+ Antworten
Seite 1150 von 1154 ErsteErste ... 15065010501100114011481149115011511152 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11.491 bis 11.500 von 11531
  1. #11491
    Psw-Kenner Avatar von Wolfgang Langer

    Registriert
    20.08.2019
    Zuletzt online
    Heute um 19:58
    Beiträge
    12.307
    Themen
    59

    Erhalten
    7.067 Tops
    Vergeben
    6.953 Tops
    Erwähnungen
    86 Post(s)
    Zitate
    8875 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von nachtstern Beitrag anzeigen
    Du?
    als "Verblendeter" E-Car-Sharer.....
    ich nix share my eCar.

    Nur mit meinem Weib.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

    Ignorier-Liste: imho Jakob ,Orwellhatterecht Woppadaq Piranha , Spökes, Voller Hanseat, golomjanka, Netzwerkfehler, Glaubnix, van Kessel, Ostweg

  2. #11492
    DummDödel ^^ Psw-Legende Avatar von nachtstern
    ficken für den Frieden und
    Rauchen gegen den Terror ^^
    der deutsche is eben mal bleed
     


    Registriert
    15.05.2013
    Zuletzt online
    Heute um 19:58
    Beiträge
    60.904
    Themen
    168

    Erhalten
    26.788 Tops
    Vergeben
    38.782 Tops
    Erwähnungen
    765 Post(s)
    Zitate
    51081 Post(s)

    Standard


    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #11493
    DummDödel ^^ Psw-Legende Avatar von nachtstern
    ficken für den Frieden und
    Rauchen gegen den Terror ^^
    der deutsche is eben mal bleed
     


    Registriert
    15.05.2013
    Zuletzt online
    Heute um 19:58
    Beiträge
    60.904
    Themen
    168

    Erhalten
    26.788 Tops
    Vergeben
    38.782 Tops
    Erwähnungen
    765 Post(s)
    Zitate
    51081 Post(s)

    Standard


    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #11494
    DummDödel ^^ Psw-Legende Avatar von nachtstern
    ficken für den Frieden und
    Rauchen gegen den Terror ^^
    der deutsche is eben mal bleed
     


    Registriert
    15.05.2013
    Zuletzt online
    Heute um 19:58
    Beiträge
    60.904
    Themen
    168

    Erhalten
    26.788 Tops
    Vergeben
    38.782 Tops
    Erwähnungen
    765 Post(s)
    Zitate
    51081 Post(s)

    Standard

    Le Bon

    Ein "Indiz" für "NaZis=Zionisten"?


    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #11495
    Lotse Psw-Legende Avatar von Le Bon
    180° ver-rückt --->
    Antisatanist
     


    Registriert
    18.10.2014
    Zuletzt online
    Heute um 19:58
    Beiträge
    30.639
    Themen
    56

    Erhalten
    20.148 Tops
    Vergeben
    35.551 Tops
    Erwähnungen
    714 Post(s)
    Zitate
    24099 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von nachtstern Beitrag anzeigen
    Le Bon

    Ein "Indiz" für "NaZis=Zionisten"?

    Jupp, möchte man meinen: NAtional ZIonisten!

    "Eigentlich" ist dieser Gruß ja ein römischer! Aber die Judäer warene eben sehr lange Zeit von den Römern besetzt und haben das dann eben übernommen. Und Adoof als Jude hat das dann als den "deutschen" Gruß eingeführt. Wäre Adoof Indianer gewesen, hätten damals alle Howgh! gesahcht!*LOL*

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

    Seit 11.09.2017 statistisch beliebtester user des PSW!

    „Wer die Menschen verwirrt, wer sie - ohne Grund - in Unsicherheit, Aufregung und Furcht versetzt, betreibt das Werk des Teufels. (Franz Josef Strauß, 1915-1988)

  6. #11496
    DummDödel ^^ Psw-Legende Avatar von nachtstern
    ficken für den Frieden und
    Rauchen gegen den Terror ^^
    der deutsche is eben mal bleed
     


    Registriert
    15.05.2013
    Zuletzt online
    Heute um 19:58
    Beiträge
    60.904
    Themen
    168

    Erhalten
    26.788 Tops
    Vergeben
    38.782 Tops
    Erwähnungen
    765 Post(s)
    Zitate
    51081 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Le Bon Beitrag anzeigen
    Jupp, möchte man meinen: NAtional ZIonisten!

    "Eigentlich" ist dieser Gruß ja ein römischer! Aber die Judäer warene eben sehr lange Zeit von den Römern besetzt und haben das dann eben übernommen. Und Adoof als Jude hat das dann als den "deutschen" Gruß eingeführt. Wäre Adoof Indianer gewesen, hätten damals alle Howgh! gesahcht!*LOL*
    Adolf war Zionist,
    das "Jude" ist dabei völlig Nebensache !

    die meisten Juden jener Zeit waren Bürger und Bürgen eines jeden Landes, das Ihnen "Heimat" war und nur sekundär erklärte man,
    "Deutscher jüdischen Glaubens, Franzose jüdischen Glaubens, Grieche jüdischen Glaubens, Brite jüdischen Glaubens...etc. zu sein"!
    Damit war es unmöglich im "Heiligen Land" eine neue Heimstatt für das "jüdische Volk" zu errichten, da es eben dieses "jüdische Volk" damals nicht gab!
    Ein Umstand der den Zionisten so gar nicht in Ihre Planung paßte.....und daher erklärte man den "jüdischen Bürgern Europas" den totalen Krieg. (ohne das allerdings auszusprechen)

    p.s

    https://www.bpb.de/geschichte/nation...nalsozialismus
    Tradition und Moderne
    Während viele europäische Juden sich bis in die 1930er und 1940er Jahre einen traditionell-religiösen Lebensstil bewahrten, führte gleichzeitig der Einfluss der Moderne zu einer zunehmenden Verweltlichung jüdischen Lebens. Nachdem Juden im 19. Jahrhundert in den meisten Ländern die bürgerliche Gleichberechtigung erhalten hatten – Ausnahmen bildeten bis 1908 das Osmanische Reich, bis 1917 Russland und bis 1918 Rumänien –, strebten sie nach einer Vollendung der Emanzipation durch Anpassung auch an die Gesellschaft und Kultur der jeweiligen Nation, der sie sich zugehörig fühlten. Grundsätzlich verstanden sich die westeuropäischen Juden überwiegend als Angehörige einer Religionsgemeinschaft und gleichzeitig als loyale Staatsbürger ihres Landes – der 1893 in Deutschland gegründete ”Centralverein deutscher Staatsbürger jüdischen Glaubens” drückt diese Einstellung schon im Namen aus. Dieses Selbstverständnis unterschied sich von dem der ost- und südosteuropäischen Juden, welche sich als nationale Gemeinschaft, als Angehörige einer jüdischen Nationalität betrachteten. Eine Säkularisierung fand nichtsdestotrotz auch in Osteuropa statt. Juden organisierten sich in sozialistischen, kommunistischen oder zionistischen Parteien. Viele begannen, auch samstags, am Ruhetag Schabbat, zu arbeiten, um im vollen Maße vom wirtschaftlichen Aufschwung zu profitieren.


    Hintergründe!
    Ey.... Le Bon
    fang Du nicht auch noch an zu "kurz zu Denken"!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von nachtstern (01.08.2020 um 11:53 Uhr)

  7. #11497
    Lotse Psw-Legende Avatar von Le Bon
    180° ver-rückt --->
    Antisatanist
     


    Registriert
    18.10.2014
    Zuletzt online
    Heute um 19:58
    Beiträge
    30.639
    Themen
    56

    Erhalten
    20.148 Tops
    Vergeben
    35.551 Tops
    Erwähnungen
    714 Post(s)
    Zitate
    24099 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von nachtstern Beitrag anzeigen
    Adolf war Zionist,
    das "Jude" ist dabei völlig Nebensache !
    Ich schreibe es mal so: Die meisten Judäer sind Zionisten, aber nicht alle Zionisten sind Judäer. Adoof war definitiv ein Judäer über seine Großmutter Mütterlicherseits, soweit ich weiß. S. Rothschild. Also judäischer Zionist!
    Zitat Zitat von nachtstern Beitrag anzeigen
    die meisten Juden jener Zeit waren Bürger und Bürgen eines jeden Landes, das Ihnen "Heimat" war und nur sekundär erklärte man,
    "Deutscher jüdischen Glaubens, Franzose jüdischen Glaubens, Grieche jüdischen Glaubens, Brite jüdischen Glaubens...etc. zu sein"!
    Damit war es unmöglich im "Heiligen Land" eine neue Heimstatt für das "jüdische Volk" zu errichten, da es eben dieses "jüdische Volk" damals nicht gab!
    Ein Umstand der den Zionisten so gar nicht in Ihre Planung paßte.....und daher erklärte man den "jüdischen Bürgern Europas" den totalen Krieg. (ohne das allerdings auszusprechen)

    p.s

    https://www.bpb.de/geschichte/nation...nalsozialismus
    Tradition und Moderne
    Während viele europäische Juden sich bis in die 1930er und 1940er Jahre einen traditionell-religiösen Lebensstil bewahrten, führte gleichzeitig der Einfluss der Moderne zu einer zunehmenden Verweltlichung jüdischen Lebens. Nachdem Juden im 19. Jahrhundert in den meisten Ländern die bürgerliche Gleichberechtigung erhalten hatten – Ausnahmen bildeten bis 1908 das Osmanische Reich, bis 1917 Russland und bis 1918 Rumänien –, strebten sie nach einer Vollendung der Emanzipation durch Anpassung auch an die Gesellschaft und Kultur der jeweiligen Nation, der sie sich zugehörig fühlten. Grundsätzlich verstanden sich die westeuropäischen Juden überwiegend als Angehörige einer Religionsgemeinschaft und gleichzeitig als loyale Staatsbürger ihres Landes – der 1893 in Deutschland gegründete ”Centralverein deutscher Staatsbürger jüdischen Glaubens” drückt diese Einstellung schon im Namen aus. Dieses Selbstverständnis unterschied sich von dem der ost- und südosteuropäischen Juden, welche sich als nationale Gemeinschaft, als Angehörige einer jüdischen Nationalität betrachteten. Eine Säkularisierung fand nichtsdestotrotz auch in Osteuropa statt. Juden organisierten sich in sozialistischen, kommunistischen oder zionistischen Parteien. Viele begannen, auch samstags, am Ruhetag Schabbat, zu arbeiten, um im vollen Maße vom wirtschaftlichen Aufschwung zu profitieren.
    Exakt! Deshalb sprach Rabbi Schneerson im Zusammenhang mit dem HC ja davon, daß JHW einen faulen Ast des Judentums abschneiden mußte!
    Zitat Zitat von nachtstern Beitrag anzeigen
    Hintergründe!
    Ey.... Le Bon
    fang Du nicht auch noch an zu "kurz zu Denken"!
    Wie ich schrieb: Mein 2. Vorname.*LOL*

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

    Seit 11.09.2017 statistisch beliebtester user des PSW!

    „Wer die Menschen verwirrt, wer sie - ohne Grund - in Unsicherheit, Aufregung und Furcht versetzt, betreibt das Werk des Teufels. (Franz Josef Strauß, 1915-1988)

  8. #11498
    DummDödel ^^ Psw-Legende Avatar von nachtstern
    ficken für den Frieden und
    Rauchen gegen den Terror ^^
    der deutsche is eben mal bleed
     


    Registriert
    15.05.2013
    Zuletzt online
    Heute um 19:58
    Beiträge
    60.904
    Themen
    168

    Erhalten
    26.788 Tops
    Vergeben
    38.782 Tops
    Erwähnungen
    765 Post(s)
    Zitate
    51081 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Le Bon Beitrag anzeigen
    Ich schreibe es mal so: Die meisten Judäer sind Zionisten, aber nicht alle Zionisten sind Judäer. Adoof war definitiv ein Judäer über seine Großmutter Mütterlicherseits, soweit ich weiß. S. Rothschild. Also judäischer Zionist!
    Exakt! Deshalb sprach Rabbi Schneerson im Zusammenhang mit dem HC ja davon, daß JHW einen faulen Ast des Judentums abschneiden mußte!
    Wie ich schrieb: Mein 2. Vorname.*LOL*


    viele....nicht die meisten....
    es wäre ebenso absurd zu argumentieren, würde man "Judäer" mit "Christen" ersetzen oder "Muslimen"....eine "Glaubenszugehörigkeit" ist nicht zwingend!
    Vor Adolf verstanden sich 9/10 Juden als Volksangehörige ihrer Heimatländer und nicht als "Zugehörige eines jüdischen Volkes"

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #11499
    Lotse Psw-Legende Avatar von Le Bon
    180° ver-rückt --->
    Antisatanist
     


    Registriert
    18.10.2014
    Zuletzt online
    Heute um 19:58
    Beiträge
    30.639
    Themen
    56

    Erhalten
    20.148 Tops
    Vergeben
    35.551 Tops
    Erwähnungen
    714 Post(s)
    Zitate
    24099 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von nachtstern Beitrag anzeigen


    viele....nicht die meisten....
    Ich beziehe das "die meisten" darauf, daß in den Thoraschulen die Beeinflussung/Indoktrinierung zum Zionismus unglaublich hart ist. Ich kenne aus meiner Schulzeit Judäer, die diese Thoraschulen besucht haben und mir sahchten, daß dort die Vorherrschaft der judäischen "Rasse" eingepaukt wird.
    Zitat Zitat von nachtstern Beitrag anzeigen
    es wäre ebenso absurd zu argumentieren, würde man "Judäer" mit "Christen" ersetzen oder "Muslimen"....eine "Glaubenszugehörigkeit" ist nicht zwingend!
    Vor Adolf verstanden sich 9/10 Juden als Volksangehörige ihrer Heimatländer und nicht als "Zugehörige eines jüdischen Volkes"
    Genau. Das war den Ultraorthodoxen ein Splitter im Auge!! Rabbi Schneerson hat das mit dem faulen Ast des Judentms nicht umsonst gesahcht! Der HC war eine klare Botschaft an den Rest der Gläubigen, sich nicht zu integrieren und die Shoa zu leben!

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

    Seit 11.09.2017 statistisch beliebtester user des PSW!

    „Wer die Menschen verwirrt, wer sie - ohne Grund - in Unsicherheit, Aufregung und Furcht versetzt, betreibt das Werk des Teufels. (Franz Josef Strauß, 1915-1988)

  10. #11500
    Avatar von Franco B.

    Registriert
    15.01.2018
    Zuletzt online
    Heute um 15:24
    Beiträge
    3.883
    Themen
    18

    Erhalten
    3.024 Tops
    Vergeben
    2.515 Tops
    Erwähnungen
    35 Post(s)
    Zitate
    3337 Post(s)

    Standard




    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Manipulation des Tages
    Von aristo im Forum Gesellschaft
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 29.04.2013, 20:33
  2. Entscheidung des Tages?!
    Von agano im Forum Religionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.06.2011, 18:15

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben