PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die Anfänge des Polizeistaates



Debitist
25.04.2020, 15:43
Jetzt gibt es sie live.

Aussagen dazu verkneife ich mir, mal sehen, wie die Foristen so denken.


https://www.youtube.com/watch?v=NK5NcglmxmA&amp=&feature=youtu.be


Fragend
Debitist

Ophiuchus
25.04.2020, 15:48
Jetzt gibt es sie live.

Aussagen dazu verkneife ich mir, mal sehen, wie die Foristen so denken.


https://www.youtube.com/watch?v=NK5NcglmxmA&=&feature=youtu.be


Fragend
Debitist

Hauptsache die Moslems können wieder ihre Bombenbastelseminare in den Moscheen abhalten !

Jakob
25.04.2020, 16:13
Drei Sätze Zusammenfassung bitte, das Teil ist zwei Stunden lang.

gert friedrich
25.04.2020, 16:24
Drei Sätze Zusammenfassung bitte, das Teil ist zwei Stunden lang.

Viel Geschrei...umherlaufende Demonstranten...blöd schauende Polizisten...in Berlin sind beide Seiten deutlich rabiater und körperbetonter.In München läuft der Bürgerprotest subtiler....sprich...immer mehr Menschenansammlungen mit Flaschenbier im Englischen Garten.:coffee:

imho
25.04.2020, 16:27
Drei Sätze Zusammenfassung bitte, das Teil ist zwei Stunden lang.

Du hast das Video angeklickt; damit hat der Thread schon sein Ziel erreicht.

DOLANS
25.04.2020, 16:54
Jetzt gibt es sie live.

Aussagen dazu verkneife ich mir, mal sehen, wie die Foristen so denken.

Fragend
Debitist


Aussagen dazu verkneife ich mir, mal sehen, wie die Foristen so denken.

Was sehen wir?

Eine, unter der deutschen Staats-Diktatur aktive, paramilitärische Staatsgewalt, die, welche gegen das VOLK wegen angebliche Gesetze od. Verordnungen verstoßen haben,

welche aber die Staats-Diktatur eigens dafür geschaffen hat, um Menschen und Bürger mit freiheitlichen Gedanken -

welche sich nicht bedingungslos der Staats-Diktatur und diesem Politeistaat beugen,

persönlich erfaßt werden, um sie dann unter staatlichen Repressalien - zu brechen und gefügig zu halten!

Was ich nun frage ist:" Wie will das ein Mensch erklären, der überzeugt ist, das Deutschland eine Demokratie und ein Rechtstaat ist - erklären? "

Ohne, um sich zu Begründen, mit ja, wenn, es könnte, die wollen, man müßte - also mit Spekulationen - ihre Meinung dazu, zu begründen?

DOLANS
25.04.2020, 17:10
Die Anfänge des Polizeistaates?

Mit der Digitalisierung, der flächendeckenden Kamera-Überwachung, der PC-Überwachung, der Telefon-Überwachung, der Wohnraum-Überwachung,
dem Bruch des Post-Geheimnisses, der totalen, staatlichen, finanziellen Kontrolle und Überwachung, der Denunzianten, usw.

ist doch nicht mehr die Frage nach den Anfängen - das ist schon lange vorbei.

Die Polizei-, Volks-Überwachungs-, u. Kontroll-STAATS-DIKTATUR - ist schon voll installiert -

und macht sich nun daran - das VOLK - für sich in die Gefügigkeit zu versetzen.

Angefangen - mit der staatlichen Freiheitsberaubung am Volk begangen durch die STAATS-DIKTATUR -

über die von den Medien im Staatsauftrag verbreiteten Informationen - zum angeblichen Schutz des Volkes.

:peitschen::toben::peitschen:

Warum fällt einem als Lösung nur die französische Revolution ein?
War doch eigentlich - als diese begann - auf nahezu dem gleichen Niveau, wie heute > der Staat - zum VOLK < !

Humanist62
25.04.2020, 17:13
Die Anfänge des Polizeistaates?

Mit der Digitalisierung, der flächendeckenden Kamera-Überwachung, der PC-Überwachung, der Telefon-Überwachung, der Wohnraum-Überwachung,
dem Bruch des Post-Geheimnisses, der totalen, staatlichen, finanziellen Kontrolle und Überwachung, der Denunzianten, usw.

ist doch nicht mehr die Frage nach den Anfängen - das ist schon lange vorbei.

Die Polizei-, Volks-Überwachungs-, u. Kontroll-STAATS-DIKTATUR - ist schon voll installiert -

und macht sich nun daran - das VOLK - für sich in die Gefügigkeit zu versetzen.

Angefangen - mit der staatlichen Freiheitsberaubung am Volk begangen durch die STAATS-DIKTATUR -

über die von den Medien im Staatsauftrag verbreiteten Informationen - zum angeblichen Schutz des Volkes.

:peitschen::toben::peitschen:

Warum fällt einem als Lösung nur die französische Revolution ein?
War doch eigentlich - als diese begann - auf nahezu dem gleichen Niveau, wie heute > der Staat - zum VOLK < !

Merkwürdig aber dann die hohen Umfragewerte für CDU/CSU ! Wird das Volk immer blöder ? :toben:

Ophiuchus
25.04.2020, 17:18
Warum fällt einem als Lösung nur die französische Revolution ein?
War doch eigentlich - als diese begann - auf nahezu dem gleichen Niveau, wie heute > der Staat - zum VOLK < !

Hatte die Guillotine nicht erzieherische Wirkung :kopfkratz:

Politiker heute haben keine Verantwortung und haften auch nicht !

Wie soll Napoleon mal zu einem seiner Offiziere gesagt haben : " Sie sind einen Kopf größer als ich , aber diesen Vorteil können sie schnell verlustig sein ...." oder so ähnlich

Cotti
25.04.2020, 17:32
Merkwürdig aber dann die hohen Umfragewerte für CDU/CSU ! Wird das Volk immer blöder ? :toben:Nein, das war schon immer so blöd - es wurde seit 1945 nur nicht auf seine Blödheit getestet.

Cotti
25.04.2020, 17:35
Hatte die Guillotine nicht erzieherische Wirkung :kopfkratz:

Politiker heute haben keine Verantwortung und haften auch nicht !

Wie soll Napoleon mal zu einem seiner Offiziere gesagt haben : " Sie sind einen Kopf größer als ich , aber diesen Vorteil können sie schnell verlustig sein ...." oder so ähnlichHabe das dazu gefunden, nur um zu beweisen, dass es auch tatsächlich ein Zitat dazu gibt. :o


Als sich einmal General Kleber widerspenstig zeigte, trat Napoleon an ihn heran und sagte: “General, Sie sind um einen Kopf größer als ich. Aber noch einmal nicht bedingungslos gehorcht, und dieser Unterschied wird verschwinden!“ Das half, und General Kleber gehorchte.

Humanist62
25.04.2020, 17:44
Nein, das war schon immer so blöd - es wurde seit 1945 nur nicht auf seine Blödheit getestet.

Vielleicht muß man ja auch Demokratiefähigkeit testen ? Aber wie soll das aussehen, wenn man Demokratie nie gelernt hat ?
Fehlt uns das Verständnis dafür ? Sind wir nicht alle zu sehr Egoisten alls das Demokratie wirklich funktioniert ?

DOLANS
25.04.2020, 20:37
Merkwürdig aber dann die hohen Umfragewerte für CDU/CSU ! Wird das Volk immer blöder ? :toben:

Was für eine Frage? - Einen Monat kein Fernsehen und keine Nachrichten - und Du würdest nur mit Hemd und Hose - Deutschland fluchtartig verlassen!

JA

Und wer glaubt den die Umfragewerte von den staatlich kontrollierten Medien noch? Doch nur der, der gläubig ist !

Pommes
25.04.2020, 22:49
Merkwürdig aber dann die hohen Umfragewerte für CDU/CSU ! Wird das Volk immer blöder ? :toben:
Wer verkündet denn die hohen Umfragewerte?
Die Medien?
Glaubst du denen noch?

Humanist62
25.04.2020, 22:58
Wer verkündet denn die hohen Umfragewerte?
Die Medien?
Glaubst du denen noch?

https://www.youtube.com/watch?v=FhKJgqxNDD8


Denkst Du ich glaube Kapitalisten ???

King Crimson auch nicht mehr !!!

Roquette
25.04.2020, 23:04
Merkwürdig aber dann die hohen Umfragewerte für CDU/CSU ! Wird das Volk immer blöder ? :toben:

Humanist, einen meiner Söhne, 19 Jahre damals, Abi... naklar, sprach ich 2015 wg der "Flüchtlingskrise" an, ob er etwas über den Islam gelesen habe.

Sagt er zu mir (und er ist beileibe nicht dooof): "Die Politiker werden dafür bezahlt, ich verlasse mich drauf, dass die wissen, was sie tun."


Anderes Beispiel: In Dresden oder Leipzig zog ein 12-Jähriger ein (Karnavals) Polizieuniform an und stellte sich mitten auf die Kreuzung. Alle, wirklich alle befolgten seine Zeichen mit der Grün-roten Plastikpolizeikelle.

Woppadaq
25.04.2020, 23:12
Humanist, einen meiner Söhne, 19 Jahre damals, Abi... naklar, sprach ich 2015 wg der "Flüchtlingskrise" an, ob er etwas über den Islam gelesen habe.

Sagt er zu mir (und er ist beileibe nicht dooof): "Die Politiker werden dafür bezahlt, ich verlasse mich drauf, dass die wissen, was sie tun."

Naja, so verkehrt ist die Ansicht nicht. Ich wähle auch nur Politiker, denen ich vertraue, dass sie das Richtige tun - und wissen, was sie da tun. Ich wüsste nicht, warum ich was anderes wählen sollte. Damit statt Rot mal Blau ist? Dafür ist mir Politik wieder zu wichtig.

Politik selber überprüfen kann man ja machen. Aber wer nichts von Politikern will oder erwartet, braucht mit Politik auch nicht seine Zeit verschwenden. Gibt nur Kopfweh.

Woppadaq
25.04.2020, 23:15
Hatte die Guillotine nicht erzieherische Wirkung :kopfkratz:

Offensichtlich nicht genug. Sonst gäb es sie heute immer noch.

Humanist62
25.04.2020, 23:16
Humanist, einen meiner Söhne, 19 Jahre damals, Abi... naklar, sprach ich 2015 wg der "Flüchtlingskrise" an, ob er etwas über den Islam gelesen habe.

Sagt er zu mir (und er ist beileibe nicht dooof): "Die Politiker werden dafür bezahlt, ich verlasse mich drauf, dass die wissen, was sie tun."


Anderes Beispiel: In Dresden oder Leipzig zog ein 12-Jähriger ein (Karnavals) Polizieuniform an und stellte sich mitten auf die Kreuzung. Alle, wirklich alle befolgten seine Zeichen mit der Grün-roten Plastikpolizeikelle.

welche scheisse willst Du NICHTSNUTZ mir erzählen ? Kennst Du RENFT ? Du willst was ? ICH HABE GELITTEN GEGEN HONECKER ! und Du Arsch willst mir was erzählen ???

KurtNabb
25.04.2020, 23:23
Offensichtlich nicht genug. Sonst gäb es sie heute immer noch.

Naja, der Belehrte hatte wenig Gelegenheit, seine Lernerfolge in der Praxis zu demonstrieren. Was ja nun nicht bedeutet, dass die Methode an sich nicht funktioniert.

Pommes
25.04.2020, 23:27
Humanist, einen meiner Söhne, 19 Jahre damals, Abi... naklar, sprach ich 2015 wg der "Flüchtlingskrise" an, ob er etwas über den Islam gelesen habe.

Sagt er zu mir (und er ist beileibe nicht dooof): "Die Politiker werden dafür bezahlt, ich verlasse mich drauf, dass die wissen, was sie tun."

Geh mal davon aus das der mit seinem Abi mehr beschäftigt war als mit der Realität um ihn herum.

Woppadaq
26.04.2020, 00:12
Naja, der Belehrte hatte wenig Gelegenheit, seine Lernerfolge in der Praxis zu demonstrieren. Was ja nun nicht bedeutet, dass die Methode an sich nicht funktioniert.

Es ist nicht bloss Menschenfreundlichkeit, dass die Guillotine wie überhaupt die Todesstrafe in den meisten Ländern abgeschafft wurde. Sie hat, selbst wenn sie eine abschreckende Wirkung hat, nicht die Wirkung, die sie haben sollte, nämlich die, Kriminalität zu verhindern oder zumindest abzuschwächen. Eher hat sie unsinniges Märtyrertum geschaffen und die Radikalität der kriminellen Taten erhöht.

Roquette
26.04.2020, 08:30
welche scheisse willst Du NICHTSNUTZ mir erzählen ? Kennst Du RENFT ? Du willst was ? ICH HABE GELITTEN GEGEN HONECKER ! und Du Arsch willst mir was erzählen ???

Oh,oh. Hast du zuviel getrunken? Ich habe nur auf deine Frage geantwortet. Komischer Humanist bist du, der Unbekannte derart beleidigst.

gert friedrich
26.04.2020, 09:32
Humanist, einen meiner Söhne, 19 Jahre damals, Abi... naklar, sprach ich 2015 wg der "Flüchtlingskrise" an, ob er etwas über den Islam gelesen habe.

Sagt er zu mir (und er ist beileibe nicht dooof): "Die Politiker werden dafür bezahlt, ich verlasse mich drauf, dass die wissen, was sie tun."


Anderes Beispiel: In Dresden oder Leipzig zog ein 12-Jähriger ein (Karnavals) Polizieuniform an und stellte sich mitten auf die Kreuzung. Alle, wirklich alle befolgten seine Zeichen mit der Grün-roten Plastikpolizeikelle.

Ist Dein Sohn heute besser informiert?:coffee:

KurtNabb
26.04.2020, 12:32
Es ist nicht bloss Menschenfreundlichkeit, dass die Guillotine wie überhaupt die Todesstrafe in den meisten Ländern abgeschafft wurde. Sie hat, selbst wenn sie eine abschreckende Wirkung hat, nicht die Wirkung, die sie haben sollte, nämlich die, Kriminalität zu verhindern oder zumindest abzuschwächen. Eher hat sie unsinniges Märtyrertum geschaffen und die Radikalität der kriminellen Taten erhöht.

Diese Sicht der Dinge halte ich für groben Unfug. Betrachte allein die Zahl der Wiederholungstaten, die von der Guillotine wirkungsvoll verhindert wurde.

Nach meiner Auffassung beachtet unser Rechtssystem die potentiellen künftigen Opfer mancher Straftäter zu wenig. Betrachte nur den Fall Bachmeier. Hätte man den Triebtäter guillotiniert, könnte wenigstens Mariannes Tochter heute noch leben. Dem Täter wäre die weitere Gerichtsverhandlung und die Hinrichtung im Gerichtssaal erspart geblieben, allerdings hätte er den Nachteil gehabt, dass er sich mit Mariannes Tochter nicht mehr hätte vergnügen können.

Insgesamt sehe ich das Verfahren mit Guillotine hier als vorteilhaft an. Für die Gesellschaft im Allgemeinen, für Marianne und ihre Tochter im Besonderen. Die Nachteile für den Triebtäter würde ich billigend in Kauf nehmen.

nachtstern
26.04.2020, 12:42
https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/94357997_2688329734721951_2086788175195275264_n.jp g?_nc_cat=100&_nc_sid=110474&_nc_ohc=3aNZd3RSOzUAX-q_F_q&_nc_ht=scontent-frx5-1.xx&oh=e17f56a603cb41bdbc18c042c9d73119&oe=5EC9BB53

Woppadaq
26.04.2020, 14:49
Diese Sicht der Dinge halte ich für groben Unfug. Betrachte allein die Zahl der Wiederholungstaten, die von der Guillotine wirkungsvoll verhindert wurde.

Ich wüsste nicht, dass es da eine Zahl gäbe. Was ich sehe, ist, dass Texas zwar die meisten Hinrichtungen aufweist, bei den Vergewaltigungszahlen aber im Mittelfeld rangiert. Die geringste Vergewaltigungsrate hat New Jersey - ohne Todesstrafe. Die dritthöchste Vergewaltigungsrate hat ein Land mit Todesstrafe. Was sagt das jetzt aus? ( faketista (https://www.statista.com/statistics/232563/forcible-rape-rate-in-the-us-by-state/) )



Nach meiner Auffassung beachtet unser Rechtssystem die potentiellen künftigen Opfer mancher Straftäter zu wenig. Betrachte nur den Fall Bachmeier. Hätte man den Triebtäter guillotiniert, könnte wenigstens Mariannes Tochter heute noch leben. Dem Täter wäre die weitere Gerichtsverhandlung und die Hinrichtung im Gerichtssaal erspart geblieben, allerdings hätte er den Nachteil gehabt, dass er sich mit Mariannes Tochter nicht mehr hätte vergnügen können.

Du willst also nicht nur die Todesstrafe, sondern auch sofortiges lebenslänglich für die erste Andeutung eines sexuellen Übergriffs?

KurtNabb
26.04.2020, 19:51
Ich wüsste nicht, dass es da eine Zahl gäbe. Was ich sehe, ist, dass Texas zwar die meisten Hinrichtungen aufweist, bei den Vergewaltigungszahlen aber im Mittelfeld rangiert. Die geringste Vergewaltigungsrate hat New Jersey - ohne Todesstrafe. Die dritthöchste Vergewaltigungsrate hat ein Land mit Todesstrafe. Was sagt das jetzt aus? ( faketista (https://www.statista.com/statistics/232563/forcible-rape-rate-in-the-us-by-state/) )

Das sagt nur aus, dass Abschreckung überschätzt wird.


Du willst also nicht nur die Todesstrafe, sondern auch sofortiges lebenslänglich für die erste Andeutung eines sexuellen Übergriffs?

Nicht unbedingt für die erste Andeutung eines sexuellen Übergriffs, sicher aber für solche Drecksäcke wie den, der in Freiburg die Ladenburger umgebracht hat. Der hätte, wenn alles mit rechten Dingen zugegangen wäre, in Griechenland im Knast sitzen müssen. Hätten die Griechen ihn hingerichtet, könnte das Mädel heute noch leben.

Woppadaq
26.04.2020, 23:09
Das sagt nur aus, dass Abschreckung überschätzt wird.

Immerhin, mal ein Punkt, wo wir konform gehen.


Nicht unbedingt für die erste Andeutung eines sexuellen Übergriffs, sicher aber für solche Drecksäcke wie den, der in Freiburg die Ladenburger umgebracht hat. Der hätte, wenn alles mit rechten Dingen zugegangen wäre, in Griechenland im Knast sitzen müssen. Hätten die Griechen ihn hingerichtet, könnte das Mädel heute noch leben.

Nunja, da sind noch ganz andere Dinge schiefgegangen.

Wenn man jemand, der zu 10 Jahren wegen versuchten Mordes verurteilt ist, nach einem Jahr schon Bewährung bekommt, ist das allein schon fahrlässig.

Wenn man bei jemanden ohne Ausweispapiere keine genetische Alterskontrolle macht, obwohl davon die Verurteilung wegen versuchten Mordes abhängt, ist das ebenfalls fahrlässig.

Wenn man, nach Verletzung der Bewährungsauflagen bei einem FLÜCHTLING, nicht sofort einen Interpol-Fahndungsaufruf startet, ist das schon inkompetent fahrlässig.

Dagegen nimmt sich die Tatsache, dass man ihn in der EURODAC-Datenbank nicht fand und eine spätere Nacherfassung von unbegleitenden Minderjährigen nicht die Befugnis hatte, auf diese Datenbank zuzugreifen, fast schon wie ein Kollateralschaden an.

Jeder einzelne Punkt davon hätte das Mädchen retten können.

KurtNabb
27.04.2020, 00:17
Immerhin, mal ein Punkt, wo wir konform gehen.



Nunja, da sind noch ganz andere Dinge schiefgegangen.

Wenn man jemand, der zu 10 Jahren wegen versuchten Mordes verurteilt ist, nach einem Jahr schon Bewährung bekommt, ist das allein schon fahrlässig.

Wenn man bei jemanden ohne Ausweispapiere keine genetische Alterskontrolle macht, obwohl davon die Verurteilung wegen versuchten Mordes abhängt, ist das ebenfalls fahrlässig.

Wenn man, nach Verletzung der Bewährungsauflagen bei einem FLÜCHTLING, nicht sofort einen Interpol-Fahndungsaufruf startet, ist das schon inkompetent fahrlässig.

Dagegen nimmt sich die Tatsache, dass man ihn in der EURODAC-Datenbank nicht fand und eine spätere Nacherfassung von unbegleitenden Minderjährigen nicht die Befugnis hatte, auf diese Datenbank zuzugreifen, fast schon wie ein Kollateralschaden an.

Jeder einzelne Punkt davon hätte das Mädchen retten können.

Wenn Du den Werdegang Klaus Grabowskis, des Bachmeier-Mörders betrachtest, wirst Du auf andere Formen des Versagens treffen. Sicher ist nur der Tod.

Wie gesagt: Für mich ist der Sinn von Strafen vor allem der Schutz weiterer potentieller Opfer. Ich pfeife auf Rache, Strafe, Auge um Auge und wie der Schmodder all heißt. Das mag für die Angehörigen oder die Opfer von Verbrechen psychologisch hilfreich sein, mehr Nutzen kann ich nicht darin erkennen, für die Gesellschaft schon gar keinen.

Bei kleineren Straftaten ist der Resozialisierungsversuch sicher ein Mittel, das der Straftat im Rahmen einer Verhältnismäßigkeitsbetrachtung entspricht. Bei Straftaten gegen das Leben und die körperliche Unversehrtheit ist, von Ausnahmen abgesehen, die Guillotine ein durchaus adäquates Mittel, das Ziel des Opferschutzes zuverlässig zu erreichen

Franco B.
27.04.2020, 03:21
Jetzt gibt es sie live.

Aussagen dazu verkneife ich mir, mal sehen, wie die Foristen so denken.


https://www.youtube.com/watch?v=NK5NcglmxmA&=&feature=youtu.be


Habe das Video nur mal überflogen. Da stehen also Befehlshörige Polizisten, die versuchen, eine politisch verbotene Versammlung zu verhindern?
Oder einen Spaziergang?
Das sieht wie Satire aus.
Vermummung war immer verboten, jetzt kommt selbst die Staatsgewalt mit Vermummung.
Ach so - es soll so aussehen wie Infektionsschutz.
;)
Bin sicher, die nachfolgende Generation lacht sich schlapp. Wenn sie diese Bilder sieht.
Wir, die Jetzigen wollten ja schon immer wissen, wie frühere Diktaturen das Volk manipulieren konnten.
Heute sind wir endlich mal live dabei.