+ Antworten
Seite 1 von 63 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 627
  1. #1
    bejaka hat diesen Thread gestartet


    Registriert
    03.08.2009
    Zuletzt online
    15.09.2019 um 12:48
    Beiträge
    14.125
    Themen
    150

    Erhalten
    1.816 Tops
    Vergeben
    1.688 Tops
    Erwähnungen
    409 Post(s)
    Zitate
    5562 Post(s)

    Standard Der dritte Weltkrieg, seine aktuellen Fronten und seine Akteure

    Ich erlaube mir, uns dieses Thema als Generalthema für die aktuellen Geschehnisse zu platzieren. Mittlerweile zeichnet sich deutlich ab, wer die angreifende- und wer die verteidigende Front bildet.
    Zunächst ist es interessant, die angreifende Front -wir können sie auch als Achsenmächte bezeichnen- zu charakterisieren; die NATO:
    Ursprünglich war die NATO, offiziell, als Verteidigungsbündnis proklamiert. Das war dieses Bündnis nie.
    In der zunehmenden Auseinandersetzung sehen wir, sowohl auf propagandistischem Weg als auch in den militärischen Handlungen, was dieses Bündnis ausmacht und wie deren Aktionen, augenscheinlich, aufeinander abgestimmt sind.
    Die NATO ist eigentlich nur ein US-Faschisteninstrument, die jeweiligen Mitgliedstaaten zu besetzen und zu einer Mittäterschaft zu führen. Die Mittäterschaft ergibt sich aus dem Klasseninteresse der jeweiligen Konzerne, die darauf angewiesen sind, ihre kommerzielle Verflechtung zu pflegen. Als kaltes Druckmittel werden jeweilige Sanktionen, Gerichtsverfahren, Scheinverfahren und Scheinauflagen eingesetzt. Dabei wirken diese Druckmittel nur kalt. Sie sind genauso Bestandteil der heißen Phase wie ein normaler Waffengang. Nur opferreicher und damit, ökonomischer.
    Die NATO ist damit ein sogenanntes, lockeres Bündnis, daß nur mit dem Instrument der Erpressung funktioniert.
    Das ist auch die Tonart, die in diesem System die Grundtonart ausmacht. Jeder kann das medial verfolgen.
    Der Vorteil dieses Bündnisses besteht darin, daß es eine Hochrüstung betrieben hat, die direkt der Vorbereitung von Überraschungsangriffen dient. Es geht damit um den oberflächlichen Erfolg, der eigentlich, keinem in diesem System dient. Wir sagen da jetzt mal: Verbrannte Erde - dazu.
    Die Verteidiger sind jene Gruppen, die sich erst kürzlich, in Anbetracht der Verteidigung, zu neuen Bündnissen formieren, ihr Land direkt verteidigen oder eine Verteidigung mit Anderen - oft bereits Angegriffenen, organisieren.
    Diese Bündnisse sind vielfältig und fallen eigentlich nur damit auf, daß sie ihre Grundlogistik, bei ganz bestimmten Waffenproduzenten beziehen, die nicht Bestandteil der Achsenmächte sind.
    Im Grunde kann man den Weltkrieg seit dem Weltkrieg, in die Kampfzonen Asien, Amerika, Afrika und Europa teilen.
    Es sieht fast so aus, als könnte man, entsprechend der Kampfzonen, dafür, eine ganze Forenstruktur aufsetzen.
    Ein Weltkrieg eben.

    kh

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #2
    Avatar von Frosch
    Stimme der Vernumpft!
     


    Registriert
    01.04.2015
    Zuletzt online
    Heute um 09:41
    Beiträge
    9.207
    Themen
    13

    Erhalten
    6.706 Tops
    Vergeben
    10.602 Tops
    Erwähnungen
    152 Post(s)
    Zitate
    7961 Post(s)

    Standard

    Endlich mal ein Weltkrieg, der sich nicht mitten in Europa austobt. Noch nicht...>x´(

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    „Ich finde es nicht richtig, dass man immer die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ernst nehmen muss. Was haben die denn für Sorgen und Nöte? Ich kann das nicht verstehen!“
    *
    Elfriede Handrick, SPD Brandenburg



  3. #3
    Stammuser Avatar von Stefan O. W. Weiß

    Registriert
    15.09.2015
    Zuletzt online
    08.04.2016 um 13:55
    Beiträge
    1.835
    Themen
    1

    Erhalten
    345 Tops
    Vergeben
    172 Tops
    Erwähnungen
    15 Post(s)
    Zitate
    1643 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von bejaka Beitrag anzeigen
    Ich erlaube mir, uns dieses Thema als Generalthema für die aktuellen Geschehnisse zu platzieren. Mittlerweile zeichnet sich deutlich ab, wer die angreifende- und wer die verteidigende Front bildet.
    Zunächst ist es interessant, die angreifende Front -wir können sie auch als Achsenmächte bezeichnen- zu charakterisieren; die NATO:
    Ursprünglich war die NATO, offiziell, als Verteidigungsbündnis proklamiert. Das war dieses Bündnis nie.
    In der zunehmenden Auseinandersetzung sehen wir, sowohl auf propagandistischem Weg als auch in den militärischen Handlungen, was dieses Bündnis ausmacht und wie deren Aktionen, augenscheinlich, aufeinander abgestimmt sind.
    Die NATO ist eigentlich nur ein US-Faschisteninstrument, die jeweiligen Mitgliedstaaten zu besetzen und zu einer Mittäterschaft zu führen. Die Mittäterschaft ergibt sich aus dem Klasseninteresse der jeweiligen Konzerne, die darauf angewiesen sind, ihre kommerzielle Verflechtung zu pflegen. Als kaltes Druckmittel werden jeweilige Sanktionen, Gerichtsverfahren, Scheinverfahren und Scheinauflagen eingesetzt. Dabei wirken diese Druckmittel nur kalt. Sie sind genauso Bestandteil der heißen Phase wie ein normaler Waffengang. Nur opferreicher und damit, ökonomischer.
    Die NATO ist damit ein sogenanntes, lockeres Bündnis, daß nur mit dem Instrument der Erpressung funktioniert.
    Das ist auch die Tonart, die in diesem System die Grundtonart ausmacht. Jeder kann das medial verfolgen.
    Der Vorteil dieses Bündnisses besteht darin, daß es eine Hochrüstung betrieben hat, die direkt der Vorbereitung von Überraschungsangriffen dient. Es geht damit um den oberflächlichen Erfolg, der eigentlich, keinem in diesem System dient. Wir sagen da jetzt mal: Verbrannte Erde - dazu.
    Die Verteidiger sind jene Gruppen, die sich erst kürzlich, in Anbetracht der Verteidigung, zu neuen Bündnissen formieren, ihr Land direkt verteidigen oder eine Verteidigung mit Anderen - oft bereits Angegriffenen, organisieren.
    Diese Bündnisse sind vielfältig und fallen eigentlich nur damit auf, daß sie ihre Grundlogistik, bei ganz bestimmten Waffenproduzenten beziehen, die nicht Bestandteil der Achsenmächte sind.
    Im Grunde kann man den Weltkrieg seit dem Weltkrieg, in die Kampfzonen Asien, Amerika, Afrika und Europa teilen.
    Es sieht fast so aus, als könnte man, entsprechend der Kampfzonen, dafür, eine ganze Forenstruktur aufsetzen.
    Ein Weltkrieg eben.

    kh
    Du siehst offenbar den Wald vor lauter Bäumen nicht. Es fehlt in der Tat nicht an Kriegen in der Welt. Von diesen sind die NATO-Länder aber gerade in sehr geringem Maße betroffen.

    3 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #4
    Avatar von hoksila

    Registriert
    03.09.2015
    Zuletzt online
    Heute um 09:01
    Beiträge
    6.695
    Themen
    40

    Erhalten
    5.491 Tops
    Vergeben
    780 Tops
    Erwähnungen
    190 Post(s)
    Zitate
    6320 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Stefan O. W. Weiß Beitrag anzeigen
    Du siehst offenbar den Wald vor lauter Bäumen nicht. Es fehlt in der Tat nicht an Kriegen in der Welt. Von diesen sind die NATO-Länder aber gerade in sehr geringem Maße betroffen.
    Das hast Du richtig beobachtet, Stefan.
    Und das ist deshalb so, weil die Nato-Länder die Kriege in
    anderen Ländern führen und nicht umgekehrt.

    Gruß, hoksila

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #5
    beurlaubt aktives Forenmitglied Avatar von Pietro Animato
    ... bis wolkig!
     


    Registriert
    06.10.2015
    Zuletzt online
    21.04.2016 um 08:44
    Beiträge
    957
    Themen
    3

    Erhalten
    248 Tops
    Vergeben
    6 Tops
    Erwähnungen
    3 Post(s)
    Zitate
    1097 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Frosch Beitrag anzeigen
    Endlich mal ein Weltkrieg, der sich nicht mitten in Europa austobt. Noch nicht...>x´(
    Besser ein Ende mit Schrecken ... https://www.youtube.com/watch?v=XTPGpBBwt1w

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #6
    Stammuser Avatar von Stefan O. W. Weiß

    Registriert
    15.09.2015
    Zuletzt online
    08.04.2016 um 13:55
    Beiträge
    1.835
    Themen
    1

    Erhalten
    345 Tops
    Vergeben
    172 Tops
    Erwähnungen
    15 Post(s)
    Zitate
    1643 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von hoksila Beitrag anzeigen
    Das hast Du richtig beobachtet, Stefan.
    Und das ist deshalb so, weil die Nato-Länder die Kriege in
    anderen Ländern führen und nicht umgekehrt.

    Gruß, hoksila
    Ach Gott, jetzt kommen wieder der CIA, der Mossad, der böse George W. Bush etc. Könnt ihr euch nicht mal was Neues ausdenken?
    Daß momentan überall auf der Welt Kriege und Chaos zunehmen, liegt schlicht und einfach daran, daß die USA unter Obama sich zurückziehen, sie die Welt immer mehr sich selbst überlassen. Momentan ähnelt die internationale Lage einer Klasse von Kleinkindern, deren Lehrer gerade mal rausgegangen ist.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #7


    Registriert
    08.09.2013
    Zuletzt online
    23.02.2018 um 01:25
    Beiträge
    5.254
    Themen
    3

    Erhalten
    695 Tops
    Vergeben
    428 Tops
    Erwähnungen
    46 Post(s)
    Zitate
    3999 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von bejaka Beitrag anzeigen
    Ich erlaube mir, uns dieses Thema als Generalthema für die aktuellen Geschehnisse zu platzieren. Mittlerweile zeichnet sich deutlich ab, wer die angreifende- und wer die verteidigende Front bildet.
    Zunächst ist es interessant, die angreifende Front -wir können sie auch als Achsenmächte bezeichnen- zu charakterisieren; die NATO:
    Ursprünglich war die NATO, offiziell, als Verteidigungsbündnis proklamiert. Das war dieses Bündnis nie.
    In der zunehmenden Auseinandersetzung sehen wir, sowohl auf propagandistischem Weg als auch in den militärischen Handlungen, was dieses Bündnis ausmacht und wie deren Aktionen, augenscheinlich, aufeinander abgestimmt sind.
    Die NATO ist eigentlich nur ein US-Faschisteninstrument, die jeweiligen Mitgliedstaaten zu besetzen und zu einer Mittäterschaft zu führen. Die Mittäterschaft ergibt sich aus dem Klasseninteresse der jeweiligen Konzerne, die darauf angewiesen sind, ihre kommerzielle Verflechtung zu pflegen. Als kaltes Druckmittel werden jeweilige Sanktionen, Gerichtsverfahren, Scheinverfahren und Scheinauflagen eingesetzt. Dabei wirken diese Druckmittel nur kalt. Sie sind genauso Bestandteil der heißen Phase wie ein normaler Waffengang. Nur opferreicher und damit, ökonomischer.
    Die NATO ist damit ein sogenanntes, lockeres Bündnis, daß nur mit dem Instrument der Erpressung funktioniert.
    Das ist auch die Tonart, die in diesem System die Grundtonart ausmacht. Jeder kann das medial verfolgen.
    Der Vorteil dieses Bündnisses besteht darin, daß es eine Hochrüstung betrieben hat, die direkt der Vorbereitung von Überraschungsangriffen dient. Es geht damit um den oberflächlichen Erfolg, der eigentlich, keinem in diesem System dient. Wir sagen da jetzt mal: Verbrannte Erde - dazu.
    Die Verteidiger sind jene Gruppen, die sich erst kürzlich, in Anbetracht der Verteidigung, zu neuen Bündnissen formieren, ihr Land direkt verteidigen oder eine Verteidigung mit Anderen - oft bereits Angegriffenen, organisieren.
    Diese Bündnisse sind vielfältig und fallen eigentlich nur damit auf, daß sie ihre Grundlogistik, bei ganz bestimmten Waffenproduzenten beziehen, die nicht Bestandteil der Achsenmächte sind.
    Im Grunde kann man den Weltkrieg seit dem Weltkrieg, in die Kampfzonen Asien, Amerika, Afrika und Europa teilen.
    Es sieht fast so aus, als könnte man, entsprechend der Kampfzonen, dafür, eine ganze Forenstruktur aufsetzen.
    Ein Weltkrieg eben.

    kh
    Ich weiß, wie schwer es ist, einem Forum gerecht oder auch für einen Artikel zur Veröffentlichung seine Gedanken auf die Substanz zu reduzieren und so doch noch aufzubereiten, dass der wichtige Inhalt überzeugt. Die Gedanken so zu bringen, dass ein Gedankenbogen entsteht und just dahin führt, dass die Essenz erklärt und verstanden ist. Das ist ein ringen mit sich und man kämpft. Ich muss leider sagen, dass Sie diesen Kampf verloren haben.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  8. #8


    Registriert
    08.09.2013
    Zuletzt online
    23.02.2018 um 01:25
    Beiträge
    5.254
    Themen
    3

    Erhalten
    695 Tops
    Vergeben
    428 Tops
    Erwähnungen
    46 Post(s)
    Zitate
    3999 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Stefan O. W. Weiß Beitrag anzeigen
    Ach Gott, jetzt kommen wieder der CIA, der Mossad, der böse George W. Bush etc. Könnt ihr euch nicht mal was Neues ausdenken?
    Daß momentan überall auf der Welt Kriege und Chaos zunehmen, liegt schlicht und einfach daran, daß die USA unter Obama sich zurückziehen, sie die Welt immer mehr sich selbst überlassen. Momentan ähnelt die internationale Lage einer Klasse von Kleinkindern, deren Lehrer gerade mal rausgegangen ist.
    Nein! Absolut nicht! Das mit dem "ausdenken" ist zu schwer.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #9
    Stammuser Avatar von Stefan O. W. Weiß

    Registriert
    15.09.2015
    Zuletzt online
    08.04.2016 um 13:55
    Beiträge
    1.835
    Themen
    1

    Erhalten
    345 Tops
    Vergeben
    172 Tops
    Erwähnungen
    15 Post(s)
    Zitate
    1643 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von joG Beitrag anzeigen
    Nein! Absolut nicht! Das mit dem "ausdenken" ist zu schwer.
    Gib dir mal ein bisschen Mühe!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  10. #10
    Moo Avatar von Spökes

    Registriert
    12.08.2008
    Zuletzt online
    Gestern um 11:57
    Beiträge
    17.610
    Themen
    42

    Erhalten
    3.153 Tops
    Vergeben
    1.584 Tops
    Erwähnungen
    345 Post(s)
    Zitate
    9728 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Stefan O. W. Weiß Beitrag anzeigen
    Ach Gott, jetzt kommen wieder der CIA, der Mossad, der böse George W. Bush etc. Könnt ihr euch nicht mal was Neues ausdenken?
    Daß momentan überall auf der Welt Kriege und Chaos zunehmen, liegt schlicht und einfach daran, daß die USA unter Obama sich zurückziehen, sie die Welt immer mehr sich selbst überlassen. Momentan ähnelt die internationale Lage einer Klasse von Kleinkindern, deren Lehrer gerade mal rausgegangen ist.
    So so ...zurückziehen... nennst Du das. Mir sieht es eher so aus als müssten die Amis ihre Heimatfront sichern und mit ihren Fliegern, die in Gebieten operieren sollen über die für genau diese Flieger eine Flugverbotszone gilt, kann man doch keinen Blumentopf mehr gewinnen. Denk einfach daran, dass es aktuell im Persischen Golf keinen US-Invasionsverband mehr gibt und prompt kehr dort Ruhe ein. Kein Mensch benötigt also die US-Army/Navy/Airforce um Frieden zu generieren. Wohl benötigt man den Abzug dieser Kräfte um dies gewährleisten zu können. Das die Amis dabei "verbrannte Erde" hinterlassen, ganz so wie von Israel zu erwarten, ist dem Naturell beider Staaten geschuldet - Platz da, hier komme ich!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Wo der Hass seine Heimat hat
    Von Olivia im Forum Gesellschaft
    Antworten: 1053
    Letzter Beitrag: 30.10.2015, 18:50
  2. Kapitalismus und seine Definition
    Von Christiah im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 22.02.2015, 00:09
  3. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 29.09.2014, 00:25
  4. Deutschland und seine Rechte
    Von Slowmotion im Forum Bürgerrechte & Innere Sicherheit
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.09.2013, 12:43

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben