+ Antworten
Seite 1460 von 1461 ErsteErste ... 4609601360141014501458145914601461 LetzteLetzte
Ergebnis 14.591 bis 14.600 von 14603
  1. #14591
    Freiwirtschaftler Psw-Legende Avatar von Pommes

    Registriert
    22.06.2009
    Zuletzt online
    Heute um 21:59
    Beiträge
    30.570
    Themen
    3

    Erhalten
    10.983 Tops
    Vergeben
    6.696 Tops
    Erwähnungen
    556 Post(s)
    Zitate
    27707 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von New York Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht, dass man dies monetär lösen kann. Wir haben rückläufige Konjunktur trotz all time high günstigen Kreditkosten. Die Geldmenge wurde ja nur ausgeweitet, damit die Zinsen nicht steigen und überschuldete EU Länder nicht kollabieren. Das ganze ist eine Rettungsaktion um Zeit zu gewinnen in der Hoffnung die schwachen Ländern erholen sich. Dies ist reine Spekulation, weil die Wettbewerbsfähigkeit der Mittelmeerländer schlichtweg wegbricht.

    BG, New York
    Wir werden das nur monetär lösen können, die Konjunktur ist schwach weil das Geld nach wie vor gar nicht beim Konsumenten an kommt und damit dies passiert muß der Negativzins über den Zinsfuß und damit die Taler nicht privat gebunkert werden braucht's zusätzlich eine Bargeldsteuer.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #14592
    Premiumuser + Avatar von New York

    Registriert
    23.02.2014
    Zuletzt online
    Heute um 21:48
    Beiträge
    2.500
    Themen
    3

    Erhalten
    1.824 Tops
    Vergeben
    557 Tops
    Erwähnungen
    18 Post(s)
    Zitate
    2495 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    Wir werden das nur monetär lösen können, die Konjunktur ist schwach weil das Geld nach wie vor gar nicht beim Konsumenten an kommt und damit dies passiert muß der Negativzins über den Zinsfuß und damit die Taler nicht privat gebunkert werden braucht's zusätzlich eine Bargeldsteuer.
    Unsinn.
    Die Kaufkraft vom Konsumenten muss gestärkt werden, z.B. durch überfällige Steuersenkungen. Das Problem der deutschen Wirtschaft besteht primär darin, dass die Binnenkaufkraft zu schwach ist und man sich einseitig nur auf Exporte fokussierte. Im Übrigen genau die seit Jahren geführte Kritik von Lafontaine. Da hat er recht.

    BG, New York

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Die Währung, die nach dem Euro kommt, sollte zum Gedenken an die Finanzkrise "Fiasko" heissen. Ein Fiasko hat 100 Debakel.
    Seit Jahrhunderten drehen die Uhren bei Moslems rückwärts. Eine neue Chance für die Schweizer Uhrenindustrie!

  3. #14593
    Avatar von golomjanka
    Restrisikoanalyst
     


    Registriert
    28.04.2015
    Zuletzt online
    Heute um 18:54
    Beiträge
    24.600
    Themen
    177

    Erhalten
    9.563 Tops
    Vergeben
    13.617 Tops
    Erwähnungen
    413 Post(s)
    Zitate
    17093 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    ... weil das Geld nach wie vor gar nicht beim Konsumenten an kommt ...
    Umverteilungspolitik für Arme kannst du gerne betreiben, das ist aber kein inneres Problem des Geldes.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    +++ Cop a.k.a. Bahner: Polizist mit Zweitjob Lokführer wandert nach Rio aus +++
    +++ Auch mit Spülung: Haare waschen im Klo ist und bleibt dämlich +++
    +++ Rehtörn: Bambi kehrt von Weltumseglung zurück +++

  4. #14594
    Avatar von golomjanka
    Restrisikoanalyst
     


    Registriert
    28.04.2015
    Zuletzt online
    Heute um 18:54
    Beiträge
    24.600
    Themen
    177

    Erhalten
    9.563 Tops
    Vergeben
    13.617 Tops
    Erwähnungen
    413 Post(s)
    Zitate
    17093 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    ... weil das Geld nach wie vor gar nicht beim Konsumenten an kommt ...
    Vielleicht hast Du auch gar keine Leistung abgeliefert, wenn Du kein Geld hast?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    +++ Cop a.k.a. Bahner: Polizist mit Zweitjob Lokführer wandert nach Rio aus +++
    +++ Auch mit Spülung: Haare waschen im Klo ist und bleibt dämlich +++
    +++ Rehtörn: Bambi kehrt von Weltumseglung zurück +++

  5. #14595
    Freiwirtschaftler Psw-Legende Avatar von Pommes

    Registriert
    22.06.2009
    Zuletzt online
    Heute um 21:59
    Beiträge
    30.570
    Themen
    3

    Erhalten
    10.983 Tops
    Vergeben
    6.696 Tops
    Erwähnungen
    556 Post(s)
    Zitate
    27707 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von New York Beitrag anzeigen
    Unsinn.
    Die Kaufkraft vom Konsumenten muss gestärkt werden, z.B. durch überfällige Steuersenkungen. Das Problem der deutschen Wirtschaft besteht primär darin, dass die Binnenkaufkraft zu schwach ist und man sich einseitig nur auf Exporte fokussierte. Im Übrigen genau die seit Jahren geführte Kritik von Lafontaine. Da hat er recht.

    BG, New York
    Die Mehrwertsteuer muß gesenkt werden eine Vermögenssteuer und eine Finanztransaktionssteuer müssen her und zwar dringend.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #14596
    Premiumuser + Avatar von New York

    Registriert
    23.02.2014
    Zuletzt online
    Heute um 21:48
    Beiträge
    2.500
    Themen
    3

    Erhalten
    1.824 Tops
    Vergeben
    557 Tops
    Erwähnungen
    18 Post(s)
    Zitate
    2495 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    Die Mehrwertsteuer muß gesenkt werden eine Vermögenssteuer und eine Finanztransaktionssteuer müssen her und zwar dringend.
    MwSt. Senkung ja.
    Vermögenssteuer ja.

    Bei der Finanztransaktionssteuer bin ich skeptisch, weil somit die Geschäfte nach London, Zürich, New York definitiv abwandern. Aber dies passiert ohnehin, weil die Briten und Amerikaner im Finanzsektor weiter deregulieren und somit asiatisches, indisches und afrikanisches Geld zu ihren Gunsten anziehen. Eine weltweite Finanztransaktionssteuer wäre natürlich das Beste. Aber das kriegt die EU mit den Amis und Engländern nie hin.

    BG, New York

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von New York (12.06.2019 um 10:54 Uhr)
    Die Währung, die nach dem Euro kommt, sollte zum Gedenken an die Finanzkrise "Fiasko" heissen. Ein Fiasko hat 100 Debakel.
    Seit Jahrhunderten drehen die Uhren bei Moslems rückwärts. Eine neue Chance für die Schweizer Uhrenindustrie!

  7. #14597
    routiniertes Forenmitglied Avatar von Schwarze_Rose
    Alle Macht den Räten!
     


    Registriert
    14.03.2019
    Zuletzt online
    Heute um 22:19
    Beiträge
    998
    Themen
    12

    Erhalten
    276 Tops
    Vergeben
    27 Tops
    Erwähnungen
    7 Post(s)
    Zitate
    1463 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von New York Beitrag anzeigen
    Leider ist Geld ein wesentlicher Bestandteil, damit man wirklich frei ist. Ohne Geld muss man sich fügen. Mit Geld kann man das Schicksal viel besser in die eigenen Hände nehmen.

    BG, New York
    Sobald Banken im Spiel sind oder Produktionsmittel ist mit Freiheit Schluss.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  8. #14598
    Freiwirtschaftler Psw-Legende Avatar von Pommes

    Registriert
    22.06.2009
    Zuletzt online
    Heute um 21:59
    Beiträge
    30.570
    Themen
    3

    Erhalten
    10.983 Tops
    Vergeben
    6.696 Tops
    Erwähnungen
    556 Post(s)
    Zitate
    27707 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von New York Beitrag anzeigen
    MwSt. Senkung ja.
    Vermögenssteuer ja.

    Bei der Finanztransaktionssteuer bin ich skeptisch, weil somit die Geschäfte nach London, Zürich, New York definitiv abwandern. Aber dies passiert ohnehin, weil die Briten und Amerikaner im Finanzsektor weiter deregulieren und somit asiatisches, indisches und afrikanisches Geld zu ihren Gunsten anziehen. Eine weltweite Finanztransaktionssteuer wäre natürlich das Beste. Aber das kriegt die EU mit den Amis und Engländern nie hin.

    BG, New York
    Egal, die Transaktionssteuer muß her, heute sind nur 2% aller Kapitalbewegungen dem Warentausch zugeschrieben, der Rest ist Spekulation.
    Und in der dritten Welt verrecken uns jedes Jahr 10 Millionen Menschen, die anderen rennen uns die Bude ein und vergewaltigen Kleine Mädchen.
    Die Ausbeutung der dritten Welt durch das Kapital muß aufhören, ihr Ganoven müßt lernen das es sich nicht lohnt leistungslose Einkommen zu horten.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #14599
    Premiumuser + Avatar von New York

    Registriert
    23.02.2014
    Zuletzt online
    Heute um 21:48
    Beiträge
    2.500
    Themen
    3

    Erhalten
    1.824 Tops
    Vergeben
    557 Tops
    Erwähnungen
    18 Post(s)
    Zitate
    2495 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    Egal, die Transaktionssteuer muß her, heute sind nur 2% aller Kapitalbewegungen dem Warentausch zugeschrieben, der Rest ist Spekulation.

    Der Rest ist natürlich nicht Spekulation, sondern feste Preisverträge für Ernten in Form von Termingeschäften. Ja, es gibt auch einen spekulativen Teil von Derivaten, wo man tatsächlich zulangen könnte.

    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    Und in der dritten Welt verrecken uns jedes Jahr 10 Millionen Menschen, die anderen rennen uns die Bude ein und vergewaltigen Kleine Mädchen.
    Entgegen den 10 Millionen stehen Massengeburten, welche die Verrecker Quote noch erhöhen wird. Punkto Migration müssen wir höllisch aufpassen, in ganz Europa. Ich bin sehr besorgt.


    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    Die Ausbeutung der dritten Welt durch das Kapital muß aufhören, ihr Ganoven müßt lernen das es sich nicht lohnt leistungslose Einkommen zu horten.

    Kapital ist der wirksamste Player um Menschen führen zu können. Die absolute große Mehrheit ist gierig, und somit kann man sie füttern wie Fische. Sie verhalten sich sogar mit der Zeit so.


    BG, New York

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von New York (12.06.2019 um 19:33 Uhr)
    Die Währung, die nach dem Euro kommt, sollte zum Gedenken an die Finanzkrise "Fiasko" heissen. Ein Fiasko hat 100 Debakel.
    Seit Jahrhunderten drehen die Uhren bei Moslems rückwärts. Eine neue Chance für die Schweizer Uhrenindustrie!

  10. #14600
    Freiwirtschaftler Psw-Legende Avatar von Pommes

    Registriert
    22.06.2009
    Zuletzt online
    Heute um 21:59
    Beiträge
    30.570
    Themen
    3

    Erhalten
    10.983 Tops
    Vergeben
    6.696 Tops
    Erwähnungen
    556 Post(s)
    Zitate
    27707 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von New York Beitrag anzeigen

    Kapital ist der wirksamste Player um Menschen führen zu können. Die absolute große Mehrheit ist gierig, und somit kann man sie füttern wie Fische. Sie verhalten sich sogar mit der Zeit so.
    Du merkst aber nicht das du zu den Fischen gehörst.

    So mein Freund und wenn du denkst das Kapital sei ein guter Führer, dann würde ich an deiner Stelle einfach mal zurück blicken um zu sehen welche Blutspur das Kapital am Arsch hat.
    Schönen Dank auch, so langsam wird mir klar mit welchen Schweinebuckeln ich hier diskutiere.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.07.2018, 17:16
  2. Merkel klaut wirklich der gesamten Opposition nach und nach die Ideen...
    Von Schulz im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 23.12.2015, 09:53
  3. Impfen pro und contra
    Von zwei2Raben im Forum Gesellschaft
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 21.03.2015, 22:38
  4. Pro und Contra Betreuungsgeld
    Von aristo im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 178
    Letzter Beitrag: 16.02.2013, 01:38
  5. Pro und Contra zum BGE und zur ePetition
    Von Perestroika im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.02.2009, 12:08

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben