+ Antworten
Seite 22 von 28 ErsteErste ... 122021222324 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 271
  1. #211
    Psw-Kenner Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 10:59
    Beiträge
    7.979
    Themen
    126

    Erhalten
    3.456 Tops
    Vergeben
    594 Tops
    Erwähnungen
    106 Post(s)
    Zitate
    5911 Post(s)

    Standard

    Tanze, als ob Dich niemand beobachtet
    Daisaku Ikeda

    Wir sind davon überzeugt, daß unser Leben besser sein wird, nachdem wir geheiratet haben, nachdem wir ein Kind bekommen haben, oder ein zweites.
    Dann sind wir frustriert darüber, daß die Kinder für dies oder das noch zu klein sind und denken, es würde mehr Zufriedenheit einkehren, wenn sie etwas älter sind. Danach sind wir genervt, weil wir es mit Teenagern zu tun haben.
    Wir sind überzeugt davon, daß wir glücklicher werden, wenn die Kinder aus dieser Phase heraus sind.
    Wir reden uns ein, daß wir uns rundum wohler fühlen werden, wenn unser/e Partner/in seine/ihre Angelegenheiten auf die Reihe kriegt ... wenn wir ein neues Auto haben ... wenn wir einen schönen Urlaub haben ... wenn wir erstmal Rentner sind.
    Doch, wenn wir nicht JETZT ein erfülltes Leben glücklich genießen wann dann?
    Dein Leben wird noch voller Herausforderungen sein. Es ist besser, sich selbst diese Tatsache einzugestehen und den Entschluß zu fassen, auf jeden Fall glücklich zu SEIN ...

    Eines meiner Lieblingszitate stammt von Alfred D. Souza.
    Er sagte: "Für eine lange Zeit kam es mir vor, als wenn das Leben nun bald beginnt - das richtige Leben! Aber es war immer noch irgendein Hindernis im Weg, etwas, das erstmal bewältigt werden mußte, eine unerledigte Angelegenheit, etwas, was noch Zeit brauchte, eine Schuld, die noch nicht beglichen war ... DANN würde das Leben beginnen. Schließlich dämmerte es mir, daß diese Hindernisse mein Leben SIND."

    Diese Perspektive der Wahrnehmung half mir zu begreifen, daß es 'keinen Weg zum Glück gibt. Das Glück IST der Weg.

    Deshalb: Wertschätze jeden Augenblick Deines Lebens. Und wertschätze es um so mehr, weil Du es mit einer ganz besonderen Person teilen kannst, die so besonders ist, kostbare Lebenszeit mit Dir zu verbringen ... Und denke daran daß die Zeit auf niemanden wartet.

    Darum: Hör auf zu warten, bis Du wieder zur Schule gehst, bis Du 10 Pfund abgenommen hast, bis Du 10 Pfund zugenommen hast, bis die Kinder aus dem Haus gegangen sind ... hör auf zu warten, bis Du anfängst zu arbeiten, bis Du Rente beziehen kannst, bis Du geheiratet hast, bis Du geschieden bist ... hör auf zu warten, bis Freitag abend ist, bis Sonntag morgen ist, bis Du ein neues Auto oder ein neues Haus hast, bis Du das neue Auto oder Haus abbezahlt hast ... hör auf zu warten, bis es Frühling, Sommer, Herbst oder Winter ist, bis Du keine Sozialhilfe mehr beziehen mußt, bis der erste oder fünfzehnte des Monats ist, bis Du groß raus kommst, bis Du einen Drink bekommen hast, bis Du wieder nüchtern bist.
    Hör auf zu warten, bis Du stirbst, bis Du wiedergeboren wirst. Und entschließe Dich dazu, daß es keinen besseren Zeitpunkt gibt, um glücklich zu sein, als genau dieser Moment ...


    Glück und Lebensfreude sind kein Ziel, sondern eine Reise.

    Gedanken für diesen Tag:

    Arbeite, als wenn Du kein Geld brauchtest.
    Liebe, als ob Du niemals verletzt worden bist.
    Und tanze, als ob Dich niemand beobachtet.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #212
    Avatar von Darkano

    Registriert
    01.10.2015
    Zuletzt online
    Heute um 01:03
    Beiträge
    653
    Themen
    5

    Erhalten
    437 Tops
    Vergeben
    489 Tops
    Erwähnungen
    27 Post(s)
    Zitate
    443 Post(s)

    Standard

    Es gibt nur eine Sünde, die gegen die ganze Menschheit mit all ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte.

    Christian Friedrich Hebbel

    Jedenfalls ist es besser, ein eckiges Etwas zu sein, als ein rundes Nichts.

    Christian Friedrich Hebbel

    Es ist unglaublich, wieviel Geist in der Welt aufgeboten wird, um Dummheit zu beweisen.

    Christian Friedrich Hebbel


    Es ist möglich, daß der Deutsche doch einmal von der Weltbühne verschwindet, denn er hat alle Eigenschaften, sich den Himmel zu erwerben, aber keine einzige, sich auf Erden zu behaupten und alle Nationen hassen ihn, wie die Bösen den Guten. Wenn es ihnen aber wirklich einmal gelingt, ihn zu verdrängen, wird ein Zustand entstehen, in dem sie ihn wieder mit den Nägeln aus dem Grabe kratzen mögten.

    Christian Friedrich Hebbel

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #213
    Avatar von Darkano

    Registriert
    01.10.2015
    Zuletzt online
    Heute um 01:03
    Beiträge
    653
    Themen
    5

    Erhalten
    437 Tops
    Vergeben
    489 Tops
    Erwähnungen
    27 Post(s)
    Zitate
    443 Post(s)

    Standard

    Als man hängte ward ihr nicht zugegen,
    als man fragte nicht erfunden.

    Als man dachte,
    gab man sich den Drogen hin,
    worin begründet der sinnlosen aller taten,
    jene übernahmen.

    So denkt,
    doch bedenkt,
    das alle zur aller zeit sich diesem hingaben,
    welch Monstrum wurde erschaffen,
    worin des Urteils kraft zumeist irrt?

    Welch Natur haust in einen Menschen,
    ohne Sinn,
    weil deren Kopf voll von Unmöglichkeiten.

    Kranke an allem,
    gebe dich Preis,
    um aus allen zu erstehen,
    falls nicht ist man nicht.

    Ohne Seele so sei es!


    70 Jahre keine Dichtung keine neuen Werke zur Klassik, was wurdest du nur, armes kleines Land welches sich mal Dichter gar denker nannte?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #214
    Premiumuser Avatar von Tara Marie
    Heute schon gelächelt ...
     


    Registriert
    14.02.2017
    Zuletzt online
    Heute um 11:16
    Beiträge
    1.437
    Themen
    8

    Erhalten
    950 Tops
    Vergeben
    1.145 Tops
    Erwähnungen
    23 Post(s)
    Zitate
    1244 Post(s)

    Standard

    "Das letzte Kapitel

    Am zwölften Juli des Jahres 2003
    lief folgender Funkspruch rund um die Erde:
    daß ein Bombengeschwader der Luftpolizei
    die gesamte Menschheit ausrotten werde.

    Die Weltregierung, so wurde erklärt, stelle fest,
    daß der Plan, endgültig Frieden zu stiften,
    sich gar nicht anders verwirklichen läßt,
    als alle Beteiligten zu vergiften.

    Zu fliehen, wurde erklärt, habe keinen Zweck,
    Nicht eine Seele dürfe am Leben bleiben.
    Das neue Giftgas krieche in jedes Versteck,
    man habe nicht einmal nötig, sich selbst zu entleiben.

    Am 13. Juli flogen von Boston eintausend
    mit Gas und Bazillen beladene Flugzeuge fort
    und vollbrachten, rund um den Globus sausend,
    den von der Weltregierung befohlenen Mord.

    Die Menschen krochen winselnd unter die Betten.
    Sie stürzten in ihre Keller und in den Wald.
    Das Gift hing gelb wie Wolken über den Städten.
    Millionen Leichen lagen auf dem Asphalt.

    Jeder dachte, er könne dem Tod entgehen,
    keiner entging dem Tod und die Welt wurde leer.
    Das Gift war überall, es schlich wie auf Zehen.
    Es lief die Wüsten entlang, und es schwamm übers Meer.

    Die Menschen lagen gebündelt wie faulende Garben.
    Andere hingen wie Puppen zum Fenster heraus.
    Die Tiere im Zoo schrien schrecklich, bevor sie starben.
    Und langsam löschten die großen Hochöfen aus.

    Dampfer schwankten im Meer, beladen mit Toten.
    Und weder Weinen noch Lachen war mehr auf der Welt.
    Die Flugzeuge irrten mit tausend toten Piloten,
    unter dem Himmel und sanken brennend ins Feld.

    Jetzt hatte die Menschheit endlich erreicht, was sie wollte.
    Zwar war die Methode nicht ausgesprochen human.
    Die Erde war aber endlich still und zufrieden und rollte
    völlig beruhigt ihre bekannte elliptische Bahn."

    (Erich Kästner, geschrieben 1930)

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Der Grund, warum Menschen zum Schweigen gebracht werden ist nicht, weil sie lügen, sondern weil sie die Wahrheit reden. Wenn Menschen lügen, können ihre eigenen Worte gegen sie angewendet werden, doch wenn sie die Wahrheit sagen, gibt es kein logisches Argument, sondern als Gegenmittel nur die Gewalt." (Theodor Fontane)

  5. #215
    Positivdenker Psw-Kenner Avatar von fallrohr
    beordeter Reservist
     


    Registriert
    10.08.2014
    Zuletzt online
    Heute um 11:54
    Beiträge
    615
    Themen
    48

    Erhalten
    335 Tops
    Vergeben
    146 Tops
    Erwähnungen
    5 Post(s)
    Zitate
    532 Post(s)

    Standard

    Zoobesuch.

    Mein Großvater und ich , wir gingen im Zoo,
    als wir da waren, waren wir froh.
    Wir gingen in den Zoo hinein,
    das kost kein Geld, oh das war fein.

    Wir hatten uns zu früh gefreut,
    ein Wärter der den Zoo betreut,
    der kam ganz sacht von hinten an
    und sagt , sie sind ein netter Mann
    nun zücken sie ihr Portemonnaie
    oh je..oh je!!!

    So passiert, wo keiner in der Kasse saß.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer kriecht, kann nicht stolpern.


    Gruß fallrohr.

    Kein Gesprächsbedarf mit
    Picasso , Christ 32, Hinterfrager, Druckbert , Ei Tschi , Redwing, teu, Boxtrolls, Nachtstern, Eine kleine Nachtmusik,Politikqualle,Eisbaerin,Nora,

  6. #216
    DummDödel ^^ Psw-Legende Avatar von nachtstern
    ficken für den Frieden und
    Rauchen gegen den Terror ^^
    der deutsche is eben mal bleed
     


    Registriert
    15.05.2013
    Zuletzt online
    Heute um 00:29
    Beiträge
    42.630
    Themen
    127

    Erhalten
    16.776 Tops
    Vergeben
    28.332 Tops
    Erwähnungen
    542 Post(s)
    Zitate
    35421 Post(s)

    Standard

    Ich bin klein
    Ich bin fein
    Ich will niemals "artig" sein ^^

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #217
    Avatar von Le Bon
    180° ver-rückt --->
    Antisatanist
     


    Registriert
    18.10.2014
    Zuletzt online
    Heute um 11:11
    Beiträge
    17.580
    Themen
    29

    Erhalten
    10.469 Tops
    Vergeben
    18.506 Tops
    Erwähnungen
    357 Post(s)
    Zitate
    13817 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von nachtstern Beitrag anzeigen
    Ich bin klein
    Ich bin fein
    Ich will niemals "artig" sein ^^
    Ich bin groß,
    mein Herz ist schmutzich,
    ich schlaf heut allein,
    ist das nicht putzich?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.


    Neue Einzelfallkarte

    Ab 11.09.2017 statistisch beliebtester user des PSW!

  8. #218
    Avatar von Darkano

    Registriert
    01.10.2015
    Zuletzt online
    Heute um 01:03
    Beiträge
    653
    Themen
    5

    Erhalten
    437 Tops
    Vergeben
    489 Tops
    Erwähnungen
    27 Post(s)
    Zitate
    443 Post(s)

    Standard

    Die Angst

    So schreie Bürger,
    werde gefoltert.
    Weil darin die Begründung liegt,
    dein selbst schon lange gestorben.

    Sage nichts ertrage nur,
    leise Worte darf man nicht bestrafen.
    Zeit nahm es,
    woran aller selbst im Keim erstickte.

    Menschen welch Furcht euch umtreibt,
    worin ihr euch findet,
    gar in allen Nächten.

    Wer pflanzte die Verderbtheit,
    welch allen schaden brachte,
    worin ein jeder sich selber sucht.

    Gehe ohne Beine,
    schreite ohne Geschick,
    damit man falle am Strick.

    Angst wurde verbreitet,
    um allen ihre grenze gar ihr sein zu zeigen,
    des Sprössling Todesurteil.

    Angst sei, worin ein jeder sein Seelenheil finde.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #219
    Avatar von Darkano

    Registriert
    01.10.2015
    Zuletzt online
    Heute um 01:03
    Beiträge
    653
    Themen
    5

    Erhalten
    437 Tops
    Vergeben
    489 Tops
    Erwähnungen
    27 Post(s)
    Zitate
    443 Post(s)

    Standard

    Des Weges Randes lag ein Taler,
    voll Wonne hob ich diesen auf,
    kaufte so manches und vieles dafür.

    Des Weges Randes lag eine Mark,
    mit Verdruss nahm ich sie auf,
    kaufte gar wenig.

    Des Weges Randes lag ein Euro,
    den hebt man nimmer auf,
    des bückend mehr kostet als man davon profitiert.

    So werte des Geldes bestand, denn darin die Wahrheit sich find.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  10. #220
    Premiumuser + Avatar von Phönix a. d ...
    abwartend
     


    Registriert
    01.04.2016
    Zuletzt online
    04.12.2018 um 19:35
    Beiträge
    2.528
    Themen
    7

    Erhalten
    1.071 Tops
    Vergeben
    785 Tops
    Erwähnungen
    23 Post(s)
    Zitate
    2076 Post(s)

    Standard

    Nach wie vor


    Der Taler
    der war noch für Prahler

    und auch die Mark
    war noch recht stark

    Der Euro reimt sich zwar auf froh
    doch leider stimmt das gar nicht so

    Der spielt wohl nur das alte Spiel:
    mit reim dich
    oder fress dich

    und was sich wirklich reimen läßt , ist nach wie vor nicht viel.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Felix Baumgartner - Wahnsinn, Leichtsinn oder einfach Forscherdrang?
    Von Timirjasevez im Forum Ökologie & Umwelt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.11.2012, 21:00
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.01.2010, 09:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben