+ Antworten
Seite 1 von 24 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 236
  1. #1
    Liebe ist Leben! Premiumuser +
    Johannes der Gesandte hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Johannes der Gesandte
    Ich bin ein Roma mit Herz und
    Seele.
     


    Registriert
    28.09.2013
    Zuletzt online
    29.12.2015 um 22:54
    Beiträge
    6.950
    Themen
    31

    Erhalten
    529 Tops
    Vergeben
    281 Tops
    Erwähnungen
    73 Post(s)
    Zitate
    6138 Post(s)

    Standard Die Migration läuft falsch?

    „Die Migration läuft falsch“
    Wirtschaftsforscher Sinn wirft Politik Versäumnisse vor und fordert Kursänderung in Zuwanderungspolitik

    Der Präsident des Ifo-Instituts hat einer Studie der Bertelsmann-Stiftung widersprochen, wonach Einwanderung dem deutschen Staat mehr einbringt, als sie kostet. In der Nettobilanz verursache Einwanderung dem Staat mehr Kosten.
    Der Präsident des Ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn, wirft der Politik in der Zuwanderungsfrage schwere Versäumnisse vor. „So wie die Migration derzeit läuft, läuft sie falsch“, schreibt Sinn in einem Gastbeitrag in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Der Sozialstaat wirke wie ein Magnet auf unqualifizierte Migranten, kritisierte der bekannte Wirtschaftswissenschaftler.

    Deutschland sei nach den USA das zweitgrößte Ziel von Einwanderern, sagte Sinn. Doch liege es in Hinblick auf die Qualifikation auf einem der letzten Plätze der Statistik. Dies führe dazu, dass die bisherige Migration eine große Belastung für die Staats- und Sozialkassen bedeute. In der Nettobilanz verursache sie dem deutschen Staat mehr Kosten durch Sozialleistungen und andere Ausgaben als sie Einnahmen durch Steuern und Sozialbeiträge bringe.

    Nach einer neuen Berechnung des Ifo-Instituts kommt Sinn auf eine „fiskalische Nettobilanz je Migrant von minus 1800 Euro im Jahr“. So viel koste ein Migrant im Durchschnitt mehr als er einbringe. Die Experten des Ifo-Instituts stützten sich dabei Sinn zufolge auf eine aktuelle Bertelsmann-Studie, welche sie aber um nicht berücksichtigte Ausgaben ergänzten.

    Der Präsident des Ifo-Instituts sprach sich für eine „ideologiefreie und nicht vom Streben nach politischer Korrektheit getriebene Debatte über die Migrationspolitik“ aus. Bedürftige EU-Zuwanderer sollten künftig nur noch Sozialleistungen ihres Heimatlandes, nicht des Gastlandes in Anspruch nehmen können. Außerdem müsse Deutschland die Nicht-EU-Zuwanderung besser steuern und auswählen. Dazu ließe sich ein Punktesystem einführen, das nach der beruflichen Qualifikation, Alter, Gesundheit, Sprachkompetenz und Vermögen auswähle.

    Zugleich warnte Sinn die Deutschen vor dramatischen Verwerfungen durch den Geburtenschwund. „Wollte man die Relation von Alten und Jungen und damit zugleich das relative Rentenniveau und die Beitragssätze zur Rentenversicherung auf dem heutigen Niveau stabilisieren, würden insgesamt 32 Millionen junge Zuwanderer benötigt, die meisten davon wohl aus außereuropäischen Gebieten“, schreibt Sinn. Es sei aber schwer vorstellbar, dass die deutsche Gesellschaft die nötige Assimilationskraft und Toleranz für eine solche Massenzuwanderung aufbringe.

    Schon jetzt sei die Bereitschaft der Bevölkerung etwa zur Aufnahme von Flüchtlingen begrenzt, wie Pegida und andere Protestbewegungen zeigten, warnte der Ifo-Ökonom. Deshalb sei eine aktive Bevölkerungspolitik vonnöten, damit die Kinderzahl wieder steige. Es bräuchte „eine fundamentale und radikale Änderung der verzerrenden Anreizstrukturen im Steuer- und Rentenrecht zugunsten von Familien mit Kindern“.
    Meine Meinung im Moment sei dass die Politiker immer noch nicht begreifen dass sie sich noch tiefer in Schlammassel reinreiten. Der "Experte" (was heißt eigentlich Experte?) nennt die Tatsachen, erläutert sie, und dann geht wieder in Schlafposition. Flüchtlingen genießen doch Schutz und zwar unabhängig vom Beruf bzw. Bildungsstand, wie will der "Experte" da was ändern wenn es ja unmöglich ist da was zu ändern solange es (so zu sagen) überall Kriege gibt. Die Menschenwürde, Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit, wird jedem MENSCHEN unabhängig seiner Fähigkeit bzw. Bildungsstatus gewährleistet, so das Grundgesetz. Was wollen die Politiker tun, nur reden und versuchen die Bürger zu beruhigen, oder wollen sie das Grundgesetz ändern und die Menschenrechte abschaffen? Was ist nun mal los mit Experten und Politiker, wohin führen sie eigentlich Deutschland?

    Was läuft wirklich falsch, die Migration oder die Politik?
    Ich möchte euch bitten in diesem Strang über folgende Punkten zu diskutieren.

    - Die Migration läuft falsch.
    - Mehr Ausgaben als Einnahmen durch Migration.
    - Der Sozialstaat wirke wie ein Magnet auf unqualifizierte.
    - Bisherige Migration soll eine große Belastung für die Staats- und Sozialkassen bedeuten.
    - Fiskalische Nettobilanz je Migrant von minus 1800 Euro im Jahr“. So viel koste ein Migrant im Durchschnitt mehr als er einbringe.
    - Bedürftige EU-Zuwanderer sollten künftig nur noch Sozialleistungen ihres Heimatlandes, nicht des Gastlandes in Anspruch nehmen können.
    - Deutschland soll die Nicht-EU-Zuwanderung besser steuern und auswählen.
    - Deutschen vor dramatischen Verwerfungen durch den Geburtenschwund.
    - Aufnahme von Flüchtlingen soll begrenzt sein.
    - Eine fundamentale und radikale Änderung der verzerrenden Anreizstrukturen im Steuer- und Rentenrecht zugunsten von Familien mit Kindern.

    Versuchen wir gemeinsam herauszufinden wie spät es wirklich für Deutschland und Europa ist. Ich denke mal, will Deutschland weniger Flüchtlinge, dann muss Deutschland doch verhandeln und Friedensverträge schließen um Kriege zu verhindern und nicht etwa zu produzieren. Alleine durch Kriege wird qualifizierte Migration unmöglich, das Grundgesetz erlaubt ja nicht NUR qualifizierte Flüchtlinge aufzunehmen, es ist völliger Unsinn.

    Arbeiter die nach Deutschland als Asylanten/Flüchtlinge etc. kommen, wollen in Deutschland arbeiten und dann möglichst schnell zurück in Heimatland. Die Migranten wissen ja gar nicht wie in Deutschland tatsächlich läuft. Sie orientieren sich nach Deutschen und Migranten (die in Deutschland schon arbeiten) die nach Ausland reisen und dort auf Wohlhabende spielen, und kaum sind sie zurück nach Deutschland sei das Konto, so zu sagen, leer oder tief in Minus. Die Migranten kaufen diese Täuschung ab und wollen auch nach Deutschland, denn wie sich Deutsche Urlauber so hergeben, als ob in Deutschland Paradies wäre. Die Migranten verkaufen ihr Gut und Haben und kommen nach Deutschland. Dabei erkennen sie die nackte Tatsache wie es in Deutschland wirklich läuft bzw. wie Deutschland tatsächlich aussieht. Zurück können sie nicht, was nun? Ach ja, die Landsleute werden auf die Straße erkannt und Informationen ausgetauscht. Weil es schwer ist schnell eine Unterkunft zu finden, zum Lebensmittel und ein bisschen Geld zu kommen so wird die Erste-Hilfe gern in Anspruch genommen, plötzlich ist der Migrant Verfolgter/Flüchtling (gelogen muss sein, denn nur so funktioniert es) und schnell ist Unterkunft gefunden aber auch Nahrung und etwas Geld. Eine Deklaration wurde schon geschrieben. Manche Migranten erhalten sofort die erste Ablehnung, sog. Erstbescheid, aber das macht nichts, das ist schon ein Grund einen Anwalt aufzusuchen. Es wird geklagt, und die Juristen wissen schon wie eine Klage aussehen muss. Es beginnt Rechtsstreit. Bis zur Entscheidung bekommt der Migrant (der ja nur arbeiten möchte und sich in Deutschland nicht länger aufhalten möchte, solange er etwas Geld verdient hat dass ausreicht zurück zu kehren) keine Arbeitsgenehmigung, aber auch Jahren später danach nicht. Wozu muss der Migrant auf die Zahlung der Sozialhilfe gedrängt werden? Warum nicht gleich zur Arbeit schicken? Der Sozialstaat wirke wie ein Magnet auf unqualifizierte Migranten? Von wegen unqualifizierte Migranten, der Migrant ist ein echter Arbeitstier, wird nun als Nichtsnutz dargestellt. Der Migrant hat gar keine andere Möglichkeit als nach Schwarzarbeit zu suchen. Der Migrant ist über Schwarzarbeit offenbar eine Quelle für das System "Kapitalismus" willkommen. Das Flughafen BER wird gebaut, vom Migranten der eigentlich gar kein Bauarbeiter ist, sondern einen ganz anderen Beruf hat, und plötzlich vermehren sich die Mängel in Milliarden-Höhe. Wer zahlt das? Ja genau, der Steuerzahler. Der Migrant und Kapitalist haben schon ihr Geld erhalten. Na gut, der Migrant kann leer ausgehen, so das Urteil der Arbeitsrichter, wenn der Arbeitgeber nicht zahlt. Der Migrant kann auf Lohn ja nicht klagen. Der Migrant findet eine reihe von Arbeitgeber die ihm eine Arbeitsstelle vergeben wollen, der Migrant kommt aber nicht weiter, Arbeitsgenehmigung wird nicht erteilt.

    Der Migrant erhält den (Folge)Bescheid, die Entscheidung fiel negativ aus, er soll Deutschland verlassen. Das macht aber nichts. Der Migrant geht zur einer Stelle wo Humanität herrscht und wird dort beraten. Plötzlich darf der Migrant bleiben, vorausgesetzt er kann sich selbst finanzieren. Der Migrant findet Arbeitsstelle und seitens des Arbeitgeber liegt Bescheinigung vor dass er die Arbeitsstelle erhalten wird. Der Migrant bekommt plötzlich befristeten Bleiberecht. Jetzt kämpft der Migrant mit der Arbeit, 10-12 Stunden am Tag muss er schon arbeiten. Der Migrant hat es nach einer Zeit geschafft, er bekommt unbefristete Bleiberecht. Da der Migrant schon einige Zeit Abgaben und Sozialversicherung geleistet hat, erhält er automatisch Anspruch auf diese Leistungen. Der Sozialstaat wirke wie ein Magnet auf unqualifizierte? Von wegen, das ist gar nicht zutreffend, denn der Migrant hat sich das Recht erworben Sozialleistungen zu beziehen. Also, nicht der Migrant will in Sozialsystem rein, die Politiker und Gesetzgeber zwingen ihn dazu. Der Sozialstaat wirke wie ein Magnet auf unqualifizierte? wer kann gemeint sein? Ach ja, vielleicht die Menschen die im Elend leben und keine andere Perspektive haben weder dort wo sie wohnen noch auf Arbeitsmarkt? Ja klar, Arbeitsmarkt ist für diese Personen gar nicht zugänglich und auch nicht gewollt, den diese Menschen sind quasi staatenlos. Spricht der Politiker über diese Menschen? Wenn ja, dann handelt sich ja um einen kleinen, geringeren Prozentanteil und gefährdet das Sozialsystem nicht. Diese Menschen brauchen eine Integration, weil sie nun mal gerne in Deutschland verbleiben wollen und müssen. Was ist nun mal mit arbeitsfähigen Migranten und Integration los? Diese Migranten wissen nicht mal was der Zweck einer Integration ist, sie haben sich all die Jahren damit nicht beschäftigt und nur mit sich selbst wie sie in einem Rechtsstaat überhaupt überleben können. Diese Migranten denken immer noch daran Geld zu verdienen, zurück ins Heimatland zu gehen und dort ein Haus zu bauen. Aber wie die Lohne so sind und wie teuer ist das Lebensunterhalt in Deutschland gibt zur Kenntnis wie schwer es dem Migranten geht. 3/4 des Einkommens geht in Rechnungen, Rest verbleibt für Lebensmittel. Der Migrant bleibt trotz Einkommen ohne Geld. Schon seit Jahren hat er seine Heimatland nicht gesehen, verreisen kann er nicht, weil es finanziell nicht geht. Anderseits wird er ausgelacht wenn er mit leeren Händen verreist. Es beginnt das psychische Krieg zwischen dem Migranten und seine Psyche.


    (es geht weiter ... Verzeihung für die Unterbrechung)

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Johannes der Gesandte (30.12.2014 um 11:43 Uhr)
    So sieht Weltraum aus
    <a href=http://politik-sind-wir.de/signaturepics/sigpic1499_1.gif target=_blank>http://politik-sind-wir.de/signature...gpic1499_1.gif</a>

    Sünder ist, wer dl. Gott JOWO spielt. Manche nennen dl. Gott als JHWH, korrekt ist jedoch JOWO.

    Ich bin 47 Jahre alt, männlich und gehöre keiner Glaube oder politischen Partei an.

  2. #2
    One-Post-Wonder Psw-Kenner

    Registriert
    10.05.2013
    Zuletzt online
    14.10.2019 um 16:52
    Beiträge
    728
    Themen
    11

    Erhalten
    371 Tops
    Vergeben
    101 Tops
    Erwähnungen
    5 Post(s)
    Zitate
    666 Post(s)

    Standard

    Hier in diesem Land darf jeder alles.Migranten dürfen auch wirres Zeug posten!

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Zeige mir einen ehrlichen Politiker und ich zeige Dir ein heilige Hure!

  3. #3
    beurlaubt
    Ab- und zuwesend / Forist Nr.
    1427 (Mention)
     


    Registriert
    30.08.2013
    Zuletzt online
    30.12.2018 um 14:55
    Beiträge
    12.700
    Themen
    185

    Erhalten
    2.475 Tops
    Vergeben
    183 Tops
    Erwähnungen
    319 Post(s)
    Zitate
    8848 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von kritiker66 Beitrag anzeigen
    Hier in diesem Land darf jeder alles.Migranten dürfen auch wirres Zeug posten!
    Ja. Es dürfen sogar Kritiker Teufelsschei§e auf etwas werfen, um zu zeigen, was mit arroganter Ignoranz noch alles in eine Richtung laufen wird, die sicherlich keinem gefällt, wenn die Lage mal wirklich unbeherrschbar geworden ist.

    Überall laufen nur ganz wenige Dinge schief. Das erklärt sich aus dem Umstand, daß den wenigsten die Bedeutung des mächtigsten Werkzeugs der Welt bewußt ist, folglich die meisten sehr oberflächlich, automatisch und egoistisch kommunizieren.

    Nachdem renommierte Konfliktexperten bestätigen, daß nur wenige Dinge zu beachten wären, weil letztlich alle zwischenmenschlichen Probleme und Konflikte als Nährboden von Krisen, Wirtschaftskollapsen und Kriegen auf ein einziges, banalen Verständigungshandicap zurückzuführen sind, wäre es relativ einfach und überaus billig, innerhalb kurzer Zeit unheimlich viel in die richtige Richtung zu bewegen.

    Doch das hält der von seinem Erfahrungswissen überzeugte Mensch, der auf viele gescheiterte Bemühungen seines Lebens blickt, für ausgeschlossen. Und deshalb ist es auch ausgeschlossen.

    Fragt sich nur, was beabsichtigt ist mit all dem, was bisher noch nie was brachte ...

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #4
    beurlaubt
    Ab- und zuwesend / Forist Nr.
    1427 (Mention)
     


    Registriert
    30.08.2013
    Zuletzt online
    30.12.2018 um 14:55
    Beiträge
    12.700
    Themen
    185

    Erhalten
    2.475 Tops
    Vergeben
    183 Tops
    Erwähnungen
    319 Post(s)
    Zitate
    8848 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Johannes der Gesandte Beitrag anzeigen
    ...

    - Die Migration läuft falsch.
    - Mehr Ausgaben als Einnahmen durch Migration.
    - Der Sozialstaat wirke wie ein Magnet auf unqualifizierte.
    - Bisherige Migration soll eine große Belastung für die Staats- und Sozialkassen bedeuten.
    - Fiskalische Nettobilanz je Migrant von minus 1800 Euro im Jahr“. So viel koste ein Migrant im Durchschnitt mehr als er einbringe.
    - Bedürftige EU-Zuwanderer sollten künftig nur noch Sozialleistungen ihres Heimatlandes, nicht des Gastlandes in Anspruch nehmen können.
    - Deutschland soll die Nicht-EU-Zuwanderung besser steuern und auswählen.
    - Deutschen vor dramatischen Verwerfungen durch den Geburtenschwund.
    - Aufnahme von Flüchtlingen soll begrenzt sein.
    - Eine fundamentale und radikale Änderung der verzerrenden Anreizstrukturen im Steuer- und Rentenrecht zugunsten von Familien mit Kindern.

    Versuchen wir gemeinsam herauszufinden wie spät es wirklich für Deutschland und Europa ist. ...
    Wie kannst Du von anderen verlangen, die unbewußt vieles zu egoistisch wahrnehmen, werten, erinnern, erwarten, daß sie sich objektiv, gerecht und erfolgversprechend mit Fakten (Entwicklungen) beschäftigen, die von vielen Menschen durch unbewußte egoistische Wahrnehmungen, Wertungen, Erinnerungen und Erwartungen so mißgestaltet worden sind, daß sich alles seit langem und unaufhörlich in eine Richtung bewegt, die nicht den geringsten Hoffnungsschimmer zeigt auf friedliche, alle zufriedenstellende Lösungen?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Ei Tschi (30.12.2014 um 11:55 Uhr)

  5. #5
    beurlaubt

    Registriert
    28.12.2014
    Zuletzt online
    30.12.2014 um 15:43
    Beiträge
    121
    Themen
    0

    Erhalten
    40 Tops
    Vergeben
    20 Tops
    Erwähnungen
    1 Post(s)
    Zitate
    126 Post(s)

    Standard

    Es gibt eine Vielzahl qualitativ guter Förderinstrumente. Meine gemachte Erfahrung ist dabei, dass diese noch zu wenig miteinander sondern nebeneinander handeln, Stichwort Förderschungel.

    Die Bildungsmotivation und bessere Ausbildungsbeteiligung ist ein fundamentaler Ansatz zur Stablilisierung des Selbstbewusstseins junger Menschen mit ausländischen Wurzeln. Ein ganzheitlicher Ansatz erfordert auch Anstrengungen, Heterogenität und Diversität als produktiv zu verstehen usw.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von ccii (30.12.2014 um 12:02 Uhr)

  6. #6
    One-Post-Wonder Psw-Kenner

    Registriert
    10.05.2013
    Zuletzt online
    14.10.2019 um 16:52
    Beiträge
    728
    Themen
    11

    Erhalten
    371 Tops
    Vergeben
    101 Tops
    Erwähnungen
    5 Post(s)
    Zitate
    666 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Ei Tschi Beitrag anzeigen

    Überall laufen nur ganz wenige Dinge schief. ..
    Auf welchem Planeten lebst Du?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Zeige mir einen ehrlichen Politiker und ich zeige Dir ein heilige Hure!

  7. #7
    Novize Premiumuser
    Bin routinierter User
     


    Registriert
    14.06.2013
    Zuletzt online
    05.05.2017 um 10:56
    Beiträge
    1.200
    Themen
    0

    Erhalten
    337 Tops
    Vergeben
    325 Tops
    Erwähnungen
    15 Post(s)
    Zitate
    1040 Post(s)

    Standard Hans Werner Sinn, endlich ein mutiges Wort!

    Hallo!
    Ein mutiges Wort? Auch ein mutiges Wort muß erst den Weg in die Öffentlichkeit finden. Man muß den Redakteuren der Frankfurter Allgemeinen danken, dass sie die Wahrheit verbreiten.
    Schon de Lorenzo wagte es im Frühstücksfernsehen zu sagen, das eine Million Zuwanderer in den Startlöchern stehen um Deutschland 2015 zu überrennen!
    Ich habe das belämmerte Gesicht von Lorenzos Interviewerin noch vor Augen! De Lorenzo wollte den deutschen Bürgern reinen Wein einschenken!
    Er wollte bewußt das Netz des Schweigens und der Lüge, das die Putinversteher über Deutschland ausgebreitet haben, zerschneiden!
    Putinversteher, wer ist das? Das sind Bürger mit deutschem Pass, die einem Eroberer und Faschisten nachsehen, das er alle seine Nachbarn mit Krieg bedroht, ihre Freiheit nicht duldet und ihnen russische Statthalter aufdrücken will!
    Nach deutschem Recht und Gesetz noch 1950-80 Verbrecher, die wegen Kriegshetze hinter Gitter gehören. Die Gesetze bestehen immer noch, aber Deutschlands Verräter und Abschaum haben das Klima verändert!
    Viele sind von der Propaganda getäuscht worden!
    Von Gauck war in seiner Weihnachtsbotschaft trotz größtem Druck kein Wort gegen PEGIDA zu hören! Er sprach von großer Sorge!
    Die Kirchen sprachen in den Weihnachtsansprachen nur noch von Flüchtlingen! In Europa gibt es keine Flüchtlinge!
    Für die Flüchtlinge vom Balkan hat Deutschland viel getan. Diese Leute waren Europäer, kein Problem. Lasst euch von Putins Leuten, seinen Verstehern, nicht einreden, ihr müßt die Flüchtlinge der ganzen Welt aufnehmen!!!
    2015 sollen 400000 weitere Putinversteher und Unterwanderer aus Rußland reingeholt werden.
    Mutige und offene Worte sind erste Erfolge der PEGIDA Bewegung.
    Nehmt den Kopf wieder hoch, anständige deutsche Bürger! Wir können uns nur selbst helfen!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  8. #8
    Liebe ist Leben! Premiumuser +
    Johannes der Gesandte hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Johannes der Gesandte
    Ich bin ein Roma mit Herz und
    Seele.
     


    Registriert
    28.09.2013
    Zuletzt online
    29.12.2015 um 22:54
    Beiträge
    6.950
    Themen
    31

    Erhalten
    529 Tops
    Vergeben
    281 Tops
    Erwähnungen
    73 Post(s)
    Zitate
    6138 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Ei Tschi Beitrag anzeigen
    Wie kannst Du von anderen verlangen, die unbewußt vieles zu egoistisch wahrnehmen, werten, erinnern, erwarten, daß sie sich objektiv, gerecht und erfolgversprechend mit Fakten (Entwicklungen) beschäftigen, die von vielen Menschen durch unbewußte egoistische Wahrnehmungen, Wertungen, Erinnerungen und Erwartungen so mißgestaltet worden sind, daß sich alles seit langem und unaufhörlich in eine Richtung bewegt, die nicht den geringsten Hoffnungsschimmer zeigt auf friedliche, alle zufriedenstellende Lösungen?
    Die Fakten werden, leider, unterdrückt um eine Welt zu leben die gar nicht existiert. Das ist so etwa wie ein Single der sich nur im Form einer Vision vorstellt verheiratet zu sein.

    Im übrigen habe ich schon seit längst mitbekommen dass sie es zwingend möchten/wollen dass man so diskutiert wie sie es gern hätten, so etwa wie etwas sagen, diskutieren und dabei noch mehr Probleme schaffen. Ich versuche, auch wenn mein Deutsch nicht so besonders gut ist, die Situation wiederzugeben wie sie wirklich ist. Und genau haben viele Angst mit Tatsache zu handeln. Ein Ausländer kommt nach Deutschland zu arbeiten und nicht in das Sozialsystem. Die Politiker und Gesetzgeber schieben Ausländer zwangsweise im Sozialsystem und erst wenn zu spät ist fangen sie an zu rechen und schlaffen wieder ein.

    Das was ich im Eingangsbeitrag schreibe basiert auf die absolute Realität. Die Ausländer wollen doch keine Integration, sie wollen arbeiten, Geld verdienen und wieder zurück. Wenige die wirklich in Deutschland für immer verbleiben wollen oder verbleiben sind eh schon längst integriert, weil sie das Leben in Deutschland leben und ausleben und nicht mit dem Heimatland.

    Deutschland muss sich fragen warum Ausländer nach Deutschland kommen, was erwarten sie und was ihr Ziel ist. Und nicht darauf pochten jeden Ausländer der nach Deutschland kommt zu integrieren, ähm... in das Sozialsystem. Nicht die Ausländer wollen in das Sozialsystem, sondern die Deutsche Politiker und Gesetzgeber. Aber wie das typisch bei Politiker ist, sind es immer die Ausländer das Problem bzw. die Anderen.

    Der Gesetzgeber muss das Sozialsystem in Bürger- und Ausländerleistungen neu definieren, einen anderen Ausweg gibt es nicht. Es wird es immer mehr und mehr Rassisten geben und das haben die Ausländer nicht verschuldet, sondern alleine die Deutsche Politik und Gesetzgeber. Rettet daher das was noch zu retten ist.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    So sieht Weltraum aus
    <a href=http://politik-sind-wir.de/signaturepics/sigpic1499_1.gif target=_blank>http://politik-sind-wir.de/signature...gpic1499_1.gif</a>

    Sünder ist, wer dl. Gott JOWO spielt. Manche nennen dl. Gott als JHWH, korrekt ist jedoch JOWO.

    Ich bin 47 Jahre alt, männlich und gehöre keiner Glaube oder politischen Partei an.

  9. #9
    beurlaubt
    Ab- und zuwesend / Forist Nr.
    1427 (Mention)
     


    Registriert
    30.08.2013
    Zuletzt online
    30.12.2018 um 14:55
    Beiträge
    12.700
    Themen
    185

    Erhalten
    2.475 Tops
    Vergeben
    183 Tops
    Erwähnungen
    319 Post(s)
    Zitate
    8848 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von kritiker66 Beitrag anzeigen
    Auf welchem Planeten lebst Du?
    Ich habe schon so oft darauf hingewiesen, daß nur einige wesentliche Störungen in unserer Kommunikation all die vielen Dinge inszenieren, begleiten und wachsen lassen, daß ich eine nähere Erklärung hier vergessen habe. Selbstverständlich sind nur die wenigen Dinge gemeint, auf die es ankommt, weil die alles andere, was mehr als üppig daneben ist, hoch leben lassen. Du glaubst das nicht? Dann lies diesen kurzen Text im SCHWARZEN KASTEN. Er stammt von mir.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  10. #10
    beurlaubt
    Ab- und zuwesend / Forist Nr.
    1427 (Mention)
     


    Registriert
    30.08.2013
    Zuletzt online
    30.12.2018 um 14:55
    Beiträge
    12.700
    Themen
    185

    Erhalten
    2.475 Tops
    Vergeben
    183 Tops
    Erwähnungen
    319 Post(s)
    Zitate
    8848 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von rotdorn Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Ein mutiges Wort? Auch ein mutiges Wort muß erst den Weg in die Öffentlichkeit finden. ...

    Nehmt den Kopf wieder hoch, anständige deutsche Bürger! Wir können uns nur selbst helfen!
    Sehr richtig, doch wie?

    Gegen das, was sich schon seit längerer Zeit abzeichnet und deutlich spürbar vollzieht, dürfen wir nicht auf einen Zauberspruch Mächtiger warten. Hier kann nur ein geändertes Verhalten vieler was bewirken. Und das kann nur dort Sinn machen, wo es all den Unsinn produziert, dem große Menschenhäufen noch nie Herr werden konnten ...

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

+ Antworten
Seite 1 von 24 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Globalisierung läuft auf vollen Touren
    Von delta im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.12.2013, 09:15
  2. Migration Deutschland....
    Von DerTuerke im Forum Gesellschaft
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 29.08.2013, 14:25
  3. Die usa wollen keine muslimische migration mehr
    Von Cihuatl im Forum Gesellschaft
    Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 01.05.2013, 01:16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben