+ Antworten
Seite 2 von 35 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 344
  1. #11
    Im Herzen Kiewljan Psw-Legende Avatar von Timirjasevez

    Registriert
    16.12.2010
    Zuletzt online
    18.04.2018 um 10:26
    Beiträge
    18.031
    Themen
    253

    Erhalten
    4.306 Tops
    Vergeben
    7.472 Tops
    Erwähnungen
    147 Post(s)
    Zitate
    9539 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von guenthie Beitrag anzeigen
    Im ganzen Strang bis hierher fehlt die Betrachtung des Entscheidenden Ultimatums dieser Invasion, die wir in voller Wucht for uns haben. Das Ultimatum heißt: Gaddafi muss Weg, denn:
    Der von ihm mit Riesenerfolg 1969 begonnene "Dritte Weg" ist nach dem Zusammenbruch des real gewesenen Sozialismus die gegenwärtig gräßte Gefahr für das Weltkapital. Der Rat der kapitalistischen Götter weis: Wenn Gaddafis Weg im Nahen Osten Schule machen würde, wäre es aus mit der Herrschaft über den Heizkörper der westlichen Industrieländer.[...]
    Das Ende der Ära Gaddafi als strategisches machtpolitisches und ökonomisches Ziel der westlichen Alliierten an der Seite der libyschen Oppositionäre via deren militärischer Unterstützung in einem Bürgerkrieg - keine Frage.
    Dieses "antiimperialistische Hohelied" auf einen "Dritten Weg", den "grünen Weg" des einstigen Idols nordafrikanischer Emanzipationspläne teile ich aber nicht. Falls er tatsächlich abseits persönlicher Bereicherung und Diktatur diesen Weg gehen wollte, dann ist er jetzt aber endlich und zurecht gescheitert. Die Assads, Chavezes, Jong Ils, Nasarbajews, Castros, Burdimuhamedows & Co. dieser Welt können daraus lernen. Sofern sie denn überhaupt wollen!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO
    Nichts Menschliches ist mir fremd.

    DE OMNIBUS DUBITANDUM
    An allem ist zu zweifeln.

    http://www.timacad.ru/

  2. #12
    Novize aktives Forenmitglied

    Registriert
    02.05.2011
    Zuletzt online
    08.11.2016 um 15:28
    Beiträge
    516
    Themen
    8

    Erhalten
    7 Tops
    Vergeben
    1 Tops
    Erwähnungen
    30 Post(s)
    Zitate
    251 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Timirjasevez Beitrag anzeigen
    Das Ende der Ära Gaddafi als strategisches machtpolitisches und ökonomisches Ziel der westlichen Alliierten an der Seite der libyschen Oppositionäre via deren militärischer Unterstützung in einem Bürgerkrieg - keine Frage.
    Dieses "antiimperialistische Hohelied" auf einen "Dritten Weg", den "grünen Weg" des einstigen Idols nordafrikanischer Emanzipationspläne teile ich aber nicht. Falls er tatsächlich abseits persönlicher Bereicherung und Diktatur diesen Weg gehen wollte, dann ist er jetzt aber endlich und zurecht gescheitert. Die Assads, Chavezes, Jong Ils, Nasarbajews, Castros, Burdimuhamedows & Co. dieser Welt können daraus lernen. Sofern sie denn überhaupt wollen!
    Die von mir oben in Fett gesetzte Losung ist der größte Propaganda-Trick der westlichen Medien. Die Form der Regierungen im Orient (Diktatur oder westliche Demokratie) ist überhaupt nicht das Problem in Ländern, die man gerade dabei sind, den Feudalismus und den Kolonialismus, Hungersnot und Epidemien zu überwinden. Diesen Völkern westliche Demokratie zu empfehlen, ist dasselbe, als würde man einem Lungenkranken das Rauchen beibringen. Das Prinzip Gaddafis "Geld gibt es nur für Arbeit", die Überwindung des Analphabetentums, die Schaffung des höchsten Lebensstandards von gnz Afrika, die volle Gleichberechtigung der Frau, der massenhafte Wohnungsbau für alle Bürger und die angefangene Erschließung des größten Süßwasser-Reservouars der Welt - all das konnte Gaddsafi nur gegen den Willen der Arbeit verachtenden Islamis und der Anhänger des gestürzten Marionetten-Konigs durchsetzen. Man kann ihm höchstens vorwerfen, dass er gegen die Scheichs, Beis und Extremisten nicht noch stränger vorgegangen ist.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #13
    Im Herzen Kiewljan Psw-Legende Avatar von Timirjasevez

    Registriert
    16.12.2010
    Zuletzt online
    18.04.2018 um 10:26
    Beiträge
    18.031
    Themen
    253

    Erhalten
    4.306 Tops
    Vergeben
    7.472 Tops
    Erwähnungen
    147 Post(s)
    Zitate
    9539 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von guenthie Beitrag anzeigen
    Die von mir oben in Fett gesetzte Losung ist der größte Propaganda-Trick der westlichen Medien. Die Form der Regierungen im Orient (Diktatur oder westliche Demokratie) ist überhaupt nicht das Problem in Ländern, die man gerade dabei sind, den Feudalismus und den Kolonialismus, Hungersnot und Epidemien zu überwinden. Diesen Völkern westliche Demokratie zu empfehlen, ist dasselbe, als würde man einem Lungenkranken das Rauchen beibringen. Das Prinzip Gaddafis "Geld gibt es nur für Arbeit", die Überwindung des Analphabetentums, die Schaffung des höchsten Lebensstandards von gnz Afrika, die volle Gleichberechtigung der Frau, der massenhafte Wohnungsbau für alle Bürger und die angefangene Erschließung des größten Süßwasser-Reservouars der Welt - all das konnte Gaddsafi nur gegen den Willen der Arbeit verachtenden Islamis und der Anhänger des gestürzten Marionetten-Konigs durchsetzen. Man kann ihm höchstens vorwerfen, dass er gegen die Scheichs, Beis und Extremisten nicht noch stränger vorgegangen ist.
    Und welche weltfremde Propaganda aus Gaddafis Nomadenzelten ist das?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO
    Nichts Menschliches ist mir fremd.

    DE OMNIBUS DUBITANDUM
    An allem ist zu zweifeln.

    http://www.timacad.ru/

  4. #14
    Novize aktives Forenmitglied

    Registriert
    02.05.2011
    Zuletzt online
    08.11.2016 um 15:28
    Beiträge
    516
    Themen
    8

    Erhalten
    7 Tops
    Vergeben
    1 Tops
    Erwähnungen
    30 Post(s)
    Zitate
    251 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Timirjasevez Beitrag anzeigen
    Und welche weltfremde Propaganda aus Gaddafis Nomadenzelten ist das?
    Du wirst es nicht glauben - die Fakten habe ich zum größten Teil aus dem Internet Wikibedia. Ob das da heute noch geschrieben steht, werde ich mal testen.
    Du bist, glaube ich ein Wessi. Ihr seid alle sehr naiv.
    Nehmen wir den Begriff Demokratie. Gemeint ist natürlich die bürgerliche. Schon mal festgedstellt, dass sie einen ganz entscheidenden Mangel hat? Hat sie aber: sie hat kein Machtmittel gegen die Macht des Kapitals. Und das gleich inzweierlei Hinsicht: Erstens übwer das Geld. Es ist ja nicht die Regierung, die den Erlös der Produktion auf den Tisch bekommt. 'Es sind die Unternehmer, und die verbrassen etwa eine Hälfte davon, die andere geht zur Hälfte in die Reproduktion der Produktion, die andere 'Gälfte wir zum Teiöl verprasst und zum zweiten Teil an die Banken überwiesen. Von den Steuern und von den Krediten der Banken hängt es ab, ob der Staat seine Aufgaben erfüllen kann.
    Zweitens sichert die bürgerliche Demokratie, dass die Regierung für jeden bedeutsamen 'Schritt die Zustimmung des Parlaments braucht. Da aber sitzen die Lobies der Konzerne und Banken, von den meist längst eingekauften Partei-Funktionären ganz zu schweigen. Auf diese Weise wird nie eine echte Linkspartei an die Macht gelangen, weil sogar auch dann, wenn sie bis zu 49 Prozent der Stimmen hätte, würden sofort alle anderen Parteien eine Koalition bilden oder mit beliebig vielen Miullionen die erforderliche Anzahl von Bundestagsmitgliedern bestechen. So sichert die bürgerliche Demokratie die Herrschaft des Kapitals. Eine einzige verschleierte Diktatur.
    Den "Dritten Weg" (Staatsgebilde zwischen Kapitalismus und Sozialismus)hat übrigens der Westen wer weiß wie lange hoch leben lassen, solange das eine Art von Alternative zum real gewesenen Sozialismus war. Danach wurde erstmal Nasser in Äghypten, dann Tito in Jugoslawien und nun Gaddafi mit Gewalt niedergeschlagen, damit das ja nicht auf andere Staaten der 2. und 3. Welt übergreifen könne. Denn der Dritte Weg hieß auch mehr oder wenioger Souveränität gegenüber dem Weltkapital. Das haben leider die dämlichen Stalinisten nicht begriffen und haben nicht den Schulteranschluss mit den Verfechtern dieser Staatsart gesucht, sondern sie verpöhnt und sogar zu Feinden erklärt. Nun ja, viel geholfen hätte es wohl auch nichtDa hätte halt das Weltkapital, die Großen Sieben, noch eher einen geeigneten Bevölkerungsteil der Länder mit dem 3. Weg aufgeputscht und mit Waffen, Söldnern sowie Bombenterror "geschützt".

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #15
    Novize aktives Forenmitglied

    Registriert
    02.05.2011
    Zuletzt online
    08.11.2016 um 15:28
    Beiträge
    516
    Themen
    8

    Erhalten
    7 Tops
    Vergeben
    1 Tops
    Erwähnungen
    30 Post(s)
    Zitate
    251 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von agano Beitrag anzeigen
    GADDAFI?! Stell dir doch mal die Frage, wer die Rebellen mit Waffen versorgt!!!!! GADDAFI war den Amerikanern und vor allen den Israelis ... schon zu oft ein Dorn im Auge. richard
    Genau soooo ist es, und es wird ihm wohl nur der Heldentod verbleiben.
    Schlimm ist am meisten, dass mindestens 90 Prozent der Deutschen nicht s Reales über Gaddafi wissen und Opfer der westlichen Popaganda sind. Keine realistische Aufklährung, nicht mal von den blöden Vorständern der Linken! Ebenso wenig werden wir je darüber erfahren, wer denn nun die meisten "Menschen des eigenen Landes" hingerichtet haben mag.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #16
    Im Herzen Kiewljan Psw-Legende Avatar von Timirjasevez

    Registriert
    16.12.2010
    Zuletzt online
    18.04.2018 um 10:26
    Beiträge
    18.031
    Themen
    253

    Erhalten
    4.306 Tops
    Vergeben
    7.472 Tops
    Erwähnungen
    147 Post(s)
    Zitate
    9539 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von guenthie Beitrag anzeigen
    Du wirst es nicht glauben - die Fakten habe ich zum größten Teil aus dem Internet Wikibedia. Ob das da heute noch geschrieben steht, werde ich mal testen.
    Du bist, glaube ich ein Wessi. Ihr seid alle sehr naiv.
    Nehmen wir den Begriff Demokratie. Gemeint ist natürlich die bürgerliche. Schon mal festgedstellt, dass sie einen ganz entscheidenden Mangel hat? Hat sie aber: sie hat kein Machtmittel gegen die Macht des Kapitals. Und das gleich inzweierlei Hinsicht: Erstens übwer das Geld. Es ist ja nicht die Regierung, die den Erlös der Produktion auf den Tisch bekommt. 'Es sind die Unternehmer, und die verbrassen etwa eine Hälfte davon, die andere geht zur Hälfte in die Reproduktion der Produktion, die andere 'Gälfte wir zum Teiöl verprasst und zum zweiten Teil an die Banken überwiesen. Von den Steuern und von den Krediten der Banken hängt es ab, ob der Staat seine Aufgaben erfüllen kann.
    Zweitens sichert die bürgerliche Demokratie, dass die Regierung für jeden bedeutsamen 'Schritt die Zustimmung des Parlaments braucht. Da aber sitzen die Lobies der Konzerne und Banken, von den meist längst eingekauften Partei-Funktionären ganz zu schweigen. Auf diese Weise wird nie eine echte Linkspartei an die Macht gelangen, weil sogar auch dann, wenn sie bis zu 49 Prozent der Stimmen hätte, würden sofort alle anderen Parteien eine Koalition bilden oder mit beliebig vielen Miullionen die erforderliche Anzahl von Bundestagsmitgliedern bestechen. So sichert die bürgerliche Demokratie die Herrschaft des Kapitals. Eine einzige verschleierte Diktatur.
    Den "Dritten Weg" (Staatsgebilde zwischen Kapitalismus und Sozialismus)hat übrigens der Westen wer weiß wie lange hoch leben lassen, solange das eine Art von Alternative zum real gewesenen Sozialismus war. Danach wurde erstmal Nasser in Äghypten, dann Tito in Jugoslawien und nun Gaddafi mit Gewalt niedergeschlagen, damit das ja nicht auf andere Staaten der 2. und 3. Welt übergreifen könne. Denn der Dritte Weg hieß auch mehr oder wenioger Souveränität gegenüber dem Weltkapital. Das haben leider die dämlichen Stalinisten nicht begriffen und haben nicht den Schulteranschluss mit den Verfechtern dieser Staatsart gesucht, sondern sie verpöhnt und sogar zu Feinden erklärt. Nun ja, viel geholfen hätte es wohl auch nichtDa hätte halt das Weltkapital, die Großen Sieben, noch eher einen geeigneten Bevölkerungsteil der Länder mit dem 3. Weg aufgeputscht und mit Waffen, Söldnern sowie Bombenterror "geschützt".
    Vielleicht überprüfst Du tatsächlich einmal Dein "Wissen", denn weder mit Deinem pseudoreligiösen Dritte-Weg-Glauben noch realsozialistischen Versatzstücken kommst Du weiter.
    Bei Wikib(?)edia wirst Du aber weder mit Deinen irrigen geographischen Verortungen noch zum Vorwurf der Naivität in Richtung "Wessis" fündig.
    Die Stalinisten mögen dämlich gewesen sein, noch viel dämlicher sind aber jene, die deren ideologische Bunkermentalitäten kultivieren.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO
    Nichts Menschliches ist mir fremd.

    DE OMNIBUS DUBITANDUM
    An allem ist zu zweifeln.

    http://www.timacad.ru/

  7. #17
    Im Herzen Kiewljan Psw-Legende Avatar von Timirjasevez

    Registriert
    16.12.2010
    Zuletzt online
    18.04.2018 um 10:26
    Beiträge
    18.031
    Themen
    253

    Erhalten
    4.306 Tops
    Vergeben
    7.472 Tops
    Erwähnungen
    147 Post(s)
    Zitate
    9539 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von guenthie Beitrag anzeigen
    Genau soooo ist es, und es wird ihm wohl nur der Heldentod verbleiben.
    Schlimm ist am meisten, dass mindestens 90 Prozent der Deutschen nicht s Reales über Gaddafi wissen und Opfer der westlichen Popaganda sind. Keine realistische Aufklährung, nicht mal von den blöden Vorständern der Linken! Ebenso wenig werden wir je darüber erfahren, wer denn nun die meisten "Menschen des eigenen Landes" hingerichtet haben mag.
    Ja, genau soooo ist es, aber es ist auch soooo, dass der "Held des Dritten Weges" Gaddafi ebenso fleissig Petro-Dollar für westliche Waffen und afrikanische Söldner ausgegeben hat, um seinen Landsleuten ggf. mit blutiger Gewalt seine "grüne Revolution" einzubläuen.
    Nein, diese "Helden", dieser "König der afrikanischen Könige 2008" im Detail, sind und waren es, die die Idee einer Gesellschaft abseits von Realkapitalismus und Pseudo-Sozialismus diskreditiert haben. Und es weiter tun!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO
    Nichts Menschliches ist mir fremd.

    DE OMNIBUS DUBITANDUM
    An allem ist zu zweifeln.

    http://www.timacad.ru/

  8. #18
    agano
    ausgeschieden

    Standard

    Zitat Zitat von guenthie Beitrag anzeigen
    Genau soooo ist es, und es wird ihm wohl nur der Heldentod verbleiben.
    Schlimm ist am meisten, dass mindestens 90 Prozent der Deutschen nicht s Reales über Gaddafi wissen und Opfer der westlichen Popaganda sind. Keine realistische Aufklährung, nicht mal von den blöden Vorständern der Linken! Ebenso wenig werden wir je darüber erfahren, wer denn nun die meisten "Menschen des eigenen Landes" hingerichtet haben mag.
    Na, wir wissen doch ALLE...., worum es hierbei geht, oder? Es geht um das OEL und womöglich noch um anderer Ressourcen. Und Amerika und der Rest dieser ver- und belogenen, sowie erpressten Welt wollen nicht mehr handeln, sie NEHMEN sich das, was sie brauchen, weswegen dieser Putschtsunami von den Amerikanern - mittels ihrer widerlichen CIA - in die Wege geleitet wurde. Ein widerwärtiger Vorgang, der für alle unerträglich geworden ist, wogegen sich aber kaum einer erwehrt, weil sie entweder alle erpresst werden, oder zu und zu dämlich sind und das nicht begreifen. Such es dir aus. richard

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #19
    Novize aktives Forenmitglied

    Registriert
    02.05.2011
    Zuletzt online
    08.11.2016 um 15:28
    Beiträge
    516
    Themen
    8

    Erhalten
    7 Tops
    Vergeben
    1 Tops
    Erwähnungen
    30 Post(s)
    Zitate
    251 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Timirjasevez Beitrag anzeigen
    Vielleicht überprüfst Du tatsächlich einmal Dein "Wissen", denn weder mit Deinem pseudoreligiösen Dritte-Weg-Glauben noch realsozialistischen Versatzstücken kommst Du weiter.
    Bei Wikib(?)edia wirst Du aber weder mit Deinen irrigen geographischen Verortungen noch zum Vorwurf der Naivität in Richtung "Wessis" fündig.
    Die Stalinisten mögen dämlich gewesen sein, noch viel dämlicher sind aber jene, die deren ideologische Bunkermentalitäten kultivieren.
    Ja, ich habe sofort mal bei 'Wikipedia´nachgeschlagen. Ich will es nicht glauben: alles umgeschrieben, bin erinnert an den "Sprechschreiber" bei "1984"!!!. Du wirst dich erinnern: wenn sich in irgendeiner Angelegenheit die politische Linie änderte, wurde mit diesem Apparat in einer Nacht der gesamte Text von allen betroffenen Büchern umgeschrieben. Unter al-Gaddafi kannst du jetzt nur noch negativ-hetzerische Fakten lesen, über die Aufbau- und Sozialleistungen Gaddafis ist einfach kein Wort mehr zu finden. Aber ich habe zu deiner Freude ein anderes Dokument gefunden. Hier der Wortlaut:

    Human Development Index (HDI; Daten von 2007, veröffentlicht am 4. November 2010)
     > 0.900
     0.850–0.899
     0.800–0.849
     0.750–0.799
     0.700–0.749  0.650–0.699
     0.600–0.649
     0.550–0.599
     0.500–0.549
     0.450–0.499  0.400–0.449
     0.350–0.399
     0.300–0.349
     < 0.300
     Keine Daten
    1. Libyen hat einen Index von 0,755 und damit den höchsten Lebensstandard von ganz Afrika (oben die Daten der führenden Länder - asdf). Nach den Kriterien des Human Development Index (HDI) aus dem Jahr 2007 ist es damit sogar vergleichbar mit europäischen Ländern wie Polen oder Portugal. Das ist erstaunlich, zumal 85 % Libyens Wüste (Sahara) sind und das Land äußerst trocken ist.
    2. Libyen hat das höchste Pro-Kopf-Einkommens Afrikas.
    3. Die medizinische Versorgung ist gratis. Bei schwierigeren Diagnosen oder notwendigen Operationen wurden Libyer jahrzehntelang ins Ausland geschickt. Auch Bonner Kliniken beispielsweise machten gute Geschäfte mit Patienten aus Libyen, denen ihr Aufenthalt staatlich komplett finanziert wurde. Jeder Libyer war mit 5000 Euro für den Krankenhausaufenthalt ausgestattet.
    4. Die libysche Sozialversicherung umfasst weiterhin Witwen-, Waisen- und Altersrenten.
    5. Es besteht allgemeine Schulpflicht; der Unterricht ist bis zum Alter von 15 Jahren kostenlos.
    6. In den vergangenen Jahren verzeichnete Libyen ein hohes Wirtschaftswachstum und zog Gastarbeiter aus den umliegenden Ländern an (weil ein großer Teil der ostlibyschen Eytrem-Islamis 'Arbeit als unwürdig ansehen - asdf).
    7. Über 70 % der Bruttoinlandsprodukts (BIP) werden über das Erdöl generiert. Größter Handelspartner ist die ehemalige Kolonialmacht Italien.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  10. #20
    Novize aktives Forenmitglied

    Registriert
    02.05.2011
    Zuletzt online
    08.11.2016 um 15:28
    Beiträge
    516
    Themen
    8

    Erhalten
    7 Tops
    Vergeben
    1 Tops
    Erwähnungen
    30 Post(s)
    Zitate
    251 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von agano Beitrag anzeigen
    Na, wir wissen doch ALLE...., worum es hierbei geht, oder? Es geht um das OEL und womöglich noch um anderer Ressourcen. Und Amerika und der Rest dieser ver- und belogenen, sowie erpressten Welt wollen nicht mehr handeln, sie NEHMEN sich das, was sie brauchen, weswegen dieser Putschtsunami von den Amerikanern - mittels ihrer widerlichen CIA - in die Wege geleitet wurde. Ein widerwärtiger Vorgang, der für alle unerträglich geworden ist, wogegen sich aber kaum einer erwehrt, weil sie entweder alle erpresst werden, oder zu und zu dämlich sind und das nicht begreifen. Such es dir aus. richard
    Tja, es ist aber so, dasssogar gebildete deutsche Landsleute von der Hetzpropaganda total eingelullt sind, wie du das auch hier im Forum zu sehen bekommst. Hinzu kommt allerdings noch, dass Westeuropäer trotz gelegentlicher Besuche im Urlaub so gut wie keine Kinntnisse von den Zuständen und der Mentalität besonders in Drittwelt-Ländern haben. Das wird übrigens von den Medien auf gemeinste Art und Weise ausgenutzt, z. B. die Kleidung Gaddafis.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Gaddafi will Atomwaffen für arabische Staaten
    Von agano im Forum Naher & Mittlerer Osten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.12.2009, 20:21

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Links

Nach oben