+ Antworten
Seite 34 von 34 ErsteErste ... 24323334
Ergebnis 331 bis 337 von 337

Thema: Italien

  1. #331
    Unangepasster
    Che hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Che

    Registriert
    13.07.2012
    Zuletzt online
    Gestern um 23:57
    Beiträge
    6.300
    Themen
    42

    Erhalten
    2.989 Tops
    Vergeben
    335 Tops
    Erwähnungen
    186 Post(s)
    Zitate
    3242 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Redwing Beitrag anzeigen
    Wäre am Hals nicht zielführender gewesen? ;-/
    Er war schon tot, töter ging nicht...
    Ihn so exponiert tagelang hängen zu lassen sollte Mussolini wie ein zum Schächten aufgehangenes Schwein aussehen lassen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Religion ist das Vehikel, Terror die Praxis, Profit ist das Ziel !

  2. #332
    Zyniker & Spaßvogel Avatar von admonitor

    Registriert
    30.12.2015
    Zuletzt online
    Gestern um 09:08
    Beiträge
    3.700
    Themen
    53

    Erhalten
    1.799 Tops
    Vergeben
    558 Tops
    Erwähnungen
    47 Post(s)
    Zitate
    3425 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Che Beitrag anzeigen
    Genau so ist es nun gekommen !
    (Ich hätte das nicht für möglich gehalten !)
    Da keine der beiden Parteien der anderen den Posten des Premiers überlassen will, hat man sich salomonisch auf einen parteilosen, technischen Premier geeinigt, mit dem beide leben können. Giuseppe Conte (ein Juraprofessor) hat ganz erheblich am Koalitionsvertrag der Beiden mitgewirkt. Für Aussenstehende eine überraschende Personalie, für die beiden Parteien hingegen eine logische.

    Die Ressorts werden der Natur der Parteien nach verteilt:
    Innen- und Aussenpolitik gehen wohl an die Lega, die damit ihre "rechte" Politik einbringen kann, Wirtschaft, Arbeit und Soziales gehen voraussichtlich an M5S, die so ihre "linke" Politik einbringen.
    Grosse Einigkeit herrscht darin, dass das Wirken der EU im jetzigen Zustand so nicht akzeptabel ist. Italien muss, will und wird sich aus der Umklammerung der Austeritätspolitik befreien. Spätestens dann wird es einen heftigen Zusammenstoss mit Brüssel (und Berlin) geben.
    Klingt vernünftig. Die einen kümmern sich (hoffentlich, und auch im deutschen Interesse) um die illegale Masseneinwanderung, die anderen um soziale Belange. Dürfte aber trotzdem ein schwieriger Spagat werden, die Lega als Vertreter des reichen Nordens und 5 Sterne mit besonders starker Wählerschaft im Süden.

    Kann man davon ausgehen, dass die neue Regierung gegen Brüssel aufbegehrt und vll. sogar den Schulterschluß mit den Visegradstaaten sucht?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Vorsicht bei Postings! Maas liest mit!

    Sendepause für: Andreas1975, aselsan, bejaka, Bergmann, Compa, denker_1, e.augustinos, FCB-Fan, Fredericus Rex, Geraldo, Giorgette, Heiko A., herbert, Humanist62, Kennwort 0815, Michaels776, Nansen, Olivia, Orbiter1, Patrick, Piranha, riwa, Rojava, Rotschopf, Salomon, Tafkas, teu, Uffzach, vexator

  3. #333
    routiniertes Forenmitglied Avatar von saggitarius

    Registriert
    24.02.2018
    Zuletzt online
    25.05.2018 um 19:02
    Beiträge
    285
    Themen
    1

    Erhalten
    169 Tops
    Vergeben
    52 Tops
    Erwähnungen
    8 Post(s)
    Zitate
    263 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Che Beitrag anzeigen
    Genau so ist es nun gekommen !
    (Ich hätte das nicht für möglich gehalten !)
    Da keine der beiden Parteien der anderen den Posten des Premiers überlassen will, hat man sich salomonisch auf einen parteilosen, technischen Premier geeinigt, mit dem beide leben können. Giuseppe Conte (ein Juraprofessor) hat ganz erheblich am Koalitionsvertrag der Beiden mitgewirkt. Für Aussenstehende eine überraschende Personalie, für die beiden Parteien hingegen eine logische.

    Die Ressorts werden der Natur der Parteien nach verteilt:
    Innen- und Aussenpolitik gehen wohl an die Lega, die damit ihre "rechte" Politik einbringen kann, Wirtschaft, Arbeit und Soziales gehen voraussichtlich an M5S, die so ihre "linke" Politik einbringen.
    Grosse Einigkeit herrscht darin, dass das Wirken der EU im jetzigen Zustand so nicht akzeptabel ist. Italien muss, will und wird sich aus der Umklammerung der Austeritätspolitik befreien. Spätestens dann wird es einen heftigen Zusammenstoss mit Brüssel (und Berlin) geben.
    Ich halte es für schlicht nicht möglich,dass Programm der neuen italienischen Regierung umzusetzen.Dazu müsste es vorher einen Austritt aus dem Euro geben.Mit einer Fremdwährung im Gepäck,auf die man keinen Einfluss hat,dürfte es faktisch kaum möglich sein diese Vorhaben real werden zu lassen.Spätestens wenn die ital. Regierung beginnen sollte ihre Versprechen wahr machen zu wollen,wird ihr die EZB Fallgruben bauen und Fallstricke auslegen.Eine souveräne Politik bedarf auch einer souveränen Währung,sonst fährt man gegen die Wand.Von einem Austritt aus dem Euro hat sich das Bündnis in Rom allerdings verabschiedet.Spannend wird es auf jeden Fall.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #334
    Unangepasster
    Che hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Che

    Registriert
    13.07.2012
    Zuletzt online
    Gestern um 23:57
    Beiträge
    6.300
    Themen
    42

    Erhalten
    2.989 Tops
    Vergeben
    335 Tops
    Erwähnungen
    186 Post(s)
    Zitate
    3242 Post(s)

    Standard

    Wenn mit den Wahlversprechen auch nur ein busschen ernst gemacht wird kommt es zwangsläufig zu heftigem Gewitter in der EU.

    Wir werden sehen...

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Religion ist das Vehikel, Terror die Praxis, Profit ist das Ziel !

  5. #335
    Premiumuser

    Registriert
    13.02.2014
    Zuletzt online
    Heute um 00:14
    Beiträge
    1.174
    Themen
    6

    Erhalten
    698 Tops
    Vergeben
    651 Tops
    Erwähnungen
    16 Post(s)
    Zitate
    693 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Che Beitrag anzeigen
    Ich möchte euch mal mit die beste deutschsprachige Charakterisierung des M5S ans herz legen.
    Wer noch nicht recht begriffen hat, was das für eine (nennen wir es mal) Partei ist, der ist hiernach schlauer:
    aber doch nicht mit Sascha Lobos Konterfei neben der Titelzeile .

    dann lieber Steve Bannon

    „Italien hat sich an Spitze des Wandels in Europa gestellt“
    http://www.pi-news.net/2018/05/banno...ropa-gestellt/

    "La Stampa: Was bedeutet es für Italien, von der ersten europäischen Regierung geleitet zu werden, die aus „systemfeindlichen“ Kräften besteht?

    Bannon: Italien mit seiner Regierung der nationalen Einheit wird der Führer der populistischen Anti-Establishment-Bewegung in Europa werden.
    Zum ersten Mal wird Brüssel gezwungen sein, sich mit einer Anti-System-Regierung in einem Gründungsland der Union zu befassen.

    Eine Regierung, die die überwältigende Unterstützung ihrer Bevölkerung genießt…"
    Zitat

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von brauchenix (24.05.2018 um 18:51 Uhr)

  6. #336
    Unangepasster
    Che hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Che

    Registriert
    13.07.2012
    Zuletzt online
    Gestern um 23:57
    Beiträge
    6.300
    Themen
    42

    Erhalten
    2.989 Tops
    Vergeben
    335 Tops
    Erwähnungen
    186 Post(s)
    Zitate
    3242 Post(s)

    Standard

    Es wird interessant, ja dramatisch:
    Beide Parteien, M5S und Lega sind sich absolut einig über den neuen Wirtschafts- und Finanzminister (in Italien ein einziges Ressort):
    Der Name ist Paolo Savona, seines Zeichens ein Euro-Kritiker zum Quadrat. (Zitat: Der Euro ist ein deutscher Käfig)
    Beide, Salvini und di Maio bestehen auf der Personalie, die der Staatspräsident Mattarella bislang nicht akzeptieren will - nun machen die Druck: Entweder so oder Neuwahlen !
    Gerade die will Mattarella unter allen Umständen verhindern, provoziert aber welche, wenn er Savona nicht als Minister vereidigen will...

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Religion ist das Vehikel, Terror die Praxis, Profit ist das Ziel !

  7. #337
    mehr lesen als schreiben

    Registriert
    28.11.2013
    Zuletzt online
    Gestern um 15:17
    Beiträge
    701
    Themen
    34

    Erhalten
    162 Tops
    Vergeben
    43 Tops
    Erwähnungen
    12 Post(s)
    Zitate
    533 Post(s)

    Standard

    Fuer den Fortbestand der EU wird es immer problematischer.

    Es gibt schliesslich nicht nur 'eine Baustelle'.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Cogito ergo sum
    René Descartes

Ähnliche Themen

  1. Frage: Politische Kultur in Italien und Deutschland.
    Von PiratenandieMacht! im Forum Europa
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2012, 21:13
  2. Europa Italien
    Von agano im Forum Europa
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.05.2012, 16:41
  3. Immunitätsgesetz in Italien.
    Von agano im Forum Europa
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.01.2011, 09:46
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.11.2009, 21:25
  5. Italien, der Notstand ...
    Von Turandot im Forum Europa
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.08.2008, 00:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben