+ Antworten
Seite 1566 von 1594 ErsteErste ... 5661066146615161556156415651566156715681576 ... LetzteLetzte
Ergebnis 15.651 bis 15.660 von 15932
  1. #15651
    Premiumuser + Avatar von Eisbär

    Registriert
    01.08.2015
    Zuletzt online
    11.08.2020 um 12:02
    Beiträge
    1.838
    Themen
    6

    Erhalten
    1.389 Tops
    Vergeben
    381 Tops
    Erwähnungen
    150 Post(s)
    Zitate
    2433 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Debitist Beitrag anzeigen
    Leider schreibt @Silke nicht mehr dort. Gestorben? Ich weiß es nicht.

    Abba früher hatte ich Deine Fragen samt Deiner Überzeugung auch.

    Ich unterscheide grob zwischen 3 "Wissensstufen".

    a.) Informiert sein
    b.) Kennen
    c.) Beherrschen

    Wer informiert ist/kennt, hat noch lange nicht das Zeug zum Lehrer.

    @Silke habe ich mal als "Kuschel" angeredet, das mochte sie wohl nicht so...

    Aber ich will Dir ihre Antwort nicht verweigern.

    Momentan sehe ich den entscheidenden Unterschied zwischen uns beiden (Du und ich), ob wir Geld in erster Linie mehr als Tauschmittel oder als Schuld betrachten.

    https://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=480120

    Respektvoll
    Debitist

    P.S.
    https://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=361905

    Hier mal ein Textauszug mit der Argumentation von „Silke“:

    Zitat Zitat von Silke
    Was passiert systemisch, wenn ich die Beurkundungen von Geldeinheiten im Zeitablauf entwerte?
    Das Publikum weicht beim Akkumulieren auf eine stabile Währung aus, tilgt bestehende Schulden und vermeidet private Neuverschuldung in der als neues Abgabemittel dekretierten Währung = Resultat ist im Prinzip ein Steuererlass.
    Da sind mehrere altbekannte Denk und Verständnisfehler drin.
    Angenommen es wird neben dem bestehenden, hortbarem Euro eine zweite, Umlauf gesicherte Währung eingeführt, mit der man u.a. Steuern bezahlen kann.

    Es passiert genau das, was Silke geschrieben hat. Die Leute werden den „guten Euro“ horten, und nur noch mit umlaufgesichertem, kostenpflichtigen (Frei-)Geld einkaufen gehen, oder damit Steuern zahlen. In Folge werden Unternehmen und Gewerbetreibende und auch Beamte, vorzüglich Einnahmen mit Freigeld haben. Dadurch können Arbeitslöhne überwiegend nur mit Freigeld ausbezahlt werden.

    Gravierend sind die Auswirkungen auf dem Kreditmarkt! Konsumer-, Hausbau- und vor allem Unternehmens-Verbindlichkeiten, werden nur noch mit günstigen Freigeldkrediten getätigt! Denn wer ist schon bereit, teure Eurokredite aufzunehmen, um damit seine Nachfrage vollziehen zu können?

    Ein weiteres Problem (für hortbare Währungen) sind die langfristigen Sparer. Da man seine hortbare Liquidität nicht mehr auf dem Kreditmarkt, zu lukrativen Bedingungen an den Schuldner bekommt, muss man das Zeug eben unter der Matratze, oder Girokonto horten. Dann aber trifft die Entwertung durch Inflation mit voller Wucht! Das möchte man natürlich vermeiden, darum werden solche Sparer versuchen, ihre gesamten Geldvermögen möglichst in kaufkraft-stabilen & inflationsbefreiten Freigeldforderungen zu halten!

    Das sind ein paar von vielen Auswirkungen des von Pommes bereits erwähnten „Greshamschen Gesetz“. Es besagt, das die gefühlte „schlechte Währung“ die gefühlte „gute Währung“ verdrängt.

    Das alte, hortbare Geld hat gegen eine zeitgleich umlaufende Freigeld-Währung keine Chance! Hortbares Geld verschwindet unter solchen Bedingungen rasch in die wirtschaftliche Bedeutungslosigkeit. Die Leute werden nur noch das günstige, und gefühlt unbequeme Freigeld benutzen. Das führt letztendlich zu erheblichem(!) materiellen Wohlstand unter der arbeitenden Bevölkerung, da jedes Jahr viele hundert Mrd an Kapitalkosten einbehalten und gegen Null geführt werden.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer die Zusammenhänge, Probleme und Lösungen unserer momentanen Wirtschaftsordnung verstehen möchte, sollte dieses Buch lesen:

    http://humanwirtschaftspartei.de/wp-...frage-nd-2.pdf

    "Der Rückgang des Zinsfußes ist ja bedauerlich vom Standpunkt der schon beschriebenen Seiten meines Sparkassenbuches, aber umso erfreulicher ist er vom Standpunkt der unbeschriebenen. Und diese sind bei weitem in der Mehrzahl." (Silvio Gesell)

  2. #15652
    Freiwirtschaftler Psw-Legende Avatar von Pommes

    Registriert
    22.06.2009
    Zuletzt online
    Heute um 01:16
    Beiträge
    36.764
    Themen
    4

    Erhalten
    14.219 Tops
    Vergeben
    8.275 Tops
    Erwähnungen
    694 Post(s)
    Zitate
    33445 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von golomjanka Beitrag anzeigen
    Nein, es fehlen Eigenschaften einer Ware.
    Modernes Geld ist im Einsatz des Tausches nur das Tauschmittel.
    Ein Mittel des Tausches kann nicht gleichzeitig der Gegenstand des Tausches sein.

    Auch alle größeren Wirtschaftstheorien außerhalb Marx, lassen Geld nicht als Ware gelten. Du stemmst Dich hier also wirklich gegen eine allgemeine Prämisse.
    Die Eigenschaften von Waren sind vielfältig, was dem Geld derzeit zur Ware fehlt, ist der Wertverfall der den Waren anhängt, unser Freigeld ersetzt diese Eigenschaft durch die Umlaufgebühr.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer es vorzieht, seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen statt fremde Köpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen. Silvio Gesell
    Hier geht's zum Freigeld
    https://userpage.fu-berlin.de/~roehr...ll/nwo/nwo.pdf

  3. #15653
    Mythbuster Avatar von Wehrwolf

    Registriert
    21.07.2014
    Zuletzt online
    05.08.2020 um 16:07
    Beiträge
    3.207
    Themen
    0

    Erhalten
    608 Tops
    Vergeben
    14 Tops
    Erwähnungen
    30 Post(s)
    Zitate
    3026 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von golomjanka Beitrag anzeigen
    Das schiebe ich komplett beiseite,
    Das macht die Diskussion mit Dir so mühsam. Dinge einfach beiseite zu schieben wenn sie nicht ins eigene Konzept passen kenne ich nur von Dogmatikern wie Pommes.

    Zitat Zitat von golomjanka Beitrag anzeigen
    weil Du hier schon mit bestimmten Preise hantierst. Der Sinn der Preisbestimmung einer Ware wäre bei der behaupteten Theorie jedoch, dass aus anderem abzuleiten.
    Wenn Du den Absatz nochmal genau durchliest wirst Du die Lösung finden. Sie hat damit zu tun das der Anbieter versucht einen Preis zu finden der eine Möglichst hohe Anzahl an Menschen dazu veranlasst das Produkt zu kaufen und ihm geichzeitig einen möglichst hohen Gewinn sichert.

    Zitat Zitat von golomjanka Beitrag anzeigen
    Immer noch noch von Menschen, in diesem Falle mit erheblicher Arbeitserleichterung, dank moderner Maschinerie.
    Nach welcher Methode würdest Du diesen Wert mathematisch exakt berechnen?

    Zitat Zitat von golomjanka Beitrag anzeigen
    Die AWT(M) macht keine Preisbestimmung, sondern klärt Hintergründiges des Wertes.
    Sie führt einen vom Preis unabhängigen fiktiven Wert ein der offenbar keinen Bezug zur Realität hat. Das klingt eher nach einem Gedankenspielzeug für gelangweilte Volkswirte als nach sinnvoller Tätigkeit.

    Zitat Zitat von golomjanka Beitrag anzeigen
    In Kurzform und meinen Worten die Definition:
    Kurze beispielbezogene Nacherklärung, bevor ich abdüse: der Durchschnitt des Arbeitsaufwandes aller Gewindestangen-Warenproduktion wäre also maßgebend (nicht der einzelne Hersteller!) und das für die Überlegung der Wiederproduktion, (also nicht, was als Ergebnis längst abgelaufener Warenproduktion schon im Regal liegt!).
    Die beiden vor den Klammern erkennbaren Abstraktionen waren die Hürde der Denker alter Arbeitswerttheorien (ab Aristoteles), die sich dann in intrinsischen Wert-Vorstellungen verfingen.
    Ok. Wenn der Chef den Arbeiter also an die Maschine schickt um 100000 weitere Gewindestangen zu produzieren dann wäre der Wert einer Gewindestage also der Arbeitslohn des Arbeiters geteilt durch 100000. Im Vergleich zu den Material-/Energiekosten kämen wir da grob geschätzt vielleicht bei 0,1 Cent pro Stück raus.

    Mit Verlaub, diese Theorie ist komplett absurd und weltfremd.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #15654
    Mythbuster Avatar von Wehrwolf

    Registriert
    21.07.2014
    Zuletzt online
    05.08.2020 um 16:07
    Beiträge
    3.207
    Themen
    0

    Erhalten
    608 Tops
    Vergeben
    14 Tops
    Erwähnungen
    30 Post(s)
    Zitate
    3026 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von golomjanka Beitrag anzeigen
    Eines Deiner Lieblingsbegriffe derzeit. Versuch doch mal eine widerspruchsfreie Definition einzustellen, damit wir an derer dann feststellen können ob Deine Zuordnungen hinhauen.
    Jetzt muss ich aber wirklich weg ...
    Die hättest Du auch schnell googlen können:

    Zitat Zitat von Wikipedia
    Nutzwert ist in der Wirtschaft der tatsächliche oder potentielle subjektive Nutzen, den der Käufer oder Investor beim Erwerb von Gütern oder Dienstleistungen im Hinblick auf seine gesetzten Ziele erlangt

    https://de.wikipedia.org/wiki/Nutzwert

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #15655
    Psw-Legende Avatar von sportsgeist

    Registriert
    12.08.2015
    Zuletzt online
    Gestern um 19:30
    Beiträge
    35.736
    Themen
    12

    Erhalten
    4.383 Tops
    Vergeben
    904 Tops
    Erwähnungen
    376 Post(s)
    Zitate
    31241 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von KurtNabb Beitrag anzeigen
    Krampf. Du kannst Dollar gegen Euro tauschen.
    ... und sogar gegen Thai Bhat
    Mist, sitz auf einem ganzen Berg von denen, und komm nicht rein ...

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #15656
    Psw-Legende Avatar von golomjanka
    Restrisikoanalyst
     


    Registriert
    28.04.2015
    Zuletzt online
    24.07.2020 um 23:34
    Beiträge
    27.847
    Themen
    233

    Erhalten
    10.747 Tops
    Vergeben
    16.311 Tops
    Erwähnungen
    449 Post(s)
    Zitate
    19428 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von KurtNabb Beitrag anzeigen
    Krampf. Du kannst Dollar gegen Euro tauschen.
    Dass man Geld tauschen kann hat nie jemand bezweifelt. Auch Währungstausch ist möglich.
    Durch diese Vorgänge wird aber Geld nicht zur Ware.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #15657
    Psw-Legende Avatar von golomjanka
    Restrisikoanalyst
     


    Registriert
    28.04.2015
    Zuletzt online
    24.07.2020 um 23:34
    Beiträge
    27.847
    Themen
    233

    Erhalten
    10.747 Tops
    Vergeben
    16.311 Tops
    Erwähnungen
    449 Post(s)
    Zitate
    19428 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Eisbär Beitrag anzeigen
    Angenommen es wird neben dem bestehenden, hortbarem Euro eine zweite, Umlauf gesicherte Währung
    Mal ne ganz neue Variante. Dann erzähl mal, warum irgendjemand das gebührenbehaftete Geld annehmen soll.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  8. #15658
    Psw-Legende Avatar von golomjanka
    Restrisikoanalyst
     


    Registriert
    28.04.2015
    Zuletzt online
    24.07.2020 um 23:34
    Beiträge
    27.847
    Themen
    233

    Erhalten
    10.747 Tops
    Vergeben
    16.311 Tops
    Erwähnungen
    449 Post(s)
    Zitate
    19428 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    Die Eigenschaften von Waren sind vielfältig ...
    Nein, die sind definiert und eindeutig. Und bei Geld fehlen sie, was ausschließt, dass Geld Ware ist. Aus die Maus.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #15659
    Psw-Legende Avatar von golomjanka
    Restrisikoanalyst
     


    Registriert
    28.04.2015
    Zuletzt online
    24.07.2020 um 23:34
    Beiträge
    27.847
    Themen
    233

    Erhalten
    10.747 Tops
    Vergeben
    16.311 Tops
    Erwähnungen
    449 Post(s)
    Zitate
    19428 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Wehrwolf Beitrag anzeigen
    ... Dinge einfach beiseite zu schieben wenn sie nicht ins eigene Konzept passen
    Fehlerhaftes in Logik, was auch schon vertieft erklärt wurde, kann nicht immer wieder aufklatschen. Gib Dir Mühe, Vernünftiges anzubieten.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  10. #15660
    Psw-Legende Avatar von golomjanka
    Restrisikoanalyst
     


    Registriert
    28.04.2015
    Zuletzt online
    24.07.2020 um 23:34
    Beiträge
    27.847
    Themen
    233

    Erhalten
    10.747 Tops
    Vergeben
    16.311 Tops
    Erwähnungen
    449 Post(s)
    Zitate
    19428 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Wehrwolf Beitrag anzeigen
    Die hättest Du auch schnell googlen können:
    Und wo bitte steht dort Herleitung zur Quantifizierung dessen oder alternativ mit ihm Quantifizierung zu betreiben? Nirgends.
    Es wird sogar ausgeschlossen:

    Es ist allerdings nicht möglich, den Nutzwert eines Gutes mit einem einheitlichen Maßstab zu messen; es bestehen auch keine eindeutigen Beziehungen zwischen diesem Nutzwert und dem ohne große Schwierigkeiten zu ermittelnden Tauschwert.
    Ich wiederhole die entscheidende Sequenz:

    Keine ... Beziehungen ... zu ... Tauschwert

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.07.2018, 17:16
  2. Merkel klaut wirklich der gesamten Opposition nach und nach die Ideen...
    Von Schulz im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 23.12.2015, 09:53
  3. Impfen pro und contra
    Von zwei2Raben im Forum Gesellschaft
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 21.03.2015, 22:38
  4. Pro und Contra Betreuungsgeld
    Von aristo im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 178
    Letzter Beitrag: 16.02.2013, 01:38
  5. Pro und Contra zum BGE und zur ePetition
    Von Perestroika im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.02.2009, 12:08

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben