ei Tschi Beitrag anzeigen
    Welches Rezept hätte denn der Stefan O. W. Weiß, das Menschen ermöglicht, sich so viel anders zu verhalten, dass sie nicht mehr die einzig selbstaktiven Erscheinungsformen der Schöpfung sind, die ihre Artgenossen ohne Hunger massenhaft töten?
    Das kannst du in seinen Beiträgen nachlesen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #7


    Registriert
    08.09.2013
    Zuletzt online
    23.02.2018 um 01:25
    Beiträge
    5.254
    Themen
    3

    Erhalten
    695 Tops
    Vergeben
    428 Tops
    Erwähnungen
    46 Post(s)
    Zitate
    3999 Post(s)

    Standard

    Jedenfalls ist das Rezept nicht, wie von Generationen Politikern verlogen versprochen iene Immer Tiefere Union der EU.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  8. #8
    Rechter Gutmensch Avatar von Joachim der Hellseher
    Numerologe und Energiemesser
     


    Registriert
    21.09.2012
    Zuletzt online
    24.05.2020 um 11:11
    Beiträge
    6.919
    Themen
    187

    Erhalten
    2.485 Tops
    Vergeben
    474 Tops
    Erwähnungen
    49 Post(s)
    Zitate
    6960 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Ei Tschi Beitrag anzeigen
    Warum also gelang es noch keinem Exemplar Mensch, etwas anzubieten, das so wirkt wie der Zauberspruch, auf den so viele warten, wenn sie andere für all das verantwortlich machen, was sich oft erst im Nachhinein als gemeinschaftsschädlich und damit individuenkaputtend herausstellt?
    Es gibt keinen Frieden ohne den Krieg. Das ist ein systematisches und polares Gesetz.

    Die einzige Möglichkeit, welche der Mensch besitzt, ist die Schärfung der Intelligenz im Intellekt. Dazu gehört der Verstand und das Verständnis. Die Wahrheit und Ehrlichkeit sowie die Dankbar- und Höflichkeit. Der Mut und die Besonnenheit, die Korrektheit und die relative Enthaltsamkeit von Schädlichkeit. Die Sauberkeit und die Reinheit. Das alles bringt etwas mehr den Frieden.

    Im aktuellen Fall der Syrienkrise wäre es notwendig, endlich zu erkennen, das die Diffamierung gegenüber dem Syrischen Präsidenten Assad keinerlei Vorteil bringt. Der Einsatz der Bundeswehr, zur Befreiung Syriens, ist grundsätzlich zu begrüßen. Nur fragt man sich, was soll der Quatsch mit bewaffneten Tornados, welche nicht schießen D. h., die "Drecksarbeit" sollen mal schön die Anderen machen. Das ist wieder typische Halbherzigkeit und das ist schlecht. Ein grundsätzliches Lebensprinzip besteht darin: Entweder ganz oder gar nicht!

    Wenn die Bundeskanzlerin den Präsidenten Assad in Damaskus besucht und ihm einen großen Geldbetrag überreicht, statt dem Türken Erdogan, dann wäre es das richtige Signal für eine effiziente Friedensschaffung in Syrien, auch deshalb, damit die Flüchtlinge wieder in ihre Heimat zurückkehren können.

    Denn die hiesigen Flüchtlingslager sind Brutstätten der Gewalt.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    27.2.20: Tim Kellner gewinnt Beleidigungsprozess gegen palästinensische Staatssekretärin für Dingsbums, Sawsan Chebli.
    27.3.20: Papst Franziskus I. spendet Sondersegen für die Rettung der Menschheit.
    8.4.20: Italien schließt wegen Corona alle Häfen für illegale Flüchtlingsschiffe.
    26.4.20: Laschet bei Anne Will: "Virologen ändern alle paar Tage ihre Meinung."
    2.5.20: UNO: "In Afrika droht humanitäre Katastrophe".

  9. #9
    Avatar von interrogativ
    ;O)
     


    Registriert
    11.11.2015
    Zuletzt online
    Heute um 00:00
    Beiträge
    11.904
    Themen
    5

    Erhalten
    2.956 Tops
    Vergeben
    9.642 Tops
    Erwähnungen
    105 Post(s)
    Zitate
    5569 Post(s)

    Idee Lasst uns ein

    Friedensrezept erstellen

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  10. #10
    Avatar von Horatio

    Registriert
    03.09.2013
    Zuletzt online
    Gestern um 20:36
    Beiträge
    4.801
    Themen
    62

    Erhalten
    3.525 Tops
    Vergeben
    2.219 Tops
    Erwähnungen
    66 Post(s)
    Zitate
    4614 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von interrogativ Beitrag anzeigen
    Friedensrezept erstellen
    Hat keinen Sinn, würde maximal eine oder zwei Generationen halten. Danach
    fehlen den Leuten die schlechten Erfahrungen, die, sein wir ehrlich, erst einen
    wirklich begreifen lassen, was Frieden bedeutet. Und somit werden sie wieder
    anfangen den Frieden zu stören. Erst ein wenig, und dann was mehr. Der
    Teufelskreis ist nicht zu durchbrechen. Kein Friede ohne Leid.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.09.2015, 17:27
  2. Vereintes Europa? Bleibt alles beim alten oder kommt einmal die große Gemeinschaft?
    Von Sozialdemokrat im Forum Politik- & Geschichtswissenschaft
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 30.10.2013, 09:56
  3. Bleibt das wahlversprechen auf der strecke?
    Von nikolaus im Forum Politik- & Geschichtswissenschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.09.2013, 05:02
  4. Was bleibt von den Piraten?
    Von Timirjasevez im Forum Gesellschaft
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 23.05.2013, 14:41
  5. "Was bleibt?" - Otto Graf Lambsdorff ist tot!
    Von Beverly im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.12.2009, 16:46

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben