+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 35 von 35
  1. #31
    Weib, unsüß Premiumuser
    That's me hat diesen Thread gestartet
    Avatar von That's me
    Im Herzen staatenlos
     


    Registriert
    01.06.2013
    Zuletzt online
    16.12.2018 um 15:55
    Beiträge
    1.385
    Themen
    19

    Erhalten
    396 Tops
    Vergeben
    628 Tops
    Erwähnungen
    10 Post(s)
    Zitate
    1434 Post(s)

    Standard

    Liebe TM, die EU-Kommission hat der Europäischen Bürgerinitiative (EBI) gegen CETA und TTIP aus fadenscheinigen Gründen die Zulassung verweigert. Unser Partner Mehr Demokratie startet daher jetzt eine Kampagne, die sich für eine Reform dieses Instrumentes stark macht. Lesen Sie selbst...

    Viele Menschen sorgen sich um Europa. Ängste machen sich breit. Für viele ist die EU undemokratisch und bürgerfern. Deshalb hat die EU vor drei Jahren die Europäische Bürgerinitiative (EBI) eingeführt. Damit die EU und ihre Bürger näher zusammenrücken.

    Aber auch die EBI ist nicht das Gelbe vom Ei. Ausgeschlossen ist jede EBI, die sich damit beschäftigt, wie das Haus Europa gebaut sein soll. Bei grundlegenden Fragen müssen wir draußen bleiben.

    Jetzt stellt die EU das Instrument auf den Prüfstand. Das ist unsere Chance, die EBI zu retten. Mit der Unterzeichnung unseres Aufrufes können Sie klar machen: Wir lassen uns beim Bau des Hauses Europa nicht hinter die Bauzäune verweisen.

    Klicken Sie hier und unterstützen Sie den Appell von Mehr Demokratie...


    Wir sind keine Zaungäste europäischer Politik, sondern wollen die Politik mit gestalten – perspektivisch auch mit Volksbegehren und Volksentscheiden auf europäischer Ebene. So jedenfalls kann es nicht weitergehen.

    Bitte unterzeichnen Sie den Aufruf und leiten Sie die Mail weiter an Bekannte und Verwandte.

    Vorstandssprecher - Mehr Demokratie e.V.

    PS: Die EU-Kommission will gerade Verträge wie TTIP und CETA durchdrücken. Darum hat sie auch unsere EBI „Stop TTIP“ verboten. Damit das in Zukunft nicht wieder passiert, müssen wir jetzt aktiv werden. Kommen 50.000 Unterschriften zusammen, will Mehr Demokratie diese in Brüssel übergeben.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    DER FEHLER IM SYSTEM IST DER MENSCH

    STELL DIR VOR ES IST DEMO UND JEDER GEHT HIN!

    Wären Menschen Banken.......

    Lieber werde ich für meine Ehrlichkeit gehasst, als für Unehrlichkeit geliebt. Manche Menschen geben mir das Gefühl sie wollen lieber belogen werden, um mich für das lieben zu können, was sie in mir sehen wollen TM 1980

  2. #32
    Erfahrener Kamikaze Avatar von Trantor

    Registriert
    15.10.2013
    Zuletzt online
    17.03.2018 um 00:20
    Beiträge
    10.351
    Themen
    8

    Erhalten
    3.220 Tops
    Vergeben
    785 Tops
    Erwähnungen
    174 Post(s)
    Zitate
    8387 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von werner100 Beitrag anzeigen
    Es geht aber auch anders herum.
    Last doch ruhig die Flüchtlinge zu 100-tausenden auf einen Schlag nach Deutschland kommen, dann brauchen wir uns nicht den Mund fusselig zu reden , wie unerträglich das Problem ist, die Flüchtlinge sorgen selbst dafür.
    Dann machen sie die Randale, die Aufstände und Unruhen und die Reaktion des Volkes kommt ganz automatisch und die ist bedeutend härter, als man so glaubt.

    Im Grunde ist das doch ein Schwacher Staaat, kann seine Gesetze nicht auf Einhaltung kontrollieren, kann selbst initiierte Flüchtlingströme nicht kanalisieren, baut lächerliche Grenzhindernisse auf und lässt über irgendwelche Gallionsfiguren gelegentlich inhaltslose Sprechblasen produzieren.

    Eigentlich ist die Konfrontation mit dem selbst erzeugten politischen Sondermüll längst überfällig, die Flüchtlinge sind genau die Richtigen, die das an den Mann bzw Politiker bringen können.
    Man braucht eigentlich nur an den richtigen Stellen den Flüchtlingsrom verstärken und schon bricht der ganze scheinheilig konstruierte Migrationsladen in sich zusammen.
    Also ruhig abwarten, die Schlepper und Agenten ihre Arbeit machen lassen und schon nützt auch kein Abschieben mehr, die Flut nimmt genau die Formen an, um gleich die ganze Regierung mit wegzuschwemmen.
    Warum sich also graue Haare wachsen lassen, abwarten, nichts unterstützen und die Flüchtlinge ihren Druck machen lassen - überlegt doch einmal ganz ruhig, die Bevölkerungs-Explosion kann doch gar nicht woanders hin als nach Europa und GERMANY, das ist Fakt.

    Also einfach Abstand halten, die Gutmenschen ihren Schrott selbst ausbaden lassen und dabei eisern jede Hilfe verweigern , denn jeder hat das Recht auf Irtum und es wird Zeit, dass auch die Verantwortlichen dieser Lumpenlawine einmal voll unter die Räder ihres Irrtums kommen.
    Naj es kommen ja schon hundertausende

    http://de.statista.com/statistik/dat...and-seit-1995/

    für 2015 ist mit knapp 400.000 zu rechnen, dazu dann die entsprechende Verteilung der Geburtenraten.
    Zu glauben das die wieder gehen ohne Gewalt ist Illusion. Und Gewalt und sich zu wehren ist dem Deutschen seit dem letzten Krig medial und Bildungspolitisch aberzogen worden. Der Deutsche ist garnicht fähig sich zu wehren, und wenn er es doch tut bekommt er ein schlechtes Gewissen. Er bekommt ja schon ein schlechtes Gweissen verpasst wenn Flüchtlingsboote auf dem Meer untergehen obwol er garnichts für kann, geschweige denn wenn er sich auch noch aktiv gegen die Ströme wehren würde.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.” Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  3. #33
    Erfahrener Kamikaze Avatar von Trantor

    Registriert
    15.10.2013
    Zuletzt online
    17.03.2018 um 00:20
    Beiträge
    10.351
    Themen
    8

    Erhalten
    3.220 Tops
    Vergeben
    785 Tops
    Erwähnungen
    174 Post(s)
    Zitate
    8387 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von That's me Beitrag anzeigen
    Liebe TM, die EU-Kommission hat der Europäischen Bürgerinitiative (EBI) gegen CETA und TTIP aus fadenscheinigen Gründen die Zulassung verweigert. Unser Partner Mehr Demokratie startet daher jetzt eine Kampagne, die sich für eine Reform dieses Instrumentes stark macht. Lesen Sie selbst...

    Viele Menschen sorgen sich um Europa. Ängste machen sich breit. Für viele ist die EU undemokratisch und bürgerfern. Deshalb hat die EU vor drei Jahren die Europäische Bürgerinitiative (EBI) eingeführt. Damit die EU und ihre Bürger näher zusammenrücken.

    Aber auch die EBI ist nicht das Gelbe vom Ei. Ausgeschlossen ist jede EBI, die sich damit beschäftigt, wie das Haus Europa gebaut sein soll. Bei grundlegenden Fragen müssen wir draußen bleiben.

    Jetzt stellt die EU das Instrument auf den Prüfstand. Das ist unsere Chance, die EBI zu retten. Mit der Unterzeichnung unseres Aufrufes können Sie klar machen: Wir lassen uns beim Bau des Hauses Europa nicht hinter die Bauzäune verweisen.

    Klicken Sie hier und unterstützen Sie den Appell von Mehr Demokratie...


    Wir sind keine Zaungäste europäischer Politik, sondern wollen die Politik mit gestalten – perspektivisch auch mit Volksbegehren und Volksentscheiden auf europäischer Ebene. So jedenfalls kann es nicht weitergehen.

    Bitte unterzeichnen Sie den Aufruf und leiten Sie die Mail weiter an Bekannte und Verwandte.

    Vorstandssprecher - Mehr Demokratie e.V.

    PS: Die EU-Kommission will gerade Verträge wie TTIP und CETA durchdrücken. Darum hat sie auch unsere EBI „Stop TTIP“ verboten. Damit das in Zukunft nicht wieder passiert, müssen wir jetzt aktiv werden. Kommen 50.000 Unterschriften zusammen, will Mehr Demokratie diese in Brüssel übergeben.
    Welche Fragen würdest du denn gerne durch VE bestimmen lassen?
    Den Verbleib im Euro, den Verbleib in der EU?
    die aufnahme von Flüchtlingen?
    Den Atomausstieg?

    ich habe nichts gegen VE, man sollte sich aber im klaren sein das auch Themen der Gegenseite zur Abstimmung gebracht werden können, und diese dann nicht immer so ausgeht wie man es sich selbst vorstellt.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.” Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  4. #34
    Weib, unsüß Premiumuser
    That's me hat diesen Thread gestartet
    Avatar von That's me
    Im Herzen staatenlos
     


    Registriert
    01.06.2013
    Zuletzt online
    16.12.2018 um 15:55
    Beiträge
    1.385
    Themen
    19

    Erhalten
    396 Tops
    Vergeben
    628 Tops
    Erwähnungen
    10 Post(s)
    Zitate
    1434 Post(s)

    Standard

    +++ Geheimniskrämerei bei unserer Gesundheit? Geht gar nicht. Die
    EU-Kommission hält eine Studie zu Glyphosat unter Verschluss und stellt
    sie gleichzeitig den Produzenten des Ackergifts zur Verfügung. Fordern
    Sie jetzt die sofortige Veröffentlichung des Glyphosat-Berichts!
    https://www.lobbycontrol.de/glyphosa...roeffentlichen +++

    Liebe Leserinnen und Leser,

    Das weit verbreitete Ackergift Glyphosat wurde von der
    Weltgesundheitsorganisation (WHO) kürzlich als „wahrscheinlich
    krebserregend“ eingestuft. Die EU-Kommission muss nun entscheiden, ob es
    weiter in der EU zulässig bleibt.

    Den Bericht, der als Entscheidungsgrundlage dafür gilt, hält sie
    allerdings unter Verschluss. Mitreden dürfen nur die betroffenen
    Konzerne Monsanto und Co. Das ist ein Skandal! Fordern Sie jetzt die
    Veröffentlichung des Berichts!
    https://www.lobbycontrol.de/glyphosa...roeffentlichen

    Es ist erschreckend zu erfahren, wie viel Einfluss die Hersteller des
    Ackergifts auf die Erstellung des Berichts nehmen durften. Bei seinen
    Auswertungen hat der Ersteller der Studie, das Bundesinstitut für
    Risikobewertung (BfR), vor allem Studien herangezogen, die von den
    Herstellern selbst stammen, nicht von unabhängigen Forschern.

    Und nun verweigert die EU-Kommission den Bericht der Öffentlichkeit mit
    dem Argument, die Veröffentlichung könne den Bewertungsprozess
    unterminieren. Das ist absurd! Lassen Sie nicht zu, dass die
    EU-Kommission die Öffentlichkeit ausschließt und Konzerne mitreden
    lässt, wenn es um unsere Gesundheit geht. Unterzeichnen Sie deshalb
    jetzt unseren Appell an Gesundheitskommissar Vytenis Andriukaitis.
    https://www.lobbycontrol.de/glyphosa...roeffentlichen

    Glyphosat ist das am meisten verkaufte Ackergift der Welt, seine
    Rückstände sind in vielen Lebensmitteln enthalten. Sollte es tatsächlich
    krebserregend sein, kann es unsere Gesundheit erheblich gefährden. Wenn
    die EU-Kommission also behauptet, der Bericht sei nicht von
    öffentlichem Interesse, ist dies hochgradig absurd.

    Nur auf Basis von mehr Informationen können wir eine gut fundierte,
    öffentliche und kontroverse Debatte über Glyphosat führen. Da die
    EU-Kommission sich in den nächsten drei Wochen zur Frage der
    Veröffentlichung des Berichts äußern muss, müssen wir jetzt Druck
    ausüben. Dafür brauchen wir jetzt Ihre Unterstützung: Unterzeichnen Sie
    unsere Petition für die sofortige Veröffentlichung des Glyphosat-Berichts:
    https://www.lobbycontrol.de/glyphosa...roeffentlichen

    Zusätzlich zu der Aktion wollen wir die nächsten Wochen mit
    Öffentlichkeitsarbeit weiter Druck machen. Unser Protest findet auch
    nicht alleine online statt. Wir werden mit den Unterschriften nach
    Brüssel fahren und sie dort der EU-Kommission übergeben.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    DER FEHLER IM SYSTEM IST DER MENSCH

    STELL DIR VOR ES IST DEMO UND JEDER GEHT HIN!

    Wären Menschen Banken.......

    Lieber werde ich für meine Ehrlichkeit gehasst, als für Unehrlichkeit geliebt. Manche Menschen geben mir das Gefühl sie wollen lieber belogen werden, um mich für das lieben zu können, was sie in mir sehen wollen TM 1980

  5. #35
    Adieu mesdames&messieurs aktives Forenmitglied

    Registriert
    28.11.2013
    Zuletzt online
    29.12.2018 um 13:39
    Beiträge
    1.045
    Themen
    44

    Erhalten
    232 Tops
    Vergeben
    79 Tops
    Erwähnungen
    17 Post(s)
    Zitate
    788 Post(s)

    Standard

    Wer künftig sein Leben in der EU gestalten möchte, für den ist der folgende Link vielleicht von Interesse. Habe schon mal in diesem Forum versucht Unterstützung für ein wichtiges Thema zu finden. Vielleicht klappt's ja diesmal.


    https://www.openpetition.de/petition...re-unternehmen

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Cogito ergo sum
    René Descartes

    www.mensa.org

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. e-Petitionen
    Von deserd im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.12.2009, 17:31

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben