Richtlinien, Hilfe und spezifische Besonderheiten zum Politik sind wir-Forum

In unseren Richtlinien und der Hilfe finden Sie Fragen und Antworten rund um die Nutzung des Forums.

- Regelkatalog und sonstige Richtlinien -

Einleitung:

Immer dort wo Menschen aufeinander treffen und Meinungen austauschen kommt es auch zu hitzigen Diskussionen. Das ist gut so und dafür soll das Politik-sind-wir Forum auch genutzt werden.
Um in der Hitze des Gefechtes aber nicht all zu sehr über die Stränge zu schlagen gibt es das Regelwerk. Es dient als Richtlinie um einen adäquaten Umgang miteinander zu vereinbaren.
Es schützt zum einen neue User vor allzu harschen verbalen Übergriffen, als auch Diskussionen in zivilisierten Bahnen zu halten.


Zunächst ein paar kurze Tipps was Sie selbst tuen können um Diskussionen nicht zu hitzig werden zu lassen:

1. Weites Abschweifen vom Diskussionsthema ist nicht im Interesse der Nutzer. Bitte bleiben Sie beim Thema und vermeiden Sie auch so genannte "Meta-Debatten" über die Nutzer als solche und ihre Art und Weise, Beiträge zu schreiben.

2. Überflüssige und ärgerliche Diskussionen können Sie vermeiden, indem Sie grob unsachliche oder beleidigende Beiträge unkommentiert lassen – im Falle einer Löschung des betreffenden Beitrags wird Ihr Kommentar ohnehin mit gelöscht.


Forenregeln:

Themenbezug:
Ihre Beiträge müssen sich auf das Thema des Startbeitrags (Threads) beziehen, relevante Aspekte einbringen und können konträre Standpunkte beinhalten. Je weiter sich Ihr Posting vom Ursprungsthema wegbewegt, desto wahrscheinlicher ist es, dass es von uns gelöscht wird. Das gilt auch für Fragen und Kommentare, die unsere Moderation betreffen.

Respektvoller Umgang:
Behandeln Sie andere User mit Respekt und Rücksicht und verzichten Sie auf Feindseligkeiten. Achten Sie darauf, niemanden herabzuwürdigen oder lächerlich zu machen. Unterlassen Sie zum Beispiel die Verballhornung von Namen oder abwertende Bemerkungen über das Aussehen von Personen. Beschimpfungen, Drohungen und Beleidigungen, sowie ruf- oder geschäftsschädigende Äußerungen werden nicht akzeptiert.

Sachliche Argumentation:
Untermauern Sie Ihre Meinung mit nachvollziehbaren Begründungen, geben Sie Quellen an und gehen Sie auf die Argumente anderer User auf einer sachlichen Ebene ein. Bitte unterlassen Sie nicht prüfbare Unterstellungen oder Verdächtigungen. Konstruktive Kritik ist willkommen, wenn diese respektvoll und sachlich formuliert ist und auf konkrete Argumente zurückgreift (Details).

Einhaltung von Gesetzen und Rechtsvorschriften:
Sie sind verpflichtet, Gesetze und Rechtsvorschriften in Ihren Postings einzuhalten. Unterlassen Sie insbesondere Äußerungen, die unter Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung, Verleumdung, Kreditschädigung oder Verhetzung fallen könnten. Aufrufe zu Gewalt werden in unseren Foren nicht akzeptiert. Sie können für Ihre Postings zur Verantwortung gezogen werden. Ihre Daten werden von uns an Dritte oder Behörden herausgegeben, wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind. Es liegt in der Verantwortung des Verfassers, solche Interpretationen auszuschließen.

Adäquate Ausdrucksweise:
Formulieren Sie Ihre Beiträge bitte in allgemein verständlicher Ausdrucksweise und Sprache. Schimpfwörter, Fäkalsprache, rohe, doppeldeutige oder obszöne Sprache sind nicht zugelassen.

Keine Störung der Diskussion:
Verzichten Sie auf Spamming (mehrere Postings mit gleichem oder ähnlichem Inhalt), Flooding ("Überfluten" der Debatte mit einer hohen Anzahl von Beiträgen) und auf trollhaftes Verhalten (Provokationen, Diskussionsdesinteresse) Außerdem ist es nicht gestattet, mit mehreren User-Accounts zu posten.

Politik-sind-wir.net 2018

- Umgang mit Trollen -

Von Zeit zu Zeit kommt es vor, das Foren von Personen heimgesucht werden, die kein echtes Interesse an einer Diskussion haben. Sie zeichnen sich durch Stören und Provokationen aus und möchten so Aufmerksamkeit erlangen. Die Provokationen sind in der Regel unterschwellig und ohne echte Beleidigungen. Auf diese Weise entgehen oder verzögern Trolle ihren Ausschluss aus administrierten Foren. Während bei einige Forentrolle in erster Linie der Wunsch zur Störung steht, sehen manche Trolle sich selbst oft als Warnende oder Erklärende, die mit subtiler und provokanter Art auf Missstände hinweisen möchten, um etwa ein Forum vor dem Überhandnehmen einer einseitigen Meinungsübermacht zu bewahren.

Gerne wenden Trolle Diskussionsmethoden der Rabulistik und der Eristik an. Zahlreiche Posts zum Beispiel, hintereinanderweg geschrieben (SPAM), die oft nur aus nicht mehr als Fragen bestehen, lenken die Diskussionen vom eigentlichen Thema weg, zersetzen einen Thread und binden Mitdiskutanten an Nebensächlichkeiten.

Auch das Politik sind wir - Forum ist nicht immer frei davon. Deswegen haben wir Ihnen hier ein paar Informationen zusammengestellt, wie Sie am Besten mit diesem Phänomen umgehen.

Die Charakterisierung ist folgende:
  • 1. Trolle agieren absichtlich, wiederholt und schädlich (intentional, repetitive and harmful).

  • 2. Trolle ignorieren und verletzen die Grundsätze der Community.

  • 3. Trolle richten nicht nur inhaltlichen Schaden an, sondern versuchen auch, Konflikte innerhalb der Community zu schüren.

  • 4. Trolle sind innerhalb der Community isoliert und versuchen ihre virtuelle Identität zu verbergen

Aus den Fallanalysen ergaben sich verschiedene Motivationen der Trolle:
  • 1. Langeweile, Suche nach Aufmerksamkeit, Rache

  • 2. Spaß und Unterhaltung

  • 3. Wunsch, der Community möglichst großen Schaden zuzufügen.

Was ist zu tun?

Ein Mittel um Foren vor derartigen Beiträgen zu schützen, ist das Informieren der Benutzer über das Phänomen und die typischen Eigenschaften von Trollbeiträgen.

Die anderen Teilnehmer der Diskussion können Troll-Diskussionen begegnen, indem sie auf Beiträge des Trolls grundsätzlich nicht eingehen. In der Netzkultur bezeichnet man dies mit der Phrase „Trolle nicht füttern“. Damit entzieht man den Trollen die Aufmerksamkeit, die sie eigentlich erhaschen wollen. In der Regel trollen sich die Trolle dann und ziehen weiter. Gelegentlich nutzen sie auch eine Sockenpuppe (Mehrfachaccount) um sich selbst zu füttern. Daher ist eine zusätzliche, strikte Moderation hilfreich um dem Problem zu begegnen.

Häufig werden von Nutzern Troll-Beiträge mit einem ASCII-Fisch beantwortet: ><((((º> Dies soll die anderen Diskussionsteilnehmer dazu auffordern, den Beitrag des vermeintlichen Trolls entsprechend zu prüfen und ggf. nicht weiter auf dessen Beiträge zu reagieren.

Selbstverständlich ist das Forum Politik-sind-wir.net immer darauf bedacht es gar nicht erst so weit kommen zu lassen und solche Personen und Vorgänge schon im Vorfeld mit geeigneten Maßnahmen zu begegnen.
Weiterführende Informationen zu Trollen gibt es z.B. auch hier auf Wikipedia.

- Spam / Threadspam -

Das Psw - Forum ist eine Diskussionsplattform. Es setzt Diskussionsgrundlagen voraus, die es den Usern erleichtert in die Themen einzusteigen. Kryptische, einer Diskussion wenig dienliche Erstbeiträge (Threads), werden daher als Spam gewertet wenn sie folgende Kriterien erfüllen:

Spam ist

Im Falle von Strangeröffnungen:
  • 1. Beiträge die ohne eigenen Kommentar aus anderen Quellen kopiert und ins Politik sind wir - Forum eingefügt werden (copy & paste). Erforderlich sind der Quellnachweis mit Link und eine eigene Stellungnahme, die über die Strang- oder Textüberschrift hinaus geht und in einem angemessenem Verhältnis zum zitierten Text steht.

  • 2. Beiträge in denen keinerlei Darstellung der zu diskutierenden Sache stattfindet.

  • 3. Beiträge, die nur aus einem Link bestehen. Erforderlich ist eine eigene angemessene Stellungnahme, die über die Strang- oder Textüberschrift hinaus geht.

  • 4. Beiträge die nur aus einer oder mehrer Fragen bestehen und mehr den Charakter eine Hausarbeit haben als Ernst gemeinter, weiterführender Gedankenaustausch.

In allen anderen Fällen inkl. Strangeröffnungen:
  • 1. Beiträge, die ohne Zusammenhang zum Strangthema stehen oder zur Zerstörung der Diskussion geeignet sind.

  • 2. Beiträge, die nur aus Smileys bestehen.

  • 3. Beiträge die sich nur mit der Person eines Nutzers befassen und dabei ohne Zusammenhang zum Strangthema stehen.

  • 4. Beiträge, die massenweise von einem Nutzer eingestellt werden und in ihrer Grundaussage gleich sind.

  • 5. Beiträge, die als kommerzielle Werbung zu werten sind.

  • 6. Beiträge die nur als Wahlwerbung zu werten sind.

- Ihre Anonymität und die Wahrung von Persönlichkeitsrechten -

Die Anonymität im Internet hat ganz klar ihre Vorteile, erfordert aber auch gleichzeitig Verantwortung von jedem einzelnen Benutzer.
 
So steht das Politik sind wir - Forum nicht für Kritteleien und/oder Flamewars zu Verfügung, die die Persönlichkeitsrechte der Moderation, Administration und den Usern anderer Foren und Blogs verletzen könnte. Dazu zählen Äußerungen, die zwar unter dem Pseudonym "Meinungsfreiheit" durchgehen könnten, letztendlich aber eher den Tatbestand einer Schmähkritik erfüllen - und oft genug gerade nur deswegen getätigt werden.
 
Klarnamen sind ein Tabu. Keine Diskussionspartner bzw. Person, wird es gerne haben, wenn sein Name verächtlich gemacht wird. Ebenso verhält es sich selbstverständlich mit Kontaktdaten zur Person, Telefonnummern, Adressen, Bildern etc. pp.
 
Auch wenn es in der Hitze der Debatte eventuell in den Finger juckt: Diese Informationen haben in einem Forum nichts zu suchen. Vielmehr stellt ihre Veröffentlichung einen Machtmissbrauch und somit tief greifenden Vertrauensverlust dar, der letztendlich auf denjenigen zurückfällt, der meint ein solches Gebaren an den Tag legen zu müssen. Ersparen Sie also vor allem sich - und uns, der PSW-Forencommunity, dieses beschämende Zeichen von Verantwortungslosigkeit. Denn wir sind nicht nur Politik, sondern auch das Internet.

- Benutzergruppen und ihre Rechte -

  • Jeder Benutzer der sich neu registriert erhält den Benutzertitel '0-Poster'.

  • Den Benutzertitel 'One-Post-Wonder' gibt es für einen Beitrag.

  • Den Benutzertitel 'Novize' erhält jeder neu angemeldete Benutzer bereits nach wenigen Beiträgen oder erstellten Themen.

  • Den Benutzertitel 'Aufsteiger' gibt es ab einer Postinghöhe von 15 und einem Registrierungsdatum das länger als 15 Tage zurückliegt.

  • Den Titel 'aktives Forenmitglied' gibt es ab einer Postinghöhe von 30 und einem Registrierungsdatum das länger als 30 Tage zurückliegt.

  • Den Titel 'routiniertes Forenmitglied' gibt es ab einer Postinghöhe von 75 und einem Registrierungsdatum das länger als 90 Tage zurückliegt.

  • Den Benutzertitel 'Stammuser' gibt es ab einer Postinghöhe von 150 und einem Registrierungsdatum das länger als 180 Tage zurückliegt.

  • Den Benutzertitel 'Psw-Kenner' gibt es ab einer Postinghöhe von 300 und einem Registrierungsdatum das länger als 300 Tage.

  • Den Benutzertitel 'Premiumuser' gibt es ab einer Postinghöhe von 800 und einem Registrierungsdatum das länger als 480 Tage zurückliegt.

  • Den Benutzertitel 'Premiumuser +' gibt es ab einer Postinghöhe von 1400 und einem Registrierungsdatum das länger als 700 Tage zurückliegt.

  • Den Benutzertitel 'Zeitzeuge' gibt es ab einer Postinghöhe von 2000 und einem Registrierungsdatum das länger als 875 Tage zurückliegt.

  • Den Benutzertitel 'Lotse' gibt es ab einer Postinghöhe von 4000 und einem Registrierungsdatum das länger als 1200 Tage zurückliegt.

  • Den Benutzertitel 'Psw-Legende' gibt es ab einer Postinghöhe von 18.000 und einem Registrierungsdatum das länger als 1825 Tage zurückliegt.

  • Benutzergruppen und ihre Rechte:

- Diskussionen verfolgen mit Zitaten und Erwähnungen -

Mit Zitaten und Erwähnungen stehen Ihnen zwei komfortable Möglichkeit zur Verfügung die Diskussionen im Psw - Forum zu verfolgen:

Zitate werden Ihnen immer dann in Ihrem Profil angezeigt, wenn User Ihnen in einem Thema antworten. Sie können über den angezeigten Link direkt in die Diskussion springen und antworten. Der Tab "Zitate" ist unter "Mein Profil" zu finden.

Erwähnungen werden immer dann gesetzt, wenn Sie in einem Beitrag einem Usernamen ein "@" voranstellen. Zum Beispiel: @EinUsername. Daraus wird dann automatisch ein Link zum Profil des Benannten und er erhält eine Benachrichtigung, dass er in dem Beitrag erwähnt wurde. Auch der Tab "Erwähnungen" ist unter "Mein Profil" zu finden.

Selbstverständlich können Sie diese Funktionen auch einschränken oder ganz deaktivieren. Gehen Sie dafür in die Einstellungen zu Ihrem Profil mit: "Profil bearbeiten". Auf der linken Seite, unter der Überschrift "Zitate und Tagging" finden Sie den Link "Einstellungen". Dort können Sie über die Kästchen die Funktionen aktivieren und deaktivieren. Denken Sie daran, nachdem Sie die Einstellungen vorgenommen haben, auf "Änderungen speichern" zu klicken.

Das Aktivieren/Deaktivieren für Zitate ist in der Zeile "Mitteilung über neue Zitate" zu finden.
Das Aktivieren/Deaktivieren für Erwähnungen ist in der Zeile "Mitteilung über neue Erwähnungen" zu finden.

Sie können Zitate und Erwähnungen dort auch auf Ihre Freundesliste beschränken und sich die Benachrichtigungen auch über eMail zuschicken lassen.

- Wissenswertes und spezifische Besonderheiten zum Politik sind wir - Forum -

  • Ab der Benutzergruppe 'Neuling' können Benutzer Ihre Profilstartseite individualisieren. Fügen Sie Text hinzu, Videos und Bilder und passen Sie Ihre Startseite mit BB-Codes ganz nach Ihren Wünschen an. Um z.B. Youtube-Videos anzuzeigen, benutzen Sie [youtube]***Videonummer***[/youtube], für Bilder den img-Code: [img]***Url zum Bild hier***[/img]. Eine komplette Liste der BB-Codes mit Hilfe finden Sie hier: Alle BB-Codes »

  • Als weniger aktive Forenmitglieder gelten User, deren letzter Login länger als 30 Tage zurückliegt, oder deren letzter Themenbeitrag vor mehr als 20 Tagen erschienen ist. Sie erhalten automatisch den Benutzertitel: "weniger aktives Forenmitglied". Das Schreiben eines Beitrags, bzw. das Erstellen eines Themas reicht aus, um wieder den Original-Benutzertitel zu erlangen. Bitte denken Sie daran: Die Benutzertitel (Ränge) werden alle 15 Minuten aktualisiert.

  • Fügen Sie Ihrem Profil ein YouTube-Video hinzu. Gehen Sie dafür auf "Profil bearbeiten" und anschließend auf "Youtube Einstellungen" (linke Leiste). Füllen Sie dann die Felder aus. Et voilà, schon haben Sie Ihrem Psw - Profil eine weitere persönliche Note verpasst.

  • Mein Benutzername wird hellblau angezeigt - was hat es damit auf sich? Benutzernamen neuer Forenmitglieder mit dem Status '0-Poster', und Forenmitglieder mit dem Status 'weniger aktives Forenmitglied', erhalten hellblaue Benutzernamen. Das schreiben eines Beitrags oder das Erstellen eines Themas ändert die Farbe wieder.

  • Blogger können ihre Artikel per RSS automatisiert in der Bloggerei! » anzeigen lassen. Schreiben Sie uns dafür einfach eine eMail », mit dem Betreff "Blog eintragen".

  • Wer das Forum verlinken möchte, dem stehen hier » eine Reihe von Banner zur Verfügung.

  • Um das Forum in vollem Umfang zu nutzen, müssen Neuanmeldungen » per eMail bestätigt werden.

  • Trolle on Board? Wie sie Sie erkennen und am Besten mit ihnen umgehen, lesen Sie in unserer Forenhilfe ».

  • Mit dem 'Forum Runner App' für Smartphones und iPads bleiben Sie auch unterwegs sehr elegant mit dem Politik sind wir - Forum in Verbindung. Push-Benachrichtigung, komplettes Foren-Browsing und Zugriff auf private Nachrichten sowie Ihr Profil, sind nur einige der äußerst nützlichen Features. Das App gibt es hier »

  • Das Politik sind wir - Forum erreichen Sie auch über die EU Domain. Geben Sie dafür einfach: www.politik-sind-wir.eu ein.

- So tragen Sie Veranstaltungen in den Kalender ein -

Ab der Benutzergruppe "Neuling" können Sie selbst Termine für Veranstaltungen, Petitionen oder Demonstrationen in den Kalender » eintragen.

Gehen Sie dafür einfach in den Kalender und klicken Sie dort auf "Neuen Termin hinzufügen" - rechts oben, neben dem Kalender. Die Formularfelder werden nun angezeigt. Dort haben Sie reichlich Platz für zum Beispiel die Veranstaltungsbeschreibungen, weiterführende Links, Uhrzeiten, Bilder, etc. pp. Füllen Sie sie bitte alle nötigen Felder aus und klicken Sie anschließend auf "Termin speichern".

Sie können jederzeit Ihre Einträge bearbeiten/ergänzen. Die Termine werden automatisch auf der Psw - Startseite angezeigt, damit Ihre Termine auch die nötige Aufmerksamkeit erhalten.

Aus Gründen der Qualitätssicherung werden Kalendereinträge erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.

- So fügen Sie ein YouTube-Video Ihrem Profil hinzu -

Gehen Sie auf "Profil bearbeiten" und anschließend auf "Youtube Einstellungen" (linke Leiste). Füllen Sie dann die Felder aus. Et voilà, schon haben Sie Ihrem Psw - Profil eine weitere persönliche Note verpasst.
Achten Sie darauf den richtigen Link zum Video im Feld "Video Link" anzugeben. Den finden Sie, wenn Sie bei YouTube auf "Teilen" klicken:
 
Beispiel:

- Die Psw - Linksammlung -

Die Linksammlung » stellt eine weitere Möglichkeit dar, interessante Internetseiten zu präsentieren. Sei es Ihre Homepage, ein Artikel oder Kurioses aus den Tiefen des World Wide Web: Hier findet alles seinen Platz. Fast zumindest. Denn achten Sie beim Eintragen bitte darauf, dass die Seiten einen Mindeststandard einhalten. Seiten mit folgenden Kriterien haben keine Chance auf einen dauerhaften Eintrag:
  • Seiten die sich noch im Aufbau befinden

  • Seiten mit wenig oder gar keinem Inhalt

  • Seiten mit pornografischen Inhalt

  • Seiten die Personen beleidigt, diffamiert, verleumdet

  • Seiten die gegen Personen hetzt, oder Personen Gewalt androht

  • Seiten die gegen geltendes Gesetz verstoßen

  • Seiten die nur aus Werbung bestehen

Hilfe durchsuchen

Wählen Sie diese Option, um sowohl den Text, als auch den Titel eines Hilfeeintrags zu durchsuchen.

Wählen Sie eine der Optionen aus, um Ihre Suchergebnisse besser zu steuern:

'Irgendeines der Wörter finden': Es werden alle Treffer angezeigt, die mindestens einen der Suchbegriffe enthalten.

'Alle Wörter finden': Es werden nur Treffer angezeigt, die alle Suchbegriffe beinhalten.

'Genaue Wortgruppe finden': Es werden nur Treffer angezeigt, die genau diese Wortgruppe beinhalten.

Nach oben