+ Antworten
Seite 3 von 90 ErsteErste 123451353 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 899
  1. #21
    Psw-Kenner
    Benno hat diesen Thread gestartet


    Registriert
    01.06.2013
    Zuletzt online
    03.06.2014 um 19:38
    Beiträge
    1.140
    Themen
    28

    Erhalten
    219 Tops
    Vergeben
    16 Tops
    Erwähnungen
    13 Post(s)
    Zitate
    993 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Timirjasevez Beitrag anzeigen
    Kann man von Börsenspekulationen leben? Ganz offenkundig, die Frage wurde mit Ja beantwortet. Und nun?
    Brüsten wir uns - so gegeben - unserer Zocker-Erfolge auf dem realen oder virtuellen Parkett? Na ja, wenn Psw derarig manifestierte Dekadenz braucht, dann ...
    Nein, brüsten will und kann ich mich nicht damit, es waren glückliche Umstände und eine gewisse Vorausschau, es gehen auch manch andere Deals in die Hose, dass darf man nicht vergessen.

    Hier noch mal ein Tagesdeal fürs Taschengeld, CZ8FCY4, der sollte so in etwa ein HARTZ-4 Einkommen für Heute generieren.

    Ups, der Deal wurde schon beim schreiben hier beendet, Kauf bei 0,76 €, Verkauf bei 0,84 €, Gewinn 800,-€.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Benno (30.07.2013 um 09:50 Uhr)

  2. #22
    Freiwirtschaftler Psw-Legende Avatar von Pommes

    Registriert
    22.06.2009
    Zuletzt online
    Heute um 03:51
    Beiträge
    30.982
    Themen
    3

    Erhalten
    11.107 Tops
    Vergeben
    6.780 Tops
    Erwähnungen
    564 Post(s)
    Zitate
    28103 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Ahiga Beitrag anzeigen
    So dann kommt hier mal mein erster Beitrag, also Hallo in die Runde.
    Grundsätzlich bin ich auf einer Wellenlänge mit dir, was deinen Post angeht, aber in einem Punkt möchte ich dir widersprechen: Arbeit macht frei! Natürlich nicht so wie es die Nazis betrieben haben oder besser gesagt betreiben haben lassen (Ausschwitz,..), doch Arbeit macht frei.
    Gundsätzlich ist Arbeit meiner Meinung nach etwas gutes, man arbeitet um etwas zu erreichen wovon man nachher profitiert allerdings muss man hier klar zwischen Lohnarbeit, wo man ausgebeutet wird und nicht profitiert sondern ungerecht entlohnt wird und der wichtigen, elementaren Arbeit unterscheiden.
    Wichtige elementare Arbeit ist für mich z.B., wenn eine Mutter ihr Kind erzieht, der Gärtner seine Pflanzen gießt, eine Handwerker seinen Tisch fertig hat etc. und dies sind alles arbeiten die letztlich mit dem "Hobby" kombiniert sind und genau das ist der Punkt. Eine schöne, individuelle Arbeit die man aus Nächstenliebe, Interesse oder Spaß macht, machen dich frei und glücklich, denn nur wer seine Arbeit (die einen großen Teil deines Lebens einnimmt, in der Regel) liebt ist wirklich frei.
    Auch die wissenschaftlichen Arbeiten eines Einsteins, Hawks,.. wurden einfach aus der Liebe zu ihrer Arbeit betrieben und nicht wegen des Erfolgs.

    Um nochmal ein wenig den Bogen zum eigentlich Thema zu ziehen, man kann von Börsenspekulation in der Realität leben, doch da dies weder eine gute noch sinnvolle Arbeit ist sollte dies nicht der Fall sein.
    Nur wer reinigt die Güllepumpe aus der Jauchenkuhle und hat da Spaß bei, oder wie wär's mit der Abrichte bei mir im Maschinenraum, 110 DB, den ganzen Tag Material zurichten der ultimative Arbeitsspaß bei dem die Nächstenliebe garantiert auf der Strecke bleibt, von wegen schöne Tische bauen

    Die Entlohnung ist der springende Punkt, hier gilt es nicht nur den Mehrwert zu schleifen sondern ein Geldsystem zu nutzen welches die Bewertung von Arbeit überhaupt erst zuläßt und da sind wir weit von entfernt.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer es vorzieht seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen, statt fremde Köpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen. Silvio Gesell

    Hier geht's zum Freigeld
    https://userpage.fu-berlin.de/~roehr...ll/nwo/nwo.pdf

  3. #23


    Registriert
    02.06.2010
    Zuletzt online
    Gestern um 09:12
    Beiträge
    4.732
    Themen
    20

    Erhalten
    1.642 Tops
    Vergeben
    7 Tops
    Erwähnungen
    25 Post(s)
    Zitate
    2692 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Nein, brüsten will und kann ich mich nicht damit, es waren glückliche Umstände und eine gewisse Vorausschau, es gehen auch manch andere Deals in die Hose, dass darf man nicht vergessen.

    Hier noch mal ein Tagesdeal fürs Taschengeld, CZ8FCY4, der sollte so in etwa ein HARTZ-4 Einkommen für Heute generieren.

    Ups, der Deal wurde schon beim schreiben hier beendet, Kauf bei 0,76 €, Verkauf bei 0,84 €, Gewinn 800,-€.


    So ganz richtig ist das nicht das Argument..

    Zitat: es gehen auch manch andere Deals in die Hose, dass darf man nicht vergessen.

    Wie heißt es so schön........Dein Geld ist nicht weg, es hat nur ein anderer....... Ich denke trotzdem das die Börse in Grunde genommen eine Staatlich geprüfte ???? Zockerbude ist und wo die Kleinen das meiste verlieren...... Eine Betriebsrente wie ich sie beziehe ist auf Dauer für den kleinen Arbeiter / Angestellten rentabler.......

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    wer fehler findet, darf sie behalten, es gibt genügend nachschub.

  4. #24
    Psw-Kenner
    Benno hat diesen Thread gestartet


    Registriert
    01.06.2013
    Zuletzt online
    03.06.2014 um 19:38
    Beiträge
    1.140
    Themen
    28

    Erhalten
    219 Tops
    Vergeben
    16 Tops
    Erwähnungen
    13 Post(s)
    Zitate
    993 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    Nur wer reinigt die Güllepumpe aus der Jauchenkuhle und hat da Spaß bei, oder wie wär's mit der Abrichte bei mir im Maschinenraum, 110 DB, den ganzen Tag Material zurichten der ultimative Arbeitsspaß bei dem die Nächstenliebe garantiert auf der Strecke bleibt, von wegen schöne Tische bauen

    Die Entlohnung ist der springende Punkt, hier gilt es nicht nur den Mehrwert zu schleifen sondern ein Geldsystem zu nutzen welches die Bewertung von Arbeit überhaupt erst zuläßt und da sind wir weit von entfernt.
    Ich schätze mal, dass ca. 99% aller Arbeitnehmer nicht aus ultimativen Arbeitsspass arbeiten, sondern schlicht dazu gewungen sind, sich so ihren Lebenunterhalt zu verdienen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #25
    Freiwirtschaftler Psw-Legende Avatar von Pommes

    Registriert
    22.06.2009
    Zuletzt online
    Heute um 03:51
    Beiträge
    30.982
    Themen
    3

    Erhalten
    11.107 Tops
    Vergeben
    6.780 Tops
    Erwähnungen
    564 Post(s)
    Zitate
    28103 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Ich schätze mal, dass ca. 99% aller Arbeitnehmer nicht aus ultimativen Arbeitsspass arbeiten, sondern schlicht dazu gewungen sind, sich so ihren Lebenunterhalt zu verdienen.
    Auf jeden Fall aber kommen sie nicht in den Genuß ihres vollen Arbeitsertrages und das ist es was mich an der Sache stört, denn einerseits werden die Produktionsmittel künstlich verknappt weil das Geld mit dem Zins aus dem Markt gesaugt wird und andererseits wird mit hohen Kreditzinsen eine Arbeitslosigkeit erhalten die es ermöglicht die Löhne zu diktieren.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer es vorzieht seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen, statt fremde Köpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen. Silvio Gesell

    Hier geht's zum Freigeld
    https://userpage.fu-berlin.de/~roehr...ll/nwo/nwo.pdf

  6. #26
    Kulturbereicherungssucher Psw-Legende Avatar von Uwe O.

    Registriert
    03.07.2012
    Zuletzt online
    Gestern um 21:00
    Beiträge
    20.609
    Themen
    70

    Erhalten
    6.100 Tops
    Vergeben
    7.706 Tops
    Erwähnungen
    133 Post(s)
    Zitate
    11590 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von zwei2Raben Beitrag anzeigen

    Selbstverständlich kann man von Börsenspekulationen leben.
    Viele leben davon.
    Die Frage ist, ob man genug Risikokapital zur Verfügung hat
    und ob man das, was man dafür tun muss, mit seinem Gewissen vereinbaren kann.
    Wo ist das Problem mit dem Gewissen?

    Ein Börsenspekulant verdient sein Geld dadurch, indem er es bei anderen, erfolglosen Börsenspekulanten abgreift.

    Uwe

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...

  7. #27
    sitzen auf wtc7 Avatar von zwei2Raben
    3. Newton-Axiom
     


    Registriert
    06.05.2013
    Zuletzt online
    Heute um 00:39
    Beiträge
    7.673
    Themen
    85

    Erhalten
    3.739 Tops
    Vergeben
    4.904 Tops
    Erwähnungen
    103 Post(s)
    Zitate
    6746 Post(s)

    Standard Gewissen

    Zitat Zitat von Uwe O. Beitrag anzeigen
    Wo ist das Problem mit dem Gewissen?
    Ein Börsenspekulant verdient sein Geld dadurch, indem er es bei anderen, erfolglosen Börsenspekulanten abgreift.
    Uwe
    Wollte nur sicherstellen, dass dieser Beitrag erhalten bleibt

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Bildung statt Embryonen abmetzeln
    ≤#}jjjj++><{

    6: FreRex,Jakob,vHanseat,DWBrot,bluetie,
    commander,sportlaller,StefanOWW,compa, Milchmädchenfrank,Tmaar,conscience,
    bergmn,e.augusti,Cotti,Patrick, vexa,Olivia,FCB-Fön,K0881,Giorgete
    tafkas,woppaq,Fwolf,Maier2o,watson,OttoF, gfriedrich,Nsachse,Atue

  8. #28
    Premiumuser +

    Registriert
    11.11.2012
    Zuletzt online
    27.07.2016 um 18:00
    Beiträge
    1.459
    Themen
    54

    Erhalten
    305 Tops
    Vergeben
    96 Tops
    Erwähnungen
    9 Post(s)
    Zitate
    688 Post(s)

    Standard

    Von Börsenspekulationen kann man leben.
    Allerdings zumeist nur eine begrenzte Zeit.
    Wer immer seine Gewinne in Spekulationen steckt ist irgendwann alles los.
    Top oder Hop kann man es nennen.

    Meinereiner spekuliert nur mit sehr sicheren Geschäften, und die sind nur nach Börsencrashs die in der Regel alle etwa 7 Jahre stattfinden zu machen.

    Zuletzt spekulierte ich mit Telekom-Aktien und machte innerhalb etwa 6 Wochen etwa 55% Gewinn. Die Telekom-Aktien waren von etwa 75 Euro auf 8 Euro gefallen. Für 8 Euro dann gekauft und bei 12,50 Euro nach 6 Wochen hab ich dann kalte Füsse bekommen...

    Nen Bekannter spekulierte weiter. Zuletzt hatte er von 60.000 Euro Einsatz nur noch knapp 10.000 Euro nach 2 Börsencrashs übrig. Dazwischen war er allerdings mal um die 250.000 Euro Anlagevermögen (da hätte er spätestens Teile umschichten müssen)...

    Wer aber immer im Schnitt hohe Gewinne erwirbt, kann nicht mehr mit 1-4% Zinsenen leben.
    Iwann krachts im Gebälk und dann fehlen wieder 80-90% des Vermögens.

    Wer spekuliert sollte es als Spielgeld betrachten, regelmäßig Gewinne abschöpfen (auf Festgeld oder Grund/Immobilien), und sollte wenn Spielgeld weg ist kein neues Spielgeld wieder nachlegen (höchstens mal bissl was nach Börsencrashs).

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Slowmotion (31.07.2013 um 11:51 Uhr)

  9. #29
    Kulturbereicherungssucher Psw-Legende Avatar von Uwe O.

    Registriert
    03.07.2012
    Zuletzt online
    Gestern um 21:00
    Beiträge
    20.609
    Themen
    70

    Erhalten
    6.100 Tops
    Vergeben
    7.706 Tops
    Erwähnungen
    133 Post(s)
    Zitate
    11590 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von zwei2Raben Beitrag anzeigen
    Wollte nur sicherstellen, dass dieser Beitrag erhalten bleibt
    Wer soll ihn löschen?
    Und warum?

    Uwe

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...

  10. #30
    Psw-Kenner
    Benno hat diesen Thread gestartet


    Registriert
    01.06.2013
    Zuletzt online
    03.06.2014 um 19:38
    Beiträge
    1.140
    Themen
    28

    Erhalten
    219 Tops
    Vergeben
    16 Tops
    Erwähnungen
    13 Post(s)
    Zitate
    993 Post(s)

    Standard

    Als Spekulant "hofft" man auf einen Gewinn, man hat ihn noch nicht, und der Gegenspekulant "hofft" auf einen Verlust des Gegenüber. Es gibt hier in Dt. eine Besonderheit, dass ist der "betreute Handel" per Makler.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Gut leben im alter
    Von heinz1049 im Forum Gesellschaft
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 04.07.2019, 21:59
  2. Kann ein Wirtschaftswissenschaftler von 132 Euro im Monat leben?
    Von Beverly im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 04.10.2016, 12:33
  3. das leben ist schön
    Von jovi im Forum Offenes Forum
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.09.2010, 19:58
  4. So leben die Sioux heute
    Von Britta im Forum Amerika
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.07.2009, 12:14
  5. Kann es ein Leben nach dem Kapitalismus geben?
    Von Iphigenie im Forum Politik- & Geschichtswissenschaft
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 14:04

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben